Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 16.11.2011 - 3 S 1317/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,3972
VGH Baden-Württemberg, 16.11.2011 - 3 S 1317/11 (https://dejure.org/2011,3972)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 16.11.2011 - 3 S 1317/11 (https://dejure.org/2011,3972)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 16. November 2011 - 3 S 1317/11 (https://dejure.org/2011,3972)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,3972) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung aus einem Leistungsbescheid

  • Justiz Baden-Württemberg

    Vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung aus einem Leistungsbescheid

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 123 Abs 1 VwGO, § 167 Abs 1 VwGO, § 173 S 1 VwGO, § 15 VwVG BW, § 322 Abs 1 S 2 AO 1977
    Vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung aus einem Leistungsbescheid

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 123 Abs. 1; ZPO § 769 analog
    Analoge Anwendbarkeit der Vorschriften der ZPO über einstweilige Anordnungen für den Antrag einer vorläufigen Einstellung der Zwangsvollstreckung aus einem Leistungsbescheid

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Analoge Anwendbarkeit der Vorschriften der ZPO über einstweilige Anordnungen für den Antrag einer vorläufigen Einstellung der Zwangsvollstreckung aus einem Leistungsbescheid

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2012, 129
  • VBlBW 2012, 195
  • DÖV 2012, 207
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • OVG Hamburg, 17.12.2015 - 1 So 70/14

    Vollstreckung wegen Erstattung von Abschiebekosten

    Zwar erstreckt sich die in § 167 Abs. 1 VwGO enthaltene Verweisung auch auf § 767 ZPO, doch gilt diese Verweisung nur, soweit es um die Vollstreckung aus in § 168 Abs. 1 VwGO aufgeführten Vollstreckungstiteln geht; ein verwaltungsbehördlicher Leistungsbescheid gehört nicht dazu (vgl. OVG Magdeburg, Beschl. v. 3.4.2007, 2 M 53/07, juris Rn. 4 m.w.N.; VGH Mannheim, Beschl. v. 16.11.2011, 3 S 1317/11, NVwZ-RR 2012, 129).
  • LSG Baden-Württemberg, 30.07.2015 - L 11 KR 3149/15

    Sozialgerichtliches Verfahren - einstweiliger Rechtsschutz gegen die

    Ob gleichwohl über die Verweisungskette in § 5 VwVG weder die Vorschrift des § 767 ZPO noch die des § 769 ZPO anzuwenden ist, da sich das VwVG nur an die Vollstreckungsbehörden richtet, nicht aber den Rechtsschutz im Verfahren der Verwaltungsvollstreckung regelt § 5 VwVG (so für das verwaltungsgerichtliche Verfahren in Baden-Württemberg, VGH Baden-Württemberg 16.11.2011, 3 S 1317/11, NVwZ-RR 2012, 129), lässt der Senat offen.
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 20.10.2015 - 1 M 319/15

    Zwangsvollstreckung wegen Friedhofsbenutzungsgebühren

    Es besteht somit keine (ungewollte) Rechtsschutzlücke, die eine analoge Anwendung des § 767 ZPO und des Eilantrages nach § 769 ZPO über § 167 Abs. 1 VwGO rechtfertigen könnte (vgl. BVerwG, Urt. v. 26.05.1967 - VII C 69.65, BVerwGE 27, 141; Redeker/ von Oertzen, VwGO, 16. Aufl., § 167 Rn. 6, Kopp/ Schenke, VwGO, 21. Aufl., § 167, Rn. 14 ff.; siehe auch OVG Bautzen, Beschl. v. 19.04.2012 - 5 B 177/12, LKV 2012, 318, juris Rn. 15; VGH Mannheim, Beschl. v. 16.11.2011 - 3 S 1317/11 -, NVwZ-RR 2012, 129, juris Rn. 4 u. 7: Rechtsschutz über § 123 Abs. 1 VwGO bei Leistungsbescheid).
  • VGH Bayern, 29.08.2014 - 4 CE 14.1502

    Verstoß gegen § 88 VwGO durch "Interpretation" eines durch einen Rechtsanwalt

    Statthafter Rechtsbehelf für ein solches Begehren ist in der Hauptsache die (vorbeugende) Feststellungsklage gemäß § 43 VwGO (vgl. dazu OVG LSA, B.v. 3.4.2007 - 2 M 53/07 - juris Rn. 4 m.w.N.; VGH BW, U.v. 24.2.92 - 5 S 2520/91 - juris Rn. 27; B.v. 16.11.2011 - 3 S 1317/11 - juris Rn. 7; OVG Berlin-Bbg, U.v. 2.4.2014 - OVG 6 B 16.12 - juris Rn. 14) und im Rahmen des einstweiligen Rechtsschutzes die einstweilige Anordnung nach § 123 VwGO.
  • VGH Bayern, 27.03.2012 - 6 CE 12.458

    Straßenausbaubeitrag; Zwangsvollstreckung aus Leistungsbescheid; Einwendung gegen

    Auch eine entsprechende Anwendung des § 769 ZPO über die allgemeine Verweisungsnorm des § 173 VwGO kommt mangels einer Regelungslücke in der Verwaltungsgerichtsordnung nicht in Betracht (VGH BW, B.v. 16.11.2011 - 3 S 1317/11 - zu einer vergleichbaren Fallgestaltung).
  • VG Karlsruhe, 25.09.2013 - 9 K 1907/11

    Inanspruchnahme eines Verhaltensstörers zur Altlastensanierung - Vollstreckung

    28 Der somit zur Entscheidung anfallende zweite Hilfsantrag ist zwar als Feststellungsantrag mit dem Ziel, die weitere Vollstreckung der Leistungsbescheide durch den Beklagten für unzulässig zu erklären, statthaft und auch im Übrigen zulässig (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 24.02.1992 - 5 S 2520/91 -, NVwZ 1993, 72; Beschluss vom 16.11.2011 - 3 S 1317/11 -, NVwZ-RR 2012, 129).
  • VG Schleswig, 27.05.2020 - 4 B 2/20

    Abwassergebuehrenstundung - Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung

    Der Antrag zu 2) auf Einstellung der Vollstreckung (§ 11 Abs. 1 Satz 1 KAG i.V.m. § 282 Abs. 1 Nr. 6 LVwG) infolge der Stundung der Leistung ist nach § 123 Abs. 1 VwGO statthaft (vgl. VGH München, Beschl. v. 24.04.2006 - CE 06.733 -, juris Rn. 18; VGH Mannheim, Beschl. v. 16.11.2011 - 3 S 1317/11 -, juris LS 1; Kuhla , a.a.O., § 123 Rn. 18a), und auch im Übrigen zulässig.
  • VG Minden, 29.12.2017 - 1 L 2006/17
    vgl. dazu OVG NRW, Beschluss vom 19.06.2012 - 14 B 1137/11 -, juris Rn. 3; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 16.11.2011 - 3 S 1317/11 -, juris Rn. 3 ff.
  • VG Düsseldorf, 03.12.2013 - 14 K 3366/13

    Vorbeugende Feststellungsklage bei drohender Vollstreckung von bestandskräftigen

    vgl. BVerwG, Urteil vom 03.06.1983 - 8 C 43.81 -, Rn. 21 ff., juris, NVwZ 1984, 168; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 03.04.2007 - 2 M 53/07 -, Rn. 4, juris; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 24.02.1992 - 5 S 2520/91 -, Rn. 27, juris, NVwZ 1993, 72; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 16.11.2011 - 3 S 1317/11 -, Rn. 7, juris; VGH Hessen, Beschluss vom 04.05.1988 - 4 TH 3493/86 -, Rn. 16 ff., juris, NVwZ-RR 1989, 507.
  • VG Düsseldorf, 18.04.2013 - 14 L 586/13

    Vorliegen der Voraussetzungen für eine Einstellung oder Beschränkung der

    Dieser auf die vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung gerichtete Antrag ist gemäß § 123 Abs. 1 VwGO zulässig, vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 16.11.2011 - 3 S 1317/11 -, Rn. 3 ff., juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 25.05.2010 - 12 B 346/10 -, Rn. 4 f., juris; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 08.06.2000 - 14 B 2135/99 -, Rn. 30 ff., juris, aber unbegründet.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht