Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 21.11.2017 - 9 S 1145/16   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Baden-Württemberg
  • Landesrecht Baden-Württemberg

    Art 3 Abs 1 GG, Art 5 Abs 3 GG, Art ... 12 Abs 1 GG, Art 20 Abs 3 GG, Art 11 Verf BW, § 4 Abs 3 HRG, § 4 Abs 4 HRG, § 3 Abs 3 HSchulG BW, § 3 Abs 4 HSchulG BW, § 29 Abs 5 S 3 HSchulG BW, § 32 Abs 3 S 1 HSchulG BW, § 32 Abs 4 HSchulG BW
    Bestimmtheit einer universitären Prüfungsordnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Normenkontrollklage gegen eine hochschulrechtliche Regelung betreffend die Voraussetzungen für den Erwerb von Studien- und darauf aufbauenden Prüfungsleistungen; Präsenzpflicht bei Lehrveranstaltungen als Prüfungsanforderung; Begrenzung der Gestaltungsfreiheit des Gesetzgebers in wissenschaftsrelevanten Angelegenheiten

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Normenkontrollklage gegen eine hochschulrechtliche Regelung betreffend die Voraussetzungen für den Erwerb von Studien- und darauf aufbauenden Prüfungsleistungen; Präsenzpflicht bei Lehrveranstaltungen als Prüfungsanforderung; Begrenzung der Gestaltungsfreiheit des Gesetzgebers in wissenschaftsrelevanten Angelegenheiten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • VGH Baden-Württemberg (Pressemitteilung)

    Universität Mannheim: Präsenzpflicht für Lehrveranstaltungen unwirksam

  • Jurion (Kurzinformation)

    Universität Mannheim - Präsenzpflicht für Lehrveranstaltungen unwirksam


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • VGH Baden-Württemberg (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Universität Mannheim: Präsenzpflicht für Lehrveranstaltungen?

Besprechungen u.ä.

  • juwiss.de (Entscheidungsbesprechung)

    Zur Anwesenheit verdammt?




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • VGH Baden-Württemberg, 16.08.2018 - 1 S 625/18  

    Polizeieinsatzkosten; Gebührentatbestand; Bestimmtheit; Verkehrsunfall; Flucht;

    Das aus dem Rechtsstaatsprinzip (Art. 20 Abs. 3 GG) abgeleitete Gebot der Bestimmtheit von Normen verlangt, dass Rechtsvorschriften so gefasst sein müssen, dass der Betroffene seine Normunterworfenheit und die Rechtslage so konkret erkennen kann, dass er sein Verhalten danach auszurichten vermag (vgl. BVerfG, Urt. v. 05.08.1966 - 1 BvF 1/61 - BVerfGE 20, 150; Beschl. v. 12.01.1967 - 1 BvR 169/63 - BVerfGE 21, 73, v. 07.07.1971 - 1 BvR 775/66 - BVerfGE 31, 255, v. 09.04.2003 - 1 BvL 1/01, 1 BvR 1749/01 - BVerfGE 108, 52, und v. 03.03.2004 - 1 BvF 3/92 - BVerfGE 110, 33, jeweils m.w.N.; VGH Bad.-Württ., Urt. v. 22.11.2017 - 9 S 1145/16 - JuS 2018, 402, und v. 22.02.2017 - 5 S 1044/15 - juris).

    Verfahren und gerichtliche Kontrolle sind geeignet, mögliche Nachteile der Unbestimmtheit der Rechtsvorschrift bis zu einem gewissen Grade auszugleichen (vgl. BVerfG, Beschl. v. 12.01.1967 und v. 07.07.1971, jeweils a.a.O., sowie Urt. v. 18.07.1972 - 1 BvL 32/70, 25/71 - BVerfGE 33, 303; VGH Bad.-Württ., Urt. v. 22.11.2017, a.a.O.).

    Je schwerwiegender die Auswirkungen einer Regelung sind und je intensiver der Grundrechtseingriff ist, desto genauer müssen die Vorgaben des Normgebers sein (BVerfG, Beschl. v. 03.06.1992, a.a.O., v. 09.08.1995 - 1 BvR 2263/94 u.a. - BVerfGE 93, 213, v. 22.11.2000 - 1 BvR 2307/94 u.a. - BVerfGE 102, 254, v. 05.02.2004 - 2 BvR 2029/01 - BVerfGE 109, 133, und v 03.03.2004, a. a. O.; VGH Bad.-Württ., Urt. v. 22.11.2017, a.a.O.).

  • OVG Niedersachsen, 30.05.2018 - 9 KN 125/17  

    Kindergartengebührensatzung- Normenkontrolle

    Das aus dem Rechtsstaatsprinzip (vgl. Art. 20 Abs. 3 GG) abgeleitete Gebot der Bestimmtheit von Normen verlangt, dass Rechtsvorschriften so gefasst sein müssen, dass der Betroffene seine Normunterworfenheit und die Rechtslage so konkret erkennen kann, dass er sein Verhalten danach auszurichten vermag (vgl. BVerfG, Beschluss vom 3.3.2004 - 1 BvF 3/92 - juris Rn. 102 ff.; VGH BW, Urteil vom 21.11.2017 - 9 S 1145/16 - juris Rn. 40).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht