Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 22.03.1989 - 6 S 3223/87   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,6104
VGH Baden-Württemberg, 22.03.1989 - 6 S 3223/87 (https://dejure.org/1989,6104)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 22.03.1989 - 6 S 3223/87 (https://dejure.org/1989,6104)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 22. März 1989 - 6 S 3223/87 (https://dejure.org/1989,6104)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,6104) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • VBlBW 1989, 383
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Baden-Württemberg, 19.07.1996 - 9 S 1677/96

    Prozeßkostenvorschuß in Kinder- und Jugendhilfesachen als Unterhaltsanspruch

    In der Rechtsprechung der mit Sozialangelegenheiten und Jugendhilfeangelegenheiten befaßten Senate des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg ist es anerkannt, daß Verfahren wegen solcher Sozialleistungen wichtige persönliche Angelegenheiten eines Kindes sind, die - wie Unterhaltsprozesse oder Rentenprozesse - einen Anspruch auf einen Prozeßkostenvorschuß auslösen (vgl. z.B. Beschlüsse vom 7.2.1979  - VI 13/79 - m.w.N. und vom 10.3.1989 - 6 S 3223/87 -, hier bezüglich Ehegatten).

    Die Vorschußpflicht der Eltern deckt sich dabei der Höhe nach mit der Pflicht, ihr Einkommen für einen wegen eigener Ansprüche geführten Prozeß einzusetzen (VGH Bad.-Württ., Beschluß vom 10.3.1989, a.a.O., m.w.N.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht