Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 26.11.2013 - 2 S 2471/12   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Heranziehung zu einer Vorauszahlung auf einen Erschließungsbeitrag; Erschließung durch eine Bundesstraße im Außenbereich; fehlerhafte Prognose

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 123 Abs 2 BauGB, § 5 Abs 4 FStrG, § 25 Abs 2 KAG BW, § 33 Abs 1 KAG BW, § 39 Abs 1 KAG BW, § 40 KAG BW, § 5 Abs 6 StrG BW
    Heranziehung zu einer Vorauszahlung auf einen Erschließungsbeitrag; Erschließung durch eine Bundesstraße im Außenbereich; fehlerhafte Prognose

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erhebung von Erschließungsbeiträgen durch eine Gemeinde für erstmals durch sie durchgeführte Ausbaumaßnahmen bei vorheriger Erfüllung der Erschließungsaufgabe durch einen anderen Hoheitsträger; Zuordnung der außerhalb der Ortsdurchfahrt gelegenen Teile einer Bundesfernstraße zum überörtlichen Verkehr; Aufrechterhaltung eines Vorauszahlungsbescheids

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erhebung von Erschließungsbeiträgen durch eine Gemeinde für erstmals durch sie durchgeführte Ausbaumaßnahmen bei vorheriger Erfüllung der Erschließungsaufgabe durch einen anderen Hoheitsträger; Zuordnung der außerhalb der Ortsdurchfahrt gelegenen Teile einer Bundesfernstraße zum überörtlichen Verkehr; Aufrechterhaltung eines Vorauszahlungsbescheids

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Datenbank zur Rechtsprechung im Kommunalrecht (Leitsatz)

    Erschließungsbeiträge bei ehemaliger Bundesstraße; nichtförmliche Widmung einer Straße in Baden-Württemberg vor dem 1.7.1964

  • Jurion (Kurzinformation)

    Vorhandene Bundesstraße steht Erschließungsbeitragserhebung für angrenzendes Gundstück nicht entgegen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VBlBW 2014, 294
  • DVBl 2014, 536
  • DÖV 2014, 398



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • VGH Baden-Württemberg, 10.07.2014 - 2 S 2228/13

    Vorausleistungsbescheid; Herstellung einer beitragsfähigen Erschließungsanlage;

    Ein Vorauszahlungsbescheid ist auch insoweit aufrecht zu erhalten, als bei seinem Erlass zwar die voraussichtlichen Kosten der endgültigen Herstellung fehlerhaft prognostiziert worden sind, der festgesetzte Betrag aber im Ergebnis auch auf der Grundlage einer fehlerfreien Prognose nicht zu beanstanden ist (Bestätigung von VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26.11.2013 - 2 S 2471/12 - juris).

    Daher würde es auch aus der Sicht des Beitragspflichtigen keinen Sinn machen, einen Vorauszahlungsbescheid gerichtlich ganz oder teilweise aufzuheben, obwohl die Gemeinde nach einer auf aktuelle Annahmen gestützten Prognose sogleich einen weiteren Vorauszahlungsbescheid erlassen dürfte (ausführl.: VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26.11.2013 - 2 S 2471/12 - juris).

  • VGH Baden-Württemberg, 20.07.2017 - 2 S 620/16

    Heranziehung zu einem Erschließungsbeitrag - zu den Rechtsfolgen einer

    Unabhängig davon steht der Entstehung einer Beitragspflicht vor der bebauungsplanmäßigen Herstellung der ... Straße auch entgegen, dass keinerlei Anhaltspunkte dafür bestehen, dass diese zuvor eine Widmung als öffentliche Straße erfahren hätte (vgl. zum Widmungserfordernis VGH Bad.-Württ., Urteil vom 26.11.2013 - 2 S 2471/12 -, juris).
  • VGH Baden-Württemberg, 19.09.2018 - 2 S 1116/18

    Heranziehung zu Vorausleistungen; Hineinwachsen in die Eigenschaft einer

    Maßgeblicher Zeitpunkt für die Erwartung der endgültigen Herstellung ist wie schon unter Geltung der bundesrechtlichen Vorschrift des § 133 Abs. 3 Satz 1 BauGB der Erlass des Widerspruchsbescheids (vgl. Senatsurteile vom 26.11.2013 - 2 S 2471/12 - juris und vom 14.04.2016 - 2 S 2252/15 - juris).
  • VGH Baden-Württemberg, 14.04.2016 - 2 S 2252/15

    Erhebung einer Vorauszahlung auf einen Erschließungsbeitrag; Erwartung des

    Maßgeblicher Zeitpunkt für die Erwartung der endgültigen Herstellung ist wie schon unter Geltung der bundesrechtlichen Vorschrift des § 133 Abs. 3 Satz 1 BauGB der Erlass des Widerspruchsbescheids (vgl. Senatsurteil vom 26.11.2013 - 2 S 2471/12 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht