Rechtsprechung
   VGH Bayern, 01.02.2010 - 14 B 08.219   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,25198
VGH Bayern, 01.02.2010 - 14 B 08.219 (https://dejure.org/2010,25198)
VGH Bayern, Entscheidung vom 01.02.2010 - 14 B 08.219 (https://dejure.org/2010,25198)
VGH Bayern, Entscheidung vom 01. Februar 2010 - 14 B 08.219 (https://dejure.org/2010,25198)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,25198) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Zum Verhältnis der Nr. 2730 der Anlage zur GOÄ zu Nr. 901 GOZAuffüllung von bei der Osteotomie des Kieferkammes mit Piezochirurgie entstandenen Knochenspalten mit Knochenspänen im Operationsgebiet, die zuvor im Operationsgebiet gewonnen wurden, zur Glättung des ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verhältnis der Nr. 2730 der Anlage zur Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) zu Nr. 901 Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ); Auslösung einer Gebühr nach Nr. 2254 der Anlage zur GOÄ durch Auffüllung von i.R.e. Osteotomie des Kieferkammes mit Piezochirurgie entstandenen ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verhältnis der Nr. 2730 der Anlage zur Gebührenordnung für Ärzte ( GOÄ ) zu Nr. 901 Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ); Auslösung einer Gebühr nach Nr. 2254 der Anlage zur GOÄ durch Auffüllung von i.R.e. Osteotomie des Kieferkammes mit Piezochirurgie entstandenen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Bayern, 13.12.2010 - 14 BV 08.1982

    Zum Begriff des Arzneimittels in § 18 Satz 1 BayBhV.

    Für die rechtliche Beurteilung beihilferechtlicher Streitigkeiten ist grundsätzlich die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt des Entstehens der Aufwendungen maßgeblich, für die Beihilfen verlangt werden (vgl. BVerwG vom 15.12.2005 NVwZ 2006, 1191; BayVGH vom 1.2.2010 Az. 14 B 08.219; siehe auch BayVGH vom 12.1.2010 Az. 14 ZB 09.1304; Posser/Wolff, Beck"scher Onlinekommentar zur VwGO, RdNr. 74.5 zu § 113 m.w.N.).
  • VGH Bayern, 11.05.2010 - 14 B 09.1489

    Eine Schutzimpfung gegen humane Pappillomaviren (HPV) für Mädchen und Frauen im

    Für die rechtliche Beurteilung beihilferechtlicher Streitigkeiten ist grundsätzlich die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt des Entstehens der Aufwendungen maßgeblich, für die Beihilfen verlangt werden (vgl. BVerwG vom 15.12.2005 NVwZ 2006, 1191; BayVGH vom 1.2.2010 Az. 14 B 08.219; siehe auch BayVGH vom 12.1.2010 Az. 14 ZB 09.1304; Posser/Wolff, Beck"scher Onlinekommentar zur VwGO, RdNr. 74.5 zu § 113 m.w.N.).
  • VGH Bayern, 11.05.2010 - 14 BV 09.876

    Beihilfe für Schutzimpfung gegen humane Papillomaviren

    Für die rechtliche Beurteilung beihilferechtlicher Streitigkeiten ist grundsätzlich die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt des Entstehens der Aufwendungen maßgeblich, für die Beihilfen verlangt werden (vgl. BVerwG vom 15.12.2005 NVwZ 2006, 1191; BayVGH vom 1.2.2010 Az. 14 B 08.219; siehe auch BayVGH vom 12.1.2010 Az. 14 ZB 09.1304; Posser/Wolff, Beck"scher Onlinekommentar zur VwGO, RdNr. 74.5 zu § 113 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht