Rechtsprechung
   VGH Bayern, 03.12.2013 - 7 ZB 13.1817   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,35139
VGH Bayern, 03.12.2013 - 7 ZB 13.1817 (https://dejure.org/2013,35139)
VGH Bayern, Entscheidung vom 03.12.2013 - 7 ZB 13.1817 (https://dejure.org/2013,35139)
VGH Bayern, Entscheidung vom 03. Dezember 2013 - 7 ZB 13.1817 (https://dejure.org/2013,35139)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,35139) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Befreiung eines Behinderten von den Rundfunkgebühren

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Zur Rundfunkbeitragspflicht behinderter und pflegebedürftiger Menschen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Rundfunkbeitragspflicht behinderter und pflegebedürftiger Menschen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Ermäßigter Rundfunkbeitrag für behinderte, aber finanziell leistungsfähige Menschen

  • bayrvr.de (Leitsatz und Pressemitteilung)

    Zur Rundfunkbeitragspflicht behinderter und pflegebedürftiger Menschen

  • bund-verlag.de (Kurzinformation)

    Behinderte Menschen - Unterschiedliche Behandlung bei Rundfunkbeitrag ist rechtens

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Bayerischer VGH zur Rundfunkbeitragspflicht behinderter und pflegebedürftiger Menschen - Gänzliche Befreiung einkommensschwacher Personen setzt Nachweis der Bedürftigkeit durch die hierfür zuständige Behörde voraus

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2014, 420
  • K&R 2014, 140
  • DÖV 2014, 207
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (96)

  • VerfGH Bayern, 15.05.2014 - 8-VII-12

    Verfassungsmäßigkeit von Bestimmungen des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags

    In diesen Fällen ist folglich nicht der Bewohner der betreffenden Raumeinheit, sondern gegebenenfalls der Inhaber der jeweiligen Betriebsstätte oder Raumeinheit nach Maßgabe der §§ 5 und 6 RBStV beitragspflichtig (vgl. BayVGH vom 3.12.2013 - 7 ZB 13.1817 - juris Rn. 35).

    Das gilt umso mehr, als eine unabhängig von Einkommen und Vermögen gewährte Ermäßigung oder Freistellung zugunsten weiterer Personenkreise ihrerseits dem Gebot der gleichmäßigen Belastung aller Vorteilsempfänger zuwiderliefe (vgl. BayVGH vom 3.12.2013 - 7 ZB 13.1817 - juris Rn. 37 zur Beitragspflicht von Senioren).

  • BVerwG, 28.02.2018 - 6 C 48.16

    Auftrag der Behindertenförderung; Befreiung der Empfänger existenzsichernder

    Deren Befreiungsbescheide haben sich durch das Inkrafttreten des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags erledigt (vgl. VGH München, Beschluss vom 3. Dezember 2013 - 7 ZB 13.18 17 - BayVBl. 2014, 268 ; OVG Lüneburg, Beschluss vom 17. November 2014 - 4 LA 250/14 - NVwZ-RR 2015, 37; Sachs, in: Stelkens/Bonk/Sachs, VwVfG, 9. Aufl. 2018, § 43 Rn. 212b).
  • VGH Bayern, 28.02.2018 - 7 BV 17.770

    Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht im privaten Bereich

    Die Befreiung einkommensschwacher Personen von der Rundfunkbeitragspflicht ist "bescheidgebunden" (vgl. BayVGH, B.v. 3.12.2013 - 7 ZB 13.1817 - juris LS 2).

    Mit den im Katalog der in § 4 Abs. 1 Nr. 1 bis 10 RBStV aufgenommenen Befreiungen beabsichtigte der Normgeber eine Vereinheitlichung und Vereinfachung des Verfahrens (vgl. BayVGH, B.v. 3.12.2013 - 7 ZB 13.1817 - juris Rn. 22).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht