Rechtsprechung
   VGH Bayern, 04.12.2014 - 6 ZB 14.1994   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,41399
VGH Bayern, 04.12.2014 - 6 ZB 14.1994 (https://dejure.org/2014,41399)
VGH Bayern, Entscheidung vom 04.12.2014 - 6 ZB 14.1994 (https://dejure.org/2014,41399)
VGH Bayern, Entscheidung vom 04. Dezember 2014 - 6 ZB 14.1994 (https://dejure.org/2014,41399)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,41399) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Soldatenrecht; Verpflichtungsklage; sachliche Unzuständigkeit der Behörde; Urlaubsabgeltung; vier Wochen Mindesturlaub; tatsächlich genommener Urlaub im Kalenderjahr

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Eintritt eines Soldaten in den Ruhestand hinsichtlich finanzieller Abgeltung des aus Krankheitsgründen aufgelaufenen restlichen Erholungsurlaubs

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Art 7 Abs 2 EGRL 88/2003; Art 7 Abs 1 EGRL 88/2003
    Soldatenrecht; Verpflichtungsklage; sachliche Unzuständigkeit der Behörde; Urlaubsabgeltung; vier Wochen Mindesturlaub; tatsächlich genommener Urlaub im Kalenderjahr

  • rechtsportal.de

    Eintritt eines Soldaten in den Ruhestand hinsichtlich finanzieller Abgeltung des aus Krankheitsgründen aufgelaufenen restlichen Erholungsurlaubs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 25.11.2015 - 6 ZB 15.2167

    Urlaubsabgeltung, Mindesturlaub, Beamtenverhältnis, Berufungszulassungsantrag

    Der Senat folgt insoweit in ständiger Rechtsprechung (u. a. BayVGH, B. v. 4.12.2014 - 6 ZB 14.1994 - juris Rn. 6) der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 31. Januar 2013 (- 2 C 10.12 - BayVBl 2013, 478 ff.), die die Grundsätze der Rechtsprechung des EuGH für das Beamtenrecht übernommen hat.

    Urlaubstage, die über den durch Art. 7 Abs. 1 RL 2003/88/EG unionsrechtlich gewährleisteten Mindesturlaub von vier Wochen hinausgehen, sind nicht von dem Abgeltungsanspruch nach Art. 7 Abs. 2 RL 2003/88/EG erfasst (EuGH, U. v. 3.5.2012 - C-337/10 - BayVBl 2013, 205/206; BVerwG, U. v. 31.1.2013 - 2 C 10.12 - BayVBl 2013, 478 ff. Rn. 18; B. v. 25.6.2013 - 1 WRB 2.11 - juris Rn. 38, 39; BayVGH, B. v. 4.12.2014 - 6 ZB 14.1994 - juris Rn. 7).

    Ein weitergehender unionsrechtlicher Klärungsbedarf ist nicht ersichtlich, so dass eine Vorlage an den EuGH (Art. 267 Abs. 2 und 3 AEUV) nicht erforderlich ist (BVerfG, B. v. 15.5.2014 - 2 BvR 324/14 - NVwZ 2014, 1160 ff. Rn. 13; BVerwG, U. v. 31.1.2013 - 2 C 10.12 - BayVBl 2013, 478 ff. Rn. 23; B. v. 25.6.2013 - 1 WRB 2.11 - juris Rn. 40; B. v. 25.7.2014 - 2 B 57.13 - juris Rn. 8; BayVGH, B. v. 4.12.2014 - 6 ZB 14.1994 - juris Rn. 7).

    Die Entscheidungen des EuGH vom 20. Januar 2009 (C-350/06) und vom 3. Mai 2012 (C-337/10) stehen dem nicht entgegen; sie enthalten nicht die Aussage, dass es nicht darauf ankomme, wieviel Urlaub der Betreffende im konkreten Jahr genommen hat; vielmehr stellen sie für einen Urlaubsabgeltungsanspruch darauf ab, dass der Arbeitnehmer nicht den gesamten europarechtlich garantierten Jahresurlaub von vier Wochen pro Urlaubsjahr genommen hat (BayVGH, B. v. 4.12.2014 - 6 ZB 14.1994 - juris Rn. 7).

  • VGH Bayern, 19.01.2016 - 6 ZB 14.2519

    Keine Urlaubsabgeltung für Soldaten

    Dem Kläger steht aus nationalem Recht kein Anspruch auf finanzielle Abgeltung des bei Beendigung des Soldatenverhältnisses nicht genommenen Urlaubs zu (vgl. BayVGH, B. v. 4.12.2014 - 6 ZB 14.1994 - juris Rn. 5).

    Urlaubstage, die über den durch Art. 7 Abs. 1 RL 2003/88/EG unionsrechtlich gewährleisteten Mindesturlaub von vier Wochen hinausgehen, sind nämlich nicht von dem Abgeltungsanspruch nach Art. 7 Abs. 2 RL 2003/88/EG erfasst (EuGH, U. v. 3.5.2012 - C-337/10 - BayVBl 2013, 205/206; BVerwG, U. v. 31.1.2013 - 2 C 10.12 - BayVBl 2013, 478 ff. Rn. 18; B. v. 25.6.2013 - 1 WRB 2.11 - juris Rn. 38, 39; BayVGH, B. v. 4.12.2014 - 6 ZB 14.1994 - juris Rn. 7, B. v. 25.11.2015 - 6 ZB 15.2167 - juris Rn. 9).

    Dies ist auf der Grundlage der Rechtsprechung des EuGH geklärt (BVerfG, B. v. 15.5.2014 - 2 BvR 324/14 - NVwZ 2014, 1160 ff. Rn. 13; BVerwG, U. v. 31.1.2013 - 2 C 10.12 - BayVBl 2013, 478 ff. Rn. 23; B. v. 25.6.2013 - 1 WRB 2.11 - juris Rn. 40; B. v. 25.7.2014 - 2 B 57.13 - juris Rn. 8; BayVGH, B. v. 4.12.2014 - 6 ZB 14.1994 - juris Rn. 7).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht