Rechtsprechung
   VGH Bayern, 10.08.2006 - 1 N 04.1371, 1 N 05.903, 1 N 05.661   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis

    Anfechtung von zwei inhaltsgleichen Fassungen eines Bebauungsplans; sachdienlicher Antrag; Stufenklage; Festsetzung der zulässigen Grundfläche; Reichweite der Ermächtigung; Unzulässigkeit einer Festsetzung der zulässigen Grundfläche für die "Hauptgebäude"; Überschreitungsregelung; Festsetzung eines öffentlichen Fußweges; Festsetzung einer frei von Bebauung zu haltenden Fläche; Abwägung der Eigentumsbelange; Abgrenzung Innenbereich / Außenbereich; unverhältnismäßige Einschränkung des Eigentums; Gesamtunwirksamkeit des Bebauungsplans

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bauleitplanung: Festsetzung von Grundflächen für Haupt- und Nebenanlagen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bebauungsplan: Grundfläche für alle Anlagen festzusetzen

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anfechtung von zwei inhaltsgleichen Fassungen eines Bebauungsplans; Festsetzung der zulässigen Grundfläche; Abwägung der Eigentumsbelange; Unzulässigkeit einer Festsetzung der zulässigen Grundfläche für die "Hauptgebäude"; Festsetzung einer frei von Bebauung zu haltenden Fläche; Abgrenzung zwischen Innenbereich und Außenbereich

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • kapellmann.de (Kurzinformation)

    Festsetzung von Grundflächen für Haupt- und Nebenanlagen im B-Plan

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2007, 447
  • ZfBR 2007, 348



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)  

  • OVG Niedersachsen, 08.09.2010 - 1 KN 129/07

    Heilung bei falscher Reihenfolge von Ausfertigung und Bekanntmachung eines

    Infolgedessen hat es der VGH München mit Urteil vom 10. August 2006 (- 1 N 04.1371 u.a. -, NVwZ-RR 2007, 447) für unzulässig gehalten, eine zulässige Grundfläche nur für Hauptanlagen festzusetzen und die Nebenanlagen ungeregelt zu lassen (ebenso OVG Saarlouis, Urt. v. 12.3.2009 - 2 C 312/08 -, NJOZ 2009, 2711).
  • OVG Saarland, 12.03.2009 - 2 C 312/08

    Festsetzungen zum Maß der baulichen Nutzung im einfachen Bebauungsplan

    (vgl. VGH München, Urteile vom 13.4.2006 - 1 N 04.3519 -, BauR 2006, 2012, vom 10.8.2006 - 1 N 04.1371, 1 N 05.903 und 1 N 05.661 -, BRS 70 Nr. 83) Im Bebauungsplan "H." findet sich auch keine Begründung für die Nichtanwendung des § 19 Abs. 4 BauNVO 1990.
  • VG München, 14.06.2012 - M 11 K 11.5045

    Beseitigungsanordnung für Balkone und Terrassen; mehrdeutige Festsetzung der

    Die zulässige Grundflächengröße muss für alle Anlagen, die bei der Ermittlung der Grundfläche mitzurechnen sind, festgesetzt werden; eine Festsetzung nur für die "Hauptanlagen", nicht jedoch auch für die nach § 19 Abs. 4 Satz 1 BauNVO mitzurechnenden "Nebenanlagen", ist nicht von der Ermächtigungsgrundlage des § 9 Abs. 1 Nr. 1 BauGB i.V.m. § 16 Abs. 2 Nr. 1, § 19 BauNVO gedeckt (BayVGH vom 10.8.2006 NVwZ-RR 2007, 447; vom 13.4.2006 ZfBR 2006, 693).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 18.08.2010 - 3 K 30/04

    Wirksamkeit eines Bebauungsplans

    Mit der Regelung des § 19 Abs. 4 BauNVO wollte der Gesetzgeber einen Beitrag zur Bodenschutzklausel des § 1a Abs. 2 Satz 1 BauGB leisten (VGH München U. v.01.08.2006 - 1 N 04.1371 -, NVwZ-RR 2007, 447 = BRS 70 Nr. 83; vgl. OVG Saarlouis a.a.O.), nicht aber der Gemeinde ermöglichen, präventiv ein bauordnungsrechtliches Ziel zu verfolgen.
  • VGH Bayern, 22.09.2015 - 1 B 14.1652

    Die Inzidentprüfung eines Bebauungsplans im Rahmen einer gegen eine

    Die Gemeinde soll sich bei der Bestimmung des Maßes der baulichen Nutzung darüber Rechenschaft ablegen und durch Festsetzung eines entsprechenden "Summenmaßes" offenlegen, inwieweit durch die Festsetzungen eines Bebauungsplans eine Bodenversiegelung - nicht nur durch "Haupt-", sondern eben auch durch "Nebenanlagen" - insgesamt zugelassen wird (BayVGH, U.v. 10.8.2006 - 1 N 04.1371 u.a. - NVwZ-RR 2007, 447 = juris Rn. 36).

    Eine Festsetzung, welche die zulässige Grundfläche nur für "Hauptgebäude" bestimmt, ist dagegen nicht von der Ermächtigungsgrundlage gedeckt, weil sie diesem Kriterium einen anderen Inhalt gibt, als ihn die Baunutzungsverordnung seit 1990 in ihrem § 19 Abs. 4 vorschreibt (BayVGH, U.v. 10.8.2006 a.a.O.).

  • VGH Bayern, 10.08.2006 - 1 N 05.903

    Anfechtung von zwei inhaltsgleichen Fassungen eines Bebauungsplans;

    1 N 04.1371 1 N 05.903 1 N 06.661.

    Die Normenkontrollverfahren 1 N 04.1371, 1 N 05.903 und 1 N 06.661 werden zur gemeinsamen Entscheidung verbunden.

    Die Verfahren 1 N 04.1371, 1 N 05.903 und 1 N 06.661 werden zur gemeinsamen Entscheidung verbunden, weil sie denselben Bebauungsplan betreffen und dieselben Fragen aufwerfen (§ 93 Satz 1 VwGO).

    Bis zur Verbindung wird der Streitwert in den als ein Verfahren zu behandelnden Normenkontrollsachen 1 N 04.1371 und 1 N 05.903 auf 22.500 Euro und im Normenkontrollverfahren 1 N 06.661 auf 12.500 Euro festgesetzt; nach der Verbindung beträgt der Streitwert insgesamt 35.000 Euro.

  • VGH Bayern, 10.08.2006 - 1 N 06.661

    Anfechtung von zwei inhaltsgleichen Fassungen eines Bebauungsplans;

    1 N 04.1371 1 N 05.903 1 N 06.661.

    Die Normenkontrollverfahren 1 N 04.1371, 1 N 05.903 und 1 N 06.661 werden zur gemeinsamen Entscheidung verbunden.

    Die Verfahren 1 N 04.1371, 1 N 05.903 und 1 N 06.661 werden zur gemeinsamen Entscheidung verbunden, weil sie denselben Bebauungsplan betreffen und dieselben Fragen aufwerfen (§ 93 Satz 1 VwGO).

    Bis zur Verbindung wird der Streitwert in den als ein Verfahren zu behandelnden Normenkontrollsachen 1 N 04.1371 und 1 N 05.903 auf 22.500 Euro und im Normenkontrollverfahren 1 N 06.661 auf 12.500 Euro festgesetzt; nach der Verbindung beträgt der Streitwert insgesamt 35.000 Euro.

  • VGH Bayern, 22.02.2019 - 1 ZB 16.1635

    Inzidentprüfung eines Bebauungsplans

    Eine Festsetzung nur für die "Hauptanlagen" - und nicht für die nach § 19 Abs. 4 Satz 1 BauNVO mitzurechnenden "Nebenanlagen" - ist nicht von der Ermächtigungsgrundlage gedeckt (stRspr des Senats vgl. BayVGH, U.v. 13.4.2006 - 1 N 04.3519 - NVwZ-RR 2007, 79; U.v. 10.8.2006 - 1 N 04.1371 u.a. - NVwZ-RR 2007, 447; U.v. 22.9.2015 - 1 B 14.1652 - NVwZ-RR 2016, 135).
  • OVG Hamburg, 17.06.2010 - 2 E 7/07

    Verkündung von Bebauungsplänen in Hamburg; rechtswidriger Hinweis auf Frist für

    Dieses Ergebnis lässt sich nur dadurch vermeiden, dass die Größe der zulässigen Grundflächen als das Summenmaß aller beim Maß der baulichen Nutzung zu Buche schlagenden baulichen Anlagen begriffen wird, das dann aber seinerseits einen Bezugsrahmen, nämlich das Baugrundstück braucht (vgl. VGH München, Urt. v. 10.8.2006, ZfBR 2007, 348 und v. 13.4.2006, ZfBR 2006, 693; Ziegler in: Brügelmann, BauGB, Stand Januar 2010, Bd. VI, § 16 BauNVO Rn. 25; Fickert/Fieseler, BauNVO, 11. Aufl. 2008, § 16 Rn. 27, der sowohl eine auf die Summe aller baulichen Anlagen auf einem Baugrundstück bezogene Festsetzung als auch eine auf die einzelne bauliche Anlage bezogene Festsetzung für zulässig hält; vgl. ferner OVG Münster, Urt. v. 7.9.2001, BauR 2002, 913, 915).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.09.2016 - 10 D 23/15

    Zwingende erforderliche Festsetzung der Grundflächenzahl oder der Grundfläche der

    vgl. BayVGH, Urteil vom 10. August 2006 - 1 N 04.1371, 1 N 05.903, 1 N 05.661 -, juris, Rn. 36.
  • VGH Bayern, 14.08.2008 - 1 N 07.2753

    Normenkontrollantrag gegen mehrere Bebauungspläne

  • VGH Bayern, 19.06.2009 - 1 N 07.1552

    Zur Anwendung der Vorschrift des § 215 Abs. 1 Nr. 3 BauGB 2004 über das

  • VGH Bayern, 19.10.2006 - 14 N 04.3287

    Normenkontrolle, Änderungsbebauungsplan, Herabzonung von Bauland zur privaten

  • VGH Bayern, 21.10.2014 - 1 N 11.1456

    Keine Kombination von Grundflächenzahl und Größe der Grundflächen

  • VGH Bayern, 07.11.2012 - 1 N 10.2417

    Normenkontrollantrag; Änderung eines Bebauungsplans; Inzidentprüfung der

  • VGH Bayern, 10.03.2014 - 1 N 13.1104

    Normenkontrollantrag; Änderung eines Bebauungsplans; Inzidentprüfung der

  • VGH Bayern, 05.02.2016 - 1 N 11.766

    Unwirksamkeit eines Bebauungsplans

  • VG Augsburg, 15.10.2009 - Au 5 K 07.1476

    Wochenendhaus; Bebauungsplan; Frist für Mängelrüge verstrichen; Bebauungsplan

  • VGH Bayern, 25.02.2009 - 1 ZB 08.911

    Vorbescheidsantrag für nicht privilegiertes Wohngebäude; Abgrenzung Innenbereich

  • VG München, 03.07.2008 - M 11 K 07.4258

    Bebauungsplanfestsetzung: Grünfläche; Erschließung; Abgrenzung

  • VG München, 21.02.2008 - M 11 K 07.2057

    Abgrenzung: Innen-/Außenbereich; Entgegenstehen öffentlicher Belange

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht