Rechtsprechung
   VGH Bayern, 11.04.2011 - 9 N 10.2478   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,66885
VGH Bayern, 11.04.2011 - 9 N 10.2478 (https://dejure.org/2011,66885)
VGH Bayern, Entscheidung vom 11.04.2011 - 9 N 10.2478 (https://dejure.org/2011,66885)
VGH Bayern, Entscheidung vom 11. April 2011 - 9 N 10.2478 (https://dejure.org/2011,66885)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,66885) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Normenkontrollantrag des Nachbarn; kein gebietsübergreifender Gebietserhaltungsanspruch; Erforderlichkeit eines "Gesundheitsparks"; Abwägungsgebot (insbesondere Lärmschutz); Gebot der Rücksichtnahme; immissionswirksame flächenbezogene Schallleistungspegel (IFSP); Bekanntmachung von im Bebau

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Hessen, 13.04.2016 - 4 A 141/14

    Schlussbekanntmachung eines Bebauungsplans

    In der von dem Kläger zitierten Entscheidung des Bayerischen VGH (Urteil vom 11. April 2011 - 9 N 10.2478 -, juris) ergab sich die mangelnde Bestimmtheit der Festsetzung daraus, dass im Blick auf die Flächen, auf die sich die Emissionskontingente beziehen sollten, einerseits von Bauland im Sinne von § 19 Abs. 3 BauNVO und andererseits von einer (bebaubaren) Fläche die Rede war.
  • VGH Bayern, 21.06.2016 - 9 N 12.218

    Bebauungsplan hat dem Gebot der Bestimmtheit und der Normenklarheit zu

    Da die gewählten Begriffe nicht gleichgesetzt werden können und auch nicht inhaltlich identisch sind, ist nicht ersichtlich, auf welche Flächen sich die Emissionskontingente tatsächlich beziehen (vgl. BayVGH, U.v. 11.4.2011 - 9 N 10.2478 - juris Rn. 71; VGH BW, U.v. 24.3.2005 - 8 S 595/04 - juris Rn. 45).
  • VG Augsburg, 14.11.2012 - Au 4 K 11.1678

    Nachbarklage (abgelehnt); Mehrfamilienhaus in villenartiger, großflächiger

    Für die Kläger ergibt sich daher weder aufgrund der Bauausführung noch aufgrund der konkreten Grundstückssituation ein "Eingemauertsein" oder eine "Gefängnishofsituation" (vgl. BayVGH vom 11.4.2011, Az. 9 N 10.2478, juris - Rdnr. 56).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht