Rechtsprechung
   VGH Bayern, 11.06.2013 - 8 ZB 12.784   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,12707
VGH Bayern, 11.06.2013 - 8 ZB 12.784 (https://dejure.org/2013,12707)
VGH Bayern, Entscheidung vom 11.06.2013 - 8 ZB 12.784 (https://dejure.org/2013,12707)
VGH Bayern, Entscheidung vom 11. Juni 2013 - 8 ZB 12.784 (https://dejure.org/2013,12707)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,12707) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    GG Art. 14 I; BauGB §§ ... 29 I, 35 III; BImSchG §§ 2 I Nr. 4, 3 V Nr. 3, 41 I, 43 I Nr. 1; 16. BImSchV §§ 1 I, 2 I Nr. 3, 3 S. 1; BayV Art. 103 I, 141 III 1 u. 3; BayWG 2010 Art. 20 I, IV; BayBO Art. 1 II Nr. 1, 56 S. 1 Nr. 1, S. 2; BayStrWG Art. 3 I Nr. 4, 6, 53 Nr. 2; Art. 1 Abs. 2 Nr. 1 BayBO; Art. 53 Nr. 2 BayStrWG; Art. 6 Abs. 3 BayStrWG; § 29 Abs. 1 BauGB; Art. 1 Abs. 2 Nr. 1 BayBO; Art. 53 Nr. 2 BayStrWG; Art. 6 Abs. 3 BayStrWG; § 29 Abs. 1 BauGB
    (Nachbarklage gegen eine wasserrechtliche Anlagengenehmigung für einen parallel zum Ufer verlaufenden Fußgängersteg)

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF

    Art. 20 BayWG, Art. 6 BayBO
    Wasserrecht: Anlagengenehmigung für Ufersteg (Tegernseer Seeufersteg) | Wasserrecht; Drittschutz bei wasserrechtlicher Anlagengenehmigung; Rücksichtnahmegebot und Immissionsschutz bei Stegbauwerk

  • Bayerischer Verwaltungsgerichtshof PDF

    Tegernseer Steganlage darf gebaut werden

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF

    Art. 20 BayWG, Art. 6 BayBO
    Wasserrecht: Anlagengenehmigung für Ufersteg (Tegernseer Seeufersteg) | Wasserrecht; Drittschutz bei wasserrechtlicher Anlagengenehmigung; Rücksichtnahmegebot und Immissionsschutz bei Stegbauwerk

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • bayern.de PDF (Pressemitteilung)

    Tegernseer Steganlage darf gebaut werden

  • bayrvr.de (Pressemitteilung)

    Tegernseer Steganlage darf gebaut werden

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • VGH Baden-Württemberg, 12.08.2014 - 9 S 1722/13

    Fachaufsicht bei Schulstandortbestimmung

    Es ist ein Grundsatz des intertemporalen Verfahrensrechts, dass bereits begonnene Verfahren im Fall einer Rechtsänderung nach dem neuen Verfahrensrecht zu Ende zu führen sind (vgl. Bay. VGH, Beschluss vom 11.06.2013 - 8 ZB 12.784 -, BayVBl 2013, 690; Kopp/Ramsauer, a.a.O., § 96 Rn. 3; siehe auch BVerwG, Urteile vom 26.03.1985 - 9 C 47.84 -, NVwZ 1986, 45, und vom 14.04.2011 - 3 C 20.10 -, BVerwGE 139, 323; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 04.08.2011 - 3 S 2439/09 -, VBlBW 2012, 145).
  • VGH Bayern, 24.01.2013 - 2 BV 11.1631

    Dem Denkmaleigentümer kann im Hinblick auf seine gesetzlichen Pflichten, das

    Die Gerichts- und Behördenakten in den noch anhängigen wasserrechtlichen Verfahren wurden beigezogen (Az. 8 ZB 12.725 und 8 ZB 12.784).
  • VG München, 15.03.2017 - M 9 K 15.4207

    Vollzug Zweckentfremdungsrecht, Negativattest ..

    Auch die vom Klägerbevollmächtigten genannten verhaltensbezogenen Einzelereignisse, wie "Kommunikation von Personen auf den Gehwegen, Rufen/Schreien, Schritte, Gelächter usw." sind eindeutig nicht nach der TA Lärm zu beurteilen (vgl. hierzu BayVGH, B.v. 11.6.2013 - 8 ZB 12.784 - juris, insbesondere Rn. 28), da es nicht möglich ist, diese einem konkreten Betrieb (oder auch nur mehreren) zuzuordnen.
  • VG München, 14.10.2014 - M 2 K 14.1835

    Wasserrechtliche Anlagengenehmigung für eine Steganlage

    Der Antrag des Klägers auf Zulassung der Berufung wurde mit Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 11. Juni 2013, Az: 8 ZB 12.784, abgelehnt.

    Für den Maßstab, der bei der Beurteilung der von dem Steg ausgehenden Geräusche anzuwenden ist, folgt das Gericht der Ansicht des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs, der im Beschluss vom 11. Juni 2013, - 8 ZB 12.784 - (BayVBl 2013, 690 ff., juris Rn. 27 ff.) in Bezug auf die verfahrensgegenständliche Steganlage ausgeführt hat:.

  • VG Augsburg, 25.02.2014 - Au 3 K 13.1343

    Gewässerunterhaltung; Öffentlich-rechtlicher Folgenbeseitigungsanspruch;

    Dies ergibt sich schon daraus, dass nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts und des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (vgl. BVerwG, U.v. 15.7.1987 - 4 C 56.83 - BVerwGE 78, 40/41 f. m.w.N.; BayVGH, B.v. 11.6.2013 - 8 ZB 12.784 - BayVBl 2013, 690), der das erkennende Gericht folgt, der öffentlich-rechtliche Nachbarschutz für den Bereich des Wasserrechts sich - nicht anders als für andere Gebiete des öffentlichen Rechts - grundsätzlich nur aus Rechtsvorschriften herleiten lässt, die das individuell geschützte private Interesse Dritter und die Art der Verletzung dieser Interessen deutlich erkennen lassen.
  • VG München, 12.07.2016 - M 2 K 15.5391

    Wasserrechtliche Anlagengenehmigung für eine Brücke und Drittschutz

    Es genügte hierfür, dass sich aus der Festsetzung im Bebauungsplan Nr. ... als öffentliche Verkehrsfläche und der diesbezüglichen vertraglichen Absichtserklärungen sowie der Vorabzustimmung der Grundstückseigentümerin zur Widmung (vgl. § 2 Nr. 1 Abs. 4, § 3 Nr. 2 Buchst. b), § 19 b Ziff. 2.2 der Grundvereinbarung) die entsprechende Zweckbestimmung hinreichend verlässlich ergibt (BayVGH, B. v. 11.6.2013 - 8 ZB 12.784 - juris Rn. 25; B. v. 11.6.2013 - 8 ZB 12.725 - juris Rn. 21).
  • VG Regensburg, 02.05.2016 - RO 8 K 15.1071

    Drittschutz gegen eine wasserrechtliche Genehmigung

    Zwar sind wegen Art. 55 Abs. 2, Art. 56 Satz 2 der Bayerischen Bauordnung (BayBO) die bauplanungsrechtlichen Vorschriften der §§ 29 ff. des Baugesetzbuches (BauGB) auch im wasserrechtlichen Verfahren zur Erteilung der Anlagengenehmigung zu beachten (BayVGH, B.v. 11.6.2013 - 8 ZB 12.784 - juris Rn. 26).
  • VG München, 24.03.2015 - M 2 K 14.3278

    Baugenehmigung, Bebauung, Bebauungszusammenhang, Gemeinde, Innenbereich,

    Wegen Art. 55 Abs. 2, Art. 56 Satz 2 BayBO sind jedoch die bauplanungsrechtlichen Vorschriften der §§ 29 ff. BauGB auch im wasserrechtlichen Verfahren zur Erteilung der Anlagengenehmigung zu beachten (BayVGH, B. v. 11.6.2013 - 8 ZB 12.784 - juris Rn. 26; Dhom in Simon/Busse, BayBO, Stand Juli 2014, Art. 56 Rn. 59).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht