Rechtsprechung
   VGH Bayern, 14.07.2015 - 10 ZB 13.1881   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,21021
VGH Bayern, 14.07.2015 - 10 ZB 13.1881 (https://dejure.org/2015,21021)
VGH Bayern, Entscheidung vom 14.07.2015 - 10 ZB 13.1881 (https://dejure.org/2015,21021)
VGH Bayern, Entscheidung vom 14. Juli 2015 - 10 ZB 13.1881 (https://dejure.org/2015,21021)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,21021) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Ausweisung; Verwurzelung des Ausländers im Bundesgebiet; Assoziationsberechtigung; schwere Straftaten; in der Haft begangene Straftaten; Verhältnismäßigkeit

  • BAYERN | RECHT

    EMRK Art. 8; GG Art. 6
    Zulassungsverfahren, Berufung, Ausweisung, Abschiebungsandrohung, Aufenthaltserlaubnis, Verwurzelung, Ausländer

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berücksichtigung der Verwurzelung sowie der Begehung von Straftaten bei der Ausweisung eines Ausländers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Berücksichtigung der Verwurzelung sowie der Begehung von Straftaten bei der Ausweisung eines Ausländers

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 24.02.2016 - 10 ZB 15.2080

    Ausweisung wegen Gewaltstraftaten

    Es entspricht aber ständiger Rechtsprechung, dass auch eine von Art. 8 EMRK geschützte Verwurzelung des Ausländers im Bundesgebiet eine Aufenthaltsbeendigung nicht generell ausschließt, sondern lediglich im Rahmen einer einzelfallbezogenen Würdigung der gegenläufigen Interessen ausreichend berücksichtigt werden muss (vgl. BayVGH, B.v. 14.7.2015 - 10 ZB 13.1881 - juris Rn. 8 m. w. N.).
  • VGH Bayern, 05.08.2015 - 10 ZB 15.1056

    Verurteilung zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 6 Monaten wegen

    Es entspricht ständiger Rechtsprechung, dass auch von Art. 8 EMRK (und Art. 6 GG) geschützte familiäre Beziehungen sowie eine Verwurzelung des Ausländers im Bundesgebiet eine Aufenthaltsbeendigung nicht generell ausschließen, sondern lediglich im Rahmen einer einzelfallbezogenen Würdigung der gegenläufigen Interessen ausreichend berücksichtigt werden müssen (vgl. BayVGH, B.v. 14.7.2015 - 10 ZB 13.1881 - juris Rn. 8 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht