Rechtsprechung
   VGH Bayern, 15.02.2017 - 9 ZB 15.2092   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,5883
VGH Bayern, 15.02.2017 - 9 ZB 15.2092 (https://dejure.org/2017,5883)
VGH Bayern, Entscheidung vom 15.02.2017 - 9 ZB 15.2092 (https://dejure.org/2017,5883)
VGH Bayern, Entscheidung vom 15. Februar 2017 - 9 ZB 15.2092 (https://dejure.org/2017,5883)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,5883) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • BAYERN | RECHT

    BayBO Art. 68; BauGB § 34 Abs. 2; BauNVO § 5 Abs. 1 S. 1, Abs. 2 Nr. 6, § 6
    Kfz-Reparaturwerkstatt als störender Gewerbebetrieb

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nachbarklage gegen Baugenehmigung für eine Kfz-Werkstatt; Dorfgebiet; nicht wesentlich störender Gewerbebetrieb

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZfBR 2017, 379
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Baden-Württemberg, 12.10.2017 - 3 S 1457/17

    Zur Anwendbarkeit von Nr. 3.3 Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL) in Fällen hoher

    Der Erfolg einer Klage hängt somit davon ab, dass die verletzte Norm zumindest auch dem Schutz des Klägers zu dienen bestimmt ist (vgl. statt aller BayVGH, Beschl. v. 15.2.2017 - 9 ZB 15.2092 - juris Rn. 5).
  • VGH Bayern, 15.02.2017 - 9 ZB 14.2230

    Nachbarklage gegen Vorbescheid für einen Reifenservicebetrieb mit Montage

    a) Der Kläger wendet ein, zwischen der Bezeichnung des Bauvorhabens im Vorbescheidsverfahren und der vom Beigeladenen im nachfolgenden Baugenehmigungsverfahren (vgl. Az. 9 ZB 15.2092) eingereichten Betriebsbeschreibung vom 6. August 2014 bestehe ein Widerspruch, aus dem sich ergebe, dass es dem Beigeladenen gerade nicht allein um einen Reifenservice mit Verkauf von Kfz-Zubehör gehe.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht