Rechtsprechung
   VGH Bayern, 16.10.2018 - 11 ZB 18.1810   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,35342
VGH Bayern, 16.10.2018 - 11 ZB 18.1810 (https://dejure.org/2018,35342)
VGH Bayern, Entscheidung vom 16.10.2018 - 11 ZB 18.1810 (https://dejure.org/2018,35342)
VGH Bayern, Entscheidung vom 16. Januar 2018 - 11 ZB 18.1810 (https://dejure.org/2018,35342)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,35342) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    StVG § 3 Abs. 1 S. 1; FeV § 11 Abs. 2 S. 1 und 2, Abs. 8, § 46 Abs. 1 S. 1, Abs. 3; VwGO § 124 Abs. 2 Nr. 1
    Entziehung ihrer Fahrerlaubnis wegen Kraftfahrungeeignetheit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Zulassung der Berufung gegen einen Gerichtsbescheid über die Rechtmäßigkeit der Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Zweiflen an der Eignung zum Führen eines Kraffahrzeugs gem. § 11 Abs. 8 S. 1 FeV

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Nichtvorlage eines ärztlichen Gutachtens; Psychische Erkrankung; Entziehung; Fahrerlaubnis; Nichtvorlage; ärztliches Gutachten; psychische Erkrankung; Führerschein; Verpflichtung; Abgabe; Fahreignung; Leistungsfähigkeit; Ungeeignetheit

  • rechtsportal.de

    Anspruch auf Zulassung der Berufung gegen einen Gerichtsbescheid über die Rechtmäßigkeit der Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Zweiflen an der Eignung zum Führen eines Kraffahrzeugs gem. § 11 Abs. 8 S. 1 FeV

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 19.06.2019 - 11 CS 19.936

    Entziehung der Fahrerlaubnis

    Ein Verkehrsbezug der Umstände, die auf eine in Nr. 7 der Anlage 4 zur FeV genannte Erkrankung hinweisen, ist entgegen der Auffassung des Antragstellers regelmäßig nicht erforderlich, da durch die Anordnung des ärztlichen Gutachtens gerade geklärt werden soll, ob eine psychische Erkrankung besteht, die Auswirkungen auf die Fahreignung hat (vgl. BayVGH, B.v. 16.10.2018 - 11 ZB 18.1810 - juris Rn. 16).
  • VGH Bayern, 21.11.2018 - 11 CS 18.1237

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Nichtbeibringung eines ärztlichen Gutachtens

    Ein Verkehrsbezug der Umstände, die auf eine in Nr. 7 der Anlage 4 zur FeV genannte Erkrankung hinweisen, ist entgegen der Auffassung des Antragstellers regelmäßig nicht erforderlich, da durch die Anordnung des ärztlichen Gutachtens gerade geklärt werden soll, ob eine psychische Erkrankung besteht, die Auswirkungen auf die Fahreignung hat (vgl. BayVGH, B.v. 16.10.2018 - 11 ZB 18.1810 - juris Rn. 16).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht