Rechtsprechung
   VGH Bayern, 16.12.2009 - 1 CS 09.1774   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,5120
VGH Bayern, 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 (https://dejure.org/2009,5120)
VGH Bayern, Entscheidung vom 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 (https://dejure.org/2009,5120)
VGH Bayern, Entscheidung vom 16. Dezember 2009 - 1 CS 09.1774 (https://dejure.org/2009,5120)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,5120) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Vorläufiger Rechtschutz; Klage der Gemeinde gegen Baugenehmigung für vier Reihenhäuser; Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens; Interessenabwägung bei offenen Erfolgsaussichten; Gewichtung der gesetzlichen Anordnung des Sofortvollzugs; unbeplanter Innenbereich; ...

  • Judicialis

    Vorläufiger Rechtschutz; Klage der Gemeinde gegen Baugenehmigung für vier Reihenhäuser; Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens; Interessenabwägung bei offenen Erfolgsaussichten; Gewichtung der gesetzlichen Anordnung des Sofortvollzugs; unbeplanter Innenbereich;

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit eines Bauvorhabens mit einem vier Reihenhäuser umfassenden Gebäudekomplex in einem im Zusammenhang bebauten Ortsteil; Relevanz der Umgebung des Baugrundstücks und der Umgebung eines als "Fremdkörper" eingestuften Gebäudes bei der Bestimmung der näheren ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit eines Bauvorhabens mit einem vier Reihenhäuser umfassenden Gebäudekomplex in einem im Zusammenhang bebauten Ortsteil; Relevanz der Umgebung des Baugrundstücks und der Umgebung eines als "Fremdkörper" eingestuften Gebäudes bei der Bestimmung der näheren ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ausnahme mangels städtebaulicher Spannung zulässig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2010, 506
  • BauR 2010, 662
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (32)

  • VGH Bayern, 18.07.2013 - 14 B 11.1238

    Folgen der Gasexplosion in Lehrberg bleiben sichtbar

    Auch bei dem Nutzungsmaß ist der maßgebliche Bereich in der Regel enger zu begrenzen als bei der Nutzungsart (vgl. BayVGH, B.v. 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 - juris Rn. 21).
  • VGH Bayern, 14.02.2018 - 1 CS 17.2496

    Erfolglose Anfechtung einer Baugenehmigung für den Neubau von Reihenhäusern

    Der für diese Klärung erforderliche Augenschein wird regelmäßig nicht vorläufigen Rechtsschutzverfahren durchgeführt (vgl. BayVGH" B.v. 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 - juris Rn. 19).

    Dies gilt umso mehr als bei der Beurteilung des Nutzungsmaßes der maßgebliche Bereich in der Regel enger zu begrenzen ist als bei der Nutzungsart (vgl. BVerwG, B. v. 13.5.2014 - 4 B 38.13 - NVwZ 2014, 1246; BayVGH, B.v. 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 - juris Rn. 21).

    Trotz der Gewichtungsvorgabe durch § 212a Abs. 1 BauGB (vgl. BayVGH" B.v. 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 - juris Rn. 33) ist das Verwaltungsgericht zu Recht zu dem Ergebnis gekommen" dass zum Schutz der Planungshoheit das Interesse der Antragstellerin höher zu werten ist als das Interesse der Beigeladenen.

  • VG München, 25.01.2016 - M 8 K 14.5723

    (Teilweise) erfolgreiche Klage auf Erteilung eines Vorbescheids für Neubau eines

    Bei den Kriterien Nutzungsmaß und überbaubare Grundstücksfläche ist der maßgebliche Bereich in der Regel enger zu begrenzen als bei der Nutzungsart (vgl. BayVGH, B. v. 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 - juris Rn. 21).

    Die maßgebliche nähere Umgebung für das streitgegenständliche Vorhaben kann nicht wie von der Beklagten - wohl mit Blick auf ein Urteil des Verwaltungsgerichts München vom 18. Februar 2008 (M 8 K 07.291) bis zur über 250 m Luftlinie entfernten ...-straße gezogen werden, zumal wegen der Lage des streitgegenständlichen Grundstücks im Bereich der Kurve der ...-straße zur ...-straße keinerlei Sichtbeziehung besteht und hinsichtlich des Maßes der baulichen Nutzung der maßgebliche Bereich in der Regel enger zu begrenzen als bei der Nutzungsart (vgl. BayVGH, B. v. 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 - juris Rn. 21).

    Die Grenzen der näheren Umgebung lassen sich nicht schematisch festlegen, sondern sind nach der städtebaulichen Situation zu bestimmen, in die das für die Bebauung vorgesehene Grundstück eingebettet ist (vgl. BVerwG, B. v. 28.8.2003 - 4 B 74.03 - juris Rn. 2; BayVGH, B. v. 30.1.2013 - 2 ZB 12.198 - juris Rn. 3), insbesondere bei den Kriterien Nutzungsmaß und überbaubare Grundstücksfläche ist der maßgebliche Bereich in der Regel enger zu begrenzen als bei der Nutzungsart (vgl. BayVGH, B. v. 16.12.2009 - 1 CS 09.1774 - juris Rn. 21).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht