Rechtsprechung
   VGH Bayern, 17.05.2018 - 8 A 17.40017   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,33323
VGH Bayern, 17.05.2018 - 8 A 17.40017 (https://dejure.org/2018,33323)
VGH Bayern, Entscheidung vom 17.05.2018 - 8 A 17.40017 (https://dejure.org/2018,33323)
VGH Bayern, Entscheidung vom 17. Mai 2018 - 8 A 17.40017 (https://dejure.org/2018,33323)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,33323) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • BAYERN | RECHT

    FStrG § 1 Abs. 1, § ... 17, § 17b; UmwRG § 1 Abs. 1, § 2, § 3 Abs. 1 u Abs. 3, § 4 Abs. 1; UVPG § 1 Abs. 1, § 2 Abs. 1, § 3b; BNatSchG § 15, § 44; ROG § 3, § 4; BayLplG Art. 2, Art. 3; BayKompV § 23 Abs. 1; BayVwVfG Art. 20, Art. 21, Art. 27a, Art. 73, Art. 74
    Einsehbarkeit des Planfeststellungsbeschlusses

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Planfeststellung 2-bahniger Ausbau der Bundesstraße B 10 von Neu-Ulm (St 2021) bis Anschlussstelle; Nersingen (A 7); Klage eines eigentumsbetroffenen Landwirts; öffentliche Bekanntmachung des Planfeststellungsbeschlusses im Internet; Besorgnis der Befangenheit; ...

  • rechtsportal.de

    Überprüfung eines Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau der B 10 zwischen Neu-Ulm bis zur Anschlussstelle Nersingen; Rechtmäßigkeit einer auf den Zeitraum der Auslegung beschränkten Veröffentlichung der gesamten Planunterlagen im Internet; Nachholung der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2019, 179
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 04.06.2019 - 8 B 18.2043

    Rechtsschutz gegen Ortsumgehung

    Da der Kläger, dessen Grundstücke für das Planvorhaben unmittelbar in Anspruch genommen werden sollen, aufgrund der enteignungsrechtlichen Vorwirkung des Planfeststellungsbeschlusses (vgl. Art. 40 Abs. 2 BayStrWG) unmittelbar in seinem durch Art. 14 Abs. 1 GG geschützten Grundeigentum betroffen ist, unterliegt der Planfeststellungsbeschluss einer gerichtlichen Überprüfung nicht nur im Hinblick auf die subjektive Belange des Klägers, sondern auch im Hinblick auf für den Eingriff in sein Grundeigentum kausale objektive Rechtsverstöße wie die mit der Klage geltend gemachte fehlerhafte Straßenklassifizierung (sog. Vollüberprüfungsanspruch; vgl. BVerwG, U.v. 9.11.2017 - 3 A 3.15 - juris Rn. 21 m.w.N.; BayVGH, U.v. 15.4.2016 - 8 A 15.40003 - juris Rn. 21; U.v. 17.5.2018 - 8 A 17.40017 - juris Rn. 28).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht