Rechtsprechung
   VGH Bayern, 19.03.2019 - 10 BV 18.1917   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,11044
VGH Bayern, 19.03.2019 - 10 BV 18.1917 (https://dejure.org/2019,11044)
VGH Bayern, Entscheidung vom 19.03.2019 - 10 BV 18.1917 (https://dejure.org/2019,11044)
VGH Bayern, Entscheidung vom 19. März 2019 - 10 BV 18.1917 (https://dejure.org/2019,11044)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,11044) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • BAYERN | RECHT

    VwGO §§ 42 Abs. 1, 113 Abs. 1 Satz 1, Abs. 5 Satz 1; LStVG Art. 7 Abs. 2 Nr. 1, 8, 37 Abs. 1, Abs. 2, Abs. 4 Nr. 1; KampfhundeV § 1 Abs. 1, Abs. 2; GG Art. 3 Abs. 1
    Berechtigter Interessen, Kampfhundeverordnung, Kampfhundehaltung

  • Wolters Kluwer

    Haltung eines Kampfhundes der Kategorie 1 (American, Staffordshire Terrier); gesetzliche Erlaubnispflicht; Verfassungsmäßigkeit der gesetzl...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haltung eines Kampfhundes der Kategorie 1 (American, Staffordshire Terrier); gesetzliche Erlaubnispflicht; Verfassungsmäßigkeit der gesetzlichen Regelung zum Kampfhundebegriff und zur Verordnungsermächtigung; Besorgnispotential bzw. Gefahrenverdacht; Anhaltspunkte für ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 14.05.2019 - 10 CS 19.230

    Untersagung der Hundehaltung

    Unter Berücksichtigung der "Indizwirkung" der durch den Sachverständigen vorgenommenen Rassebestimmung (als Pit-Bull) und vor allem des Umstands, dass sich das bei Kampfhunden dieser Kategorie (1) angenommene Gefährdungs- oder Besorgnispotential für höchstranginge Rechtsgüter wie Leben und körperliche Unversehrtheit von Menschen (vgl. dazu eingehend BayVGH, U.v. 19.3.2019 - 10 BV 18.1917 - juris Rn. 28 ff.) bei der Hündin "Miley" zuletzt durch den massiven Beißvorfall vom 30. September 2018 bereits realisiert und die Hündin das angenommene Gefährdungspotential durch ihr Verhalten bestätigt hat, überwiegt das öffentliche Interesse an der sofortigen Vollziehung der Haltungsuntersagung und Duldung der (bereits erfolgten) Wegnahme und Unterbringung im Tierheim das Interesse der Antragstellerin, "Miley" vorläufig weiter halten zu dürfen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht