Rechtsprechung
   VGH Bayern, 19.03.2020 - 10 ZB 19.459   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,7926
VGH Bayern, 19.03.2020 - 10 ZB 19.459 (https://dejure.org/2020,7926)
VGH Bayern, Entscheidung vom 19.03.2020 - 10 ZB 19.459 (https://dejure.org/2020,7926)
VGH Bayern, Entscheidung vom 19. März 2020 - 10 ZB 19.459 (https://dejure.org/2020,7926)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,7926) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    BayVwVfG Art. 48 Abs. 1, Abs. 2, Abs. 3, Abs. 4; LStVG Art. 7 Abs. 2 Nr. 1, Art. 37 Abs. 1, Abs. 2; VwGO Art. 80 Abs. 5
    Erlaubnis zur Haltung eines Kampfhundes

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF (Entscheidungsbesprechung und Volltext)

    Art. 7 Abs. 2 Nr. 1, Art. 37 LStVG, KampfhundeVO des Freistaats Bayern, Art. 38, Art. 48 BayVwVfG, Art. 141 Abs. 1 Satz 2 BV

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berechtigtes Interesse an der Haltung eines Kampfhundes der Kategorie 1 (verneint); Untersagung der Haltung des Hundes; Verpflichtung zur Abgabe des Hundes; Ermessensausübung; Ermessensreduzierung auf Null (verneint); Vertrauen in eine Zusicherung; Rücknahme der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • Landesanwaltschaft Bayern PDF (Entscheidungsbesprechung und Volltext)

    Art. 7 Abs. 2 Nr. 1, Art. 37 LStVG, KampfhundeVO des Freistaats Bayern, Art. 38, Art. 48 BayVwVfG, Art. 141 Abs. 1 Satz 2 BV

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 12.05.2020 - 10 B 20.439

    Rechtmäßiger Widerruf des Negativzeugnisses

    Auch insoweit hält der Senat an seiner in den Beschlüssen vom 27. Februar 2019 (10 CS 19.180) und 19. März 2020 (10 AS 20.477) dargestellten Auffassung fest, dass die Beklagte diese Anordnungen tatbestandlich auf Art. 7 Abs. 2 Nr. 1 LStVG stützen konnte, weil dadurch die Ordnungswidrigkeit der ungenehmigten Haltung eines Kampfhundes (Art. 37 Abs. 4 StVG) unterbunden wird (vgl. auch BayVGH, B.v. 19.3.2020 - 10 ZB 19.459 - juris Rn. 24; B.v. 30.1.2018 - 10 CS 17.2335 - juris Rn. 13) und dass dies unabhängig davon gilt, ob hinsichtlich der maßgeblichen Sach- und Rechtslage auf den Zeitpunkt der Entscheidung der Beklagten oder den Zeitpunkt der Entscheidung durch den Senat abzustellen wäre.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht