Rechtsprechung
   VGH Bayern, 20.06.2008 - 19 ZB 08.10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,33059
VGH Bayern, 20.06.2008 - 19 ZB 08.10 (https://dejure.org/2008,33059)
VGH Bayern, Entscheidung vom 20.06.2008 - 19 ZB 08.10 (https://dejure.org/2008,33059)
VGH Bayern, Entscheidung vom 20. Juni 2008 - 19 ZB 08.10 (https://dejure.org/2008,33059)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,33059) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Ausländerrecht (Ausweisung, Aufenthaltserlaubnis); Divergenzrüge; Abweichung von Rspr. des BVerwG zum für die Entscheidung maßgeblichen Zeitpunkt; (kein) Beruhen auf der Abweichung; (kein) Besonderer Ausweisungsschutz wegen erheblicher Straftaten; Ermessen (nachholbar)

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VwGO § 124 Abs. 2 Nr. 2; AufenthG § 53; AufenthG § 55 Abs. 2 Nr. 2; AufenthG § 56 Abs. 1 S. 1 Nr. 4; GG Art. 6; EMRK Art. 8
    D (A), Berufungszulassungsantrag, Divergenz, Entscheidungserheblichkeit, Ausweisung, Beurteilungszeitpunkt, Entscheidungszeitpunkt, Eheschließung, Deutschverheiratung, besonderer Ausweisungsschutz, schwerwiegende Gründe der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, Wiederholungsgefahr, Schutz von Ehe und Familie, Privatleben, Europäische Menschenrechtskonvention

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Berlin-Brandenburg, 12.05.2009 - 11 N 83.05

    Anwendung des Rechtsgedanken des § 144 Abs 4 imn Berufungszulassungsrecht;

    7 Nach dem auch im Berufungszulassungsrecht anwendbaren Rechtsgedanken des § 144 Abs. 4 VwGO kommt eine Zulassung der Berufung unabhängig vom Vorliegen der geltend gemachten Zulassungsgründe nicht in Betracht, wenn das Urteil des Verwaltungsgerichts im Ergebnis richtig ist (vgl. z.B. BayVGH, Beschluss v. 20. Juni 2008 - 19 ZB 08.10 -, zit. nach juris Rn 6; OVG Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss v. 26. Oktober 1999 - 2 O 379/98 -, zit. nach juris Rn 5; OVG Niedersachsen, Beschluss v. 10. Dezember 1998 - 11 L 4534/98 -, zit. nach juris Rn 1; für das Revisionszulassungsrecht: BVerwG, z.B. Beschluss v. 13. Juni 1977 - IV B 13.77 -, BVerwGE 54, 99 ff., zit. nach juris Rn 10; vgl. auch Meyer-Ladewig/Rudisile, in: Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, Std. 15. Ergänzungslieferung 2007, § 124a Rn 125).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht