Rechtsprechung
   VGH Bayern, 21.06.2016 - 9 N 12.218   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,21047
VGH Bayern, 21.06.2016 - 9 N 12.218 (https://dejure.org/2016,21047)
VGH Bayern, Entscheidung vom 21.06.2016 - 9 N 12.218 (https://dejure.org/2016,21047)
VGH Bayern, Entscheidung vom 21. Juni 2016 - 9 N 12.218 (https://dejure.org/2016,21047)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,21047) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • BAYERN | RECHT

    BauGB § 2 Abs. 3, § 3 Abs. 2, § 30 Abs. 1, § 214 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, Abs. 3 S. 2; BauNVO § 1 Abs. 4 S. 1 Nr. 2; VwGO § 47; GG Art. 20 Abs. 3
    Bebauungsplan hat dem Gebot der Bestimmtheit und der Normenklarheit zu entsprechen

  • Wolters Kluwer

    Festsetzung von Emissionskontingenten in einem Bebauungsplan bzgl. unbestimmter Flächen; Gebot der Bestimmtheit und Normenklarheit eines Bebauungsplans

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 47; GG Art. 20 Abs. 3
    Baugebiet; Bebauungsplan; Emissionskontingent; Erschließungsstraße; Gemeinde; Gemarkung; Parzellierung; Verkehrsanlage; Wohnbebauung; Wohngebiet

  • rechtsportal.de

    Festsetzung von Emissionskontingenten in einem Bebauungsplan bzgl. unbestimmter Flächen; Gebot der Bestimmtheit und Normenklarheit eines Bebauungsplans

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 12.08.2019 - 9 N 17.1046

    Normenkontrollantrag zu Bebauungs- und Grünordnungsplan

    Vorliegend ergibt die Auslegung der planerischen Festsetzungen unter Rückgriff auf die im Textteil des Bebauungsplans unter Nr. 11 in Bezug genommene Schallimmissionsprognose ..., dass im vorstehenden Sinne in den in der Planzeichnung enthaltenen Schablonen und in den textlichen Festsetzungen dazu flächenbezogene Emissionskontingente nach der DIN 45691 angegeben sind, die sich - trotz der Verwendung des Begriffs "Baufläche" in der Planurkunde noch hinreichend bestimmt (vgl. BayVGH, U.v. 21.6.2016 - 9 N 12.218 - juris Rn. 44 ff.) - den in dieser Schallimmissionsprognose mit Flächenmaß angegebenen Gewerbeflächen 1 bis 6 als Bezugsflächen zuordnen lassen.
  • VGH Bayern, 25.10.2016 - 9 N 13.558

    Unwirksame Bekanntmachung eines Bebauungsplans bei Verweis auf DIN-Normen

    Andernfalls wäre die Geräuschkontingentierung bereits mangels Angabe der Berechnungsmethode und -grundlagen zu unbestimmt (vgl. BayVGH, U. v. 14.7.2009 - 1 N 07.2977 - BayVBl 2001, 690 = juris Rn. 39; Jäde in Jäde/Dirnberger/Weiss, BauGB, 7. Aufl. 2013, § 1 BauNVO Rn. 32) und führte schon deswegen zur Gesamtunwirksamkeit des Bebauungsplans, weil sie hier nach dem Planungsziel der Antragsgegnerin und der Konzeption des Bebauungsplans das wesentliche Element der Bauleitplanung darstellt (vgl. BayVGH, U. v. 21.6.2016 - 9 N 12.218 - juris Rn. 50).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht