Rechtsprechung
   VGH Bayern, 21.07.2008 - 1 NE 08.1264   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,44504
VGH Bayern, 21.07.2008 - 1 NE 08.1264 (https://dejure.org/2008,44504)
VGH Bayern, Entscheidung vom 21.07.2008 - 1 NE 08.1264 (https://dejure.org/2008,44504)
VGH Bayern, Entscheidung vom 21. Juli 2008 - 1 NE 08.1264 (https://dejure.org/2008,44504)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,44504) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan; Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung; Antragsbefugnis (verneint).

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • VGH Baden-Württemberg, 24.01.2013 - 5 S 913/11

    Normenkontrolle eines Bebauungsplans; Festsetzung eines Sondergebiets

    Dies setzt voraus, dass der Antragsteller Tatsachen vorträgt, die eine fehlerhafte Behandlung gerade seiner abwägungsbeachtlichen - insbesondere nicht nur geringwertigen sowie schutzwürdigen - Belange in der Abwägung als möglich erscheinen lassen (vgl. BVerwG, Urt. v. 24.09.1998, a.a.O.; Urt. v. 10.03.1998, NVwZ 1998, 732 f.; BayVGH, Urt. v. 21.07.2008 - 1 NE 08.1264 - ).
  • VGH Bayern, 09.03.2020 - 15 N 19.210

    Abwägung Verkehrslärm im Wohngebiet - Bebauungsplan

    Für einen Ausnahmefall aufgrund einer ganz besonders exponierten, deutlich aus dem Rahmen fallenden schutzwürdigen Lage (vgl. BayVGH, B.v. 10.2.2012 a.a.O. m.w.N.; B.v. 21.7.2008 - 1 NE 08.1264 - juris Rn. 16) bestehen vorliegend keine Anhaltspunkte.
  • VGH Bayern, 17.11.2009 - 1 N 08.2796

    Frist für Normenkontrollantrag; Bekanntmachung; Wiedereinsetzung

    Vielmehr muss - in derselben Weise wie bei der Klagebefugnis (§ 42 Abs. 2 VwGO) - hinreichend substantiiert dargelegt werden, dass der Belang bei der Abwägung möglicherweise fehlerhaft behandelt worden ist (BVerwG vom 5.4.1974 BVerwGE 45, 309/326; vom 24.9.1998 a. a. O.; vom 26.2.1999 NVwZ 2000, 197; vom 13.11.2006 NVwZ 2007, 229; BayVGH vom 21.7.2008 - 1 NE 08.1264 - juris mit weiteren Nachweisen).
  • VGH Bayern, 14.08.2008 - 1 NE 08.1074

    Normenkontrolleilantrag gegen Bebauungsplan; Antragsbefugnis;

    Wer, wie der Antragsteller, einen Bebauungsplan als nicht unmittelbar betroffener Grundstückseigentümer angreift, muss aufzeigen, dass seine aus dem Abwägungsgebot (§ 1 Abs. 7, § 2 Abs. 3 BauGB) folgenden Rechte verletzt sein können (BVerwG vom 10.3.1998 NVwZ 1998, 732 f.; zu den Anforderungen an die Darlegung der Rechtsverletzung im Einzelnen vgl. BayVGH vom 21.7.2008 - 1 NE 08.1264 - Juris mit weiteren Nachweisen).
  • VGH Bayern, 21.12.2010 - 1 N 08.3385

    Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan; Antragsbefugnis eines unmittelbar

    Das setzt nicht nur voraus, dass die Planung einen abwägungserheblichen Belang des Antragstellers berührt; es muss auch hinreichend substantiiert dargelegt werden, dass dieser Belang bei der Abwägung möglicherweise fehlerhaft behandelt wurde (vgl. zum Ganzen: BVerwG vom 24.9.1998 NJW 1999, 592; vom 22.8.2000 NVwZ 2000, 1413; vom 20.9.2005 BauR 2006, 352; BayVGH vom 21.7.2008 Az. 1 NE 08.1264 ) .
  • VGH Bayern, 10.02.2012 - 15 NE 11.2857

    Antragsbefugnis; Verbauung einer Ortsrandlage; Verkehrslärm

    Ein solcher Ausnahmefall kann im Hinblick auf eine Ortsrandlage möglicherweise in Betracht kommen, wenn es sich beispielsweise um eine ganz besonders exponierte, deutlich aus dem Rahmen fallende Lage oder um eine Nutzung im Rahmen eines durch die Ortsrandlage geprägten Beherbergungsgewerbes handelt (vgl. BayVGH a.a.O.; vom 21.7.2008 Az. 1 NE 08.1264 RdNr. 16).
  • VGH Bayern, 15.07.2008 - 1 N 07.2779

    Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan; Antragsbefugnis (verneint);

    Vielmehr muss - in derselben Weise wie bei der Klagebefugnis (§ 42 Abs. 2 VwGO) - hinreichend substantiiert dargelegt werden, dass ein Belang des Antragstellers bei der Abwägung möglicherweise fehlerhaft behandelt worden ist (BVerwG vom 5.4.1974 BVerwGE 45, 309/326; vom 24.9.1998 a. a. O.; vom 26.2.1999 NVwZ 2000, 197; vom 13.11.2006 NVwZ 2007, 229; BayVGH vom 21.7.2008 - 1 NE 08.1264 - juris mit weiteren Nachweisen).
  • VGH Bayern, 29.10.2009 - 1 N 08.1050

    Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan für Biomassekraftwerk mit

    Vielmehr muss - in derselben Weise wie bei der Klagebefugnis (§ 42 Abs. 2 VwGO) - hinreichend substantiiert dargelegt werden, dass der Belang bei der Abwägung möglicherweise fehlerhaft behandelt worden ist (BVerwG vom 5.4.1974 BVerwGE 45, 309/326; vom 24.9.1998 a. a. O.; vom 26.2.1999 NVwZ 2000, 197; vom 13.11.2006 NVwZ 2007, 229; BayVGH vom 21.7.2008 - 1 NE 08.1264 - juris mit weiteren Nachweisen).
  • VGH Bayern, 19.08.2010 - 1 NE 08.3386

    Normenkontrolle gegen Bebauungsplan; erfolgreicher Antrag auf Erlass einer

    Das setzt nicht nur voraus, dass die Planung einen abwägungserheblichen Belang des Antragstellers berührt; es muss auch hinreichend substantiiert dargelegt werden, dass dieser Belang bei der Abwägung möglicherweise fehlerhaft behandelt wurde (vgl. zum Ganzen: BVerwG vom 24.9.1998 NJW 1999, 592; vom 22.8.2000 NVwZ 2000, 1413; vom 20.9.2005 BauR 2006, 352; BayVGH vom 21.7.2008 Az. 1 NE 08.1264 ) .
  • VGH Bayern, 15.11.2011 - 1 N 08.3330

    Einbeziehungssatzung; Antragsbefugnis bei Normenkontrolle; Einschränkung der

    Vielmehr muss hinreichend substanziiert dargelegt werden, dass der Belang bei der Abwägung möglicherweise fehlerhaft behandelt worden ist (BVerwG vom 5.4.1974 BVerwGE 45, 306/326; vom 24.9.1998 a.a.O.; vom 13.11.2006 NVwZ 2007, 229; BayVGH vom 21.7.2008 Az. 1 NE 08.1264 m.w.N.).
  • VGH Bayern, 21.12.2009 - 1 NE 09.1884

    Normenkontrolle; Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung; Bebauungsplan;

  • VGH Bayern, 28.04.2010 - 1 N 07.2744

    Normenkontrollantrag gegen Bebauungsplan; Antragsbefugnis (verneint);

  • VGH Bayern, 06.10.2008 - 1 NE 08.826

    Fehlerhafte Aufspaltung einheitlich zu lösender Konflikte in im Bebauungsplan

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht