Rechtsprechung
   VGH Bayern, 21.07.2009 - 7 CE 09.10090   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,61747
VGH Bayern, 21.07.2009 - 7 CE 09.10090 (https://dejure.org/2009,61747)
VGH Bayern, Entscheidung vom 21.07.2009 - 7 CE 09.10090 (https://dejure.org/2009,61747)
VGH Bayern, Entscheidung vom 21. Juli 2009 - 7 CE 09.10090 (https://dejure.org/2009,61747)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,61747) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Zahnmedizin LMU (Wintersemester 2008/2009); Hochschulpakt 2020; Stellenverlagerung in die Humanmedizin; Heilung von Abwägungs- und Verfahrensfehlern; rückwirkende Mängelbehebung; prozessualer Bestandsschutz, Vertrauensschutz; Deputatsermäßigung für Frauenbeauftragte; Zahl der Stichprobensemest

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (29)

  • VGH Bayern, 02.05.2012 - 7 CE 12.10010

    Pauschalierter Abzug des Personalbedarfs für die ambulante Krankenversorgung

    Bedenken gegen den Umfang der Deputatsermäßigung oder deren sachliche Rechtfertigung sind nach wie vor nicht ersichtlich (vgl. z.B. BayVGH vom 21.7.2009 Az. 7 CE 09.10090 RdNr. 23 m.w.N.).

    Der Senat hat bereits wiederholt entscheiden, dass es im Studiengang Zahnmedizin (im Unterschied zum Studiengang Humanmedizin) keine kapazitätsrechtlich zu beachtende Unterscheidung zwischen einem vorklinischen und einem klinischen Studienabschnitt gibt und es deshalb auch nicht zu einer Vergabe von "Teilstudienplätzen" kommen kann (vgl. z.B. BayVGH vom 21.7.2009 Az. 7 CE 09.10090 RdNr. 27 m.w.N.).

  • VGH Bayern, 08.05.2013 - 7 CE 13.10021

    Humanmedizin FAU Erlangen-Nürnberg (Wintersemester 2012/2013); vorklinischer

    Der Berechnungszeitraum vom WS 2009/2010 bis zum WS 2011/2012 entspricht den üblichen fünf Stichprobensemestern (vgl. BayVGH, B.v. 21.7.2009 - 7 CE 09.10090 - juris Rn. 24, B.v. 8.3.2010 - 7 CE 09.10605 - juris Rn. 12).
  • VGH Bayern, 19.04.2013 - 7 CE 13.10003

    Humanmedizin Regensburg, vorklinischer Studienabschnitt (WS 2012/2013)

    Der Berechnungszeitraum entspricht den üblichen fünf Stichprobensemestern (vgl. BayVGH, B.v. 21.7.2009 - 7 CE 09.10090 - juris, Rn. 24, B.v. 8.3.2010 - 7 CE 09.10605 - juris, Rn. 12).
  • VGH Bayern, 02.05.2012 - 7 CE 12.10017

    Pauschalierter Abzug des Personalbedarfs für die ambulante Krankenversorgung

    Bedenken gegen den Umfang der Deputatsermäßigung oder deren sachliche Rechtfertigung sind nach wie vor nicht ersichtlich (vgl. z.B. BayVGH vom 21.7.2009 Az. 7 CE 09.10090 RdNr. 23 m.w.N.).

    Der Senat hat bereits wiederholt entscheiden, dass es im Studiengang Zahnmedizin (im Unterschied zum Studiengang Humanmedizin) keine kapazitätsrechtlich zu beachtende Unterscheidung zwischen einem vorklinischen und einem klinischen Studienabschnitt gibt und es deshalb auch nicht zu einer Vergabe von "Teilstudienplätzen" kommen kann (vgl. z.B. BayVGH vom 21.7.2009 Az. 7 CE 09.10090 RdNr. 27 m.w.N.).

  • VGH Bayern, 02.05.2012 - 7 CE 12.10009

    Pauschalierter Abzug des Personalbedarfs für die ambulante Krankenversorgung

    Bedenken gegen den Umfang der Deputatsermäßigung oder deren sachliche Rechtfertigung sind nach wie vor nicht ersichtlich (vgl. z.B. BayVGH vom 21.7.2009 Az. 7 CE 09.10090 RdNr. 23 m.w.N.).

    Der Senat hat bereits wiederholt entscheiden, dass es im Studiengang Zahnmedizin (im Unterschied zum Studiengang Humanmedizin) keine kapazitätsrechtlich zu beachtende Unterscheidung zwischen einem vorklinischen und einem klinischen Studienabschnitt gibt und es deshalb auch nicht zu einer Vergabe von "Teilstudienplätzen" kommen kann (vgl. z.B. BayVGH vom 21.7.2009 Az. 7 CE 09.10090 RdNr. 27 m.w.N.).

  • VG Freiburg, 20.03.2012 - NC 6 K 2155/11

    Zulassung zum Studium der Humanmedizin

    Finde unter solchen Umständen ein Dienstleistungsexport faktisch statt, an dessen sachlicher Notwendigkeit keine Zweifel bestünden, so könne insoweit nicht mehr von freien Lehrkapazitäten im exportierenden Studiengang gesprochen werden, auf die sich ein dortiger Studienbewerber berufen könne (BayVGH, B. v. 23.11.2006 - 7 CE 06.10831 - , juris, Rdnr. 14; in diesem Sinne auch BayVGH, B. v. 21.7.2009 - 7 CE 09.10090 - , juris, Rdnr. 17 zur Zulässigkeit einer rückwirkend auf den Beginn des Berechnungszeitraums bezogenen, nicht mit der Änderung kapazitätsrelevanter Größen verbundenen Heilung eines verfahrensrechtlichen Fehlers).
  • VGH Bayern, 14.05.2013 - 7 CE 13.10006

    Zahnmedizin Regensburg, WS 2012/2013; Drittmittelbedienstete;

    Das ist vorliegend im Berechnungszeitraum, der den üblichen fünf Stichprobensemestern entspricht (vgl. BayVGH, B.v. 21.7.2009 - 7 CE 09.10090 - juris Rn. 24, B.v. 8.3.2010 - 7 CE 09.10605 - juris Rn. 12), jedoch nicht der Fall.
  • VGH Bayern, 08.05.2013 - 7 CE 13.10048

    LMU München; Zahnmedizin; Wintersemester 2012/2013; Vergabe eines weiteren freien

    Bedenken gegen den Umfang der Deputatsermäßigung oder deren sachliche Rechtfertigung sind aufgrund des Beschwerdevorbringens nicht ersichtlich (vgl. z.B. BayVGH, B.v. 21.7.2009 - 7 CE 09.10090 -juris Rn. 23 m.w.N.).
  • VGH Bayern, 11.07.2011 - 7 CE 11.10096

    Universität Würzburg; Zahnmedizin; Wintersemester 2010/2011; klinische

    Der Senat hat bereits wiederholt entscheiden, dass es im Studiengang Zahnmedizin (im Unterschied zur Humanmedizin) keine kapazitätsrechtlich zu beachtende Unterscheidung zwischen einem vorklinischen und einem klinischen Studienabschnitt gibt und es deshalb auch nicht zu einer Vergabe von "Teilstudienplätzen" kommen kann (vgl. z.B. BayVGH vom 21.7.2009 Az. 7 CE 09.10090 RdNr. 27).
  • VGH Bayern, 11.07.2011 - 7 CE 11.10126

    Universität Würzburg; Zahnmedizin; Wintersemester 2010/2011; klinische

    Der Senat hat bereits wiederholt entscheiden, dass es im Studiengang Zahnmedizin (im Unterschied zur Humanmedizin) keine kapazitätsrechtlich zu beachtende Unterscheidung zwischen einem vorklinischen und einem klinischen Studienabschnitt gibt und es deshalb auch nicht zu einer Vergabe von "Teilstudienplätzen" kommen kann (vgl. z.B. BayVGH vom 21.7.2009 Az. 7 CE 09.10090 RdNr. 27).
  • VGH Bayern, 26.05.2015 - 7 CE 15.10002

    Universität Regensburg; Zahnmedizin (Vorklinik); Wintersemester 2014/2015;

  • VGH Bayern, 08.05.2013 - 7 CE 13.10062

    LMU München; Zahnmedizin; Wintersemester 2012/2013; Vergabe eines weiteren freien

  • VG Ansbach, 15.02.2019 - AN 2 E 18.10085

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin

  • VG Ansbach, 10.02.2015 - AN 2 E 14.10170

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin

  • VGH Bayern, 08.05.2013 - 7 CE 13.10051

    LMU München; Zahnmedizin; Wintersemester 2012/2013; Vergabe eines weiteren freien

  • VGH Bayern, 27.09.2011 - 7 CE 11.10761

    LMU München; Humanmedizin; Sommersemester 2011

  • VG Würzburg, 13.02.2017 - W 7 E 16.20159

    Studiumszulassung - Ausstattungsbezogene Kapazität

  • VG Ansbach, 16.12.2015 - AN 2 E 15.10270

    Einstweilige Anordnung, Hochschulzulassung, Aufnahmekapazität, Zahnmedizin,

  • VG Ansbach, 07.02.2018 - AN 17 E 17.10162

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin

  • VG Ansbach, 11.07.2017 - AN 2 E 17.10075

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin

  • VG Ansbach, 11.07.2017 - AN 2 E 17.10100

    Kein Anspruch auf Zulassung zum Studium der Zahnmedizin im 2. Fachsemester

  • VG Ansbach, 09.01.2017 - AN 2 E 16.10140

    Erfolgloser Antrag auf Zulassung zum Studium

  • VG Ansbach, 27.06.2014 - AN 2 E 14.10002

    Studiengang Zahnmedizin Universität E. (Sommersemester 2014);

  • VG Ansbach, 30.01.2014 - AN 2 E 13.10382

    Studiengang Zahnmedizin Universität Erlangen-Nürnberg (Wintersemester 2013/14);

  • VG Ansbach, 30.01.2014 - AN 2 E 13.10635

    Studiengang Zahnmedizin Universität Erlangen-Nürnberg (Wintersemester 2013/14);

  • VG Ansbach, 04.07.2018 - AN 17 E 18.10012

    Zulassung zum Studium der Zahnmedizin

  • VG Ansbach, 30.06.2016 - AN 2 E 16.10043

    Ermittlung der Aufnahmekapazität im Studiengang Zahnmedizin

  • VG Ansbach, 01.07.2015 - AN 2 E 15.10013

    Kein Anspruch auf Zulassung zum Studiengang Zahnmedizin

  • VG Ansbach, 17.02.2014 - AN 2 E 13.10640

    Zulassung zum Studiengang Psychologie Master (MSc) Universität Erlangen-Nürnberg

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht