Rechtsprechung
   VGH Bayern, 22.02.2017 - 8 ZB 15.2162   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,9108
VGH Bayern, 22.02.2017 - 8 ZB 15.2162 (https://dejure.org/2017,9108)
VGH Bayern, Entscheidung vom 22.02.2017 - 8 ZB 15.2162 (https://dejure.org/2017,9108)
VGH Bayern, Entscheidung vom 22. Februar 2017 - 8 ZB 15.2162 (https://dejure.org/2017,9108)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,9108) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • BAYERN | RECHT

    VwGO § 124 Abs. 2 Nr. 1, Nr. 2, § 124a Abs. 4 S. 4, Abs. 5 S. 2; BayStrWG Art. 3 Abs. 1 Nr. 1, Art. 36 Abs. 1; UVPG § 3c S. 1, S. 3; BNatSchG § 44 Abs. 1 Nr. 1 - 3
    Planfeststellungsbeschluss zur Verlegung einer Staatsstraße,

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Planfeststellungsbeschluss zur Verlegung einer Staatsstraße; Auslegung von Unterlagen; Vorprüfung des Einzelfalls; Planrechtfertigung; fachplanungsrechtliche Alternativenprüfung; Verwirklichung artenschutzrechtlicher Verbotstatbestände (Bachmuschel, Feldlerche, Kiebitz, Schwarzstorch, Fledermausarten); Darlegungserfordernis; Planfeststellungsbeschluss; Staatsstraße; Verbandsklage; Darlegungserfordernisse; Einschätzungsprärogative; artenschutzrechtliche Verbotstatbestände

  • rechtsportal.de

    Gerichtliche Überprüfung einer fachplanerischen Abwägungsentscheidung bei der Verlegung einer Straße

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gerichtliche Überprüfung einer fachplanerischen Abwägungsentscheidung bei der Verlegung einer Straße

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 15.05.2018 - 8 ZB 17.1341

    Planfeststellungsbeschluss der Regierung von Oberfranken

    Dies ist nicht erst bei Unausweichlichkeit der Fall, sondern bereits dann, wenn das Vorhaben vernünftigerweise geboten ist (stRspr, vgl. z.B. BVerwG, U.v. 9.11.2017 - 3 A 4.15 - juris Rn. 34; U.v. 16.3.2006 - 4 A 1075.04 - BVerwGE 125, 116 = juris Rn. 182; BayVGH, B.v. 20.2.2017 - 8 ZB 15.2162 - juris Rn. 14).

    Hierbei entspricht es - im Einklang mit der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (B.v. 15.9.2015 - 9 KSt 2.15 u.a. - NuR 2016, 127 = juris Rn. 5 m.w.N.) - der Handhabung des Senats, den Streitwert für Verbandsklagen eines Naturschutzvereins in planfeststellungsrechtlichen Streitigkeiten in der Regel mit 30.000 Euro zu bemessen (vgl. BayVGH, B.v. 22.2.2017 - 8 ZB 15.2162 - juris Rn. 40).

  • VGH Bayern, 20.06.2018 - 8 CS 18.1083

    Wasserrechtliche Plangenehmigung hinsichtlich Neubau einer Produktionshalle

    Hierbei entspricht es - im Einklang mit der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (B.v. 15.9.2015 - 9 KSt 2.15 u.a. - NuR 2016, 127 = juris Rn. 5 m.w.N.) - der Handhabung des Senats, den Streitwert für Verbandsklagen eines Naturschutzvereins in planfeststellungsrechtlichen Streitigkeiten in der Regel mit 30.000 Euro zu bemessen (vgl. BayVGH, B.v. 15.5.2018 - 8 ZB 17.1341 - juris Rn. 36; B.v. 22.2.2017 - 8 ZB 15.2162 - juris Rn. 40).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht