Rechtsprechung
   VGH Bayern, 22.08.2012 - 14 CS 12.1031   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,25701
VGH Bayern, 22.08.2012 - 14 CS 12.1031 (https://dejure.org/2012,25701)
VGH Bayern, Entscheidung vom 22.08.2012 - 14 CS 12.1031 (https://dejure.org/2012,25701)
VGH Bayern, Entscheidung vom 22. August 2012 - 14 CS 12.1031 (https://dejure.org/2012,25701)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,25701) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Baugenehmigung für Garage; Dorfgebiet; Gebot der Rücksichtnahme; Schikaneverbot

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VGH Bayern, 03.05.2016 - 15 CS 15.1576

    Nachbarschutz gegen Geruchs- und Lärmimmissionen aus landwirtschaftlichen

    Ob dieses Rechtsinstitut neben dem Gebot der Rücksichtnahme ein eigenständiges Abwehrrecht gegen die Baugenehmigung vermittelt, muss nicht entschieden werden (vgl. dazu BayVGH, B. v. 22.8.2012 - 14 CS 12.1031 - juris Rn. 13 f. m. w. N.; OVG MV, B. v. 16.4.2014 - 3 M 29/14 - juris Rn. 28; NdsOVG, B. v. 13.1.2010 - 1 ME 237/09 - RdL 2010, 98 = juris Rn. 11).

    Eine Schikane läge vor, wenn der Standort oder die Nutzung der genehmigten Anlagen keinem anderen Zweck als der Schädigung des Antragstellers dienten und der Beigeladene als Bauherr kein schutzwürdiges Eigeninteresse verfolgen würde (vgl. BayVGH, B. v. 22.8.2012 - 14 CS 12.1031 - juris Rn. 13; OVG MV, B. v. 16.4.2014 - 3 M 29/14 - juris Rn. 28).

  • VGH Bayern, 29.01.2016 - 15 ZB 13.1759

    Erfolglose Nachbarklage gegen Tagesstätte für Menschen mit Behinderung im

    Ein Verstoß gegen das nachbarschützende Gebot der Rücksichtnahme unter dem Aspekt der "Einmauerung" setzt nach allgemeiner Rechtsprechung voraus, dass die genehmigte Anlage das Nachbargrundstück regelrecht abriegelt, d. h. dort ein Gefühl des "Eingemauertseins" oder eine "Gefängnishofsituation" hervorruft (vgl. BayVGH, U. v. 11.4.2011 - 9 N 10.1373 - juris Rn. 56; B. v. 22.8.2012 - 14 CS 12.1031 - juris Rn. 13; OVG RhPf, B. v. 27.4.2015 - 8 B 10304/15 - juris Rn. 6; OVG Berlin-Bbg, B. v. 27.2.2012 - OVG 10 S 39.11 - juris Rn. 4).
  • VGH Bayern, 15.10.2012 - 14 CS 12.2034

    Nachbarklage gegen eine Baugenehmigung für ein zweigeschossiges Wohnhaus

    Entsprechend kann ein Vorhaben, das an dem vom Beigeladenen gewählten Standort Nachbarrechte nicht verletzt, vom Nachbarn auch nicht durch den Hinweis auf seines Erachtens besser geeignete Alternativstandorte zu Fall gebracht werden (vgl. BVerwG vom 26.6.1997 NVwZ-RR 1998, 357 m.w.N.; BayVGH vom 22.8.2012 Az. 14 CS 12.1031 RdNr. 13).
  • VG Augsburg, 10.01.2013 - Au 5 S 12.1521

    Nachbarantrag; Baugenehmigung für Aufstockung eines Wohngebäudes;

    Entsprechend kann ein Vorhaben, dass an dem vom Beigeladenen gewählten Standort Nachbarrechte nicht verletzt, vom Nachbarn auch nicht durch den Hinweis auf seines Erachtens besser geeignete Alternativausführungen oder Alternativstandorte zu Fall gebracht werden (vgl. BVerwG vom 26.6.1997 NVwZ-RR 1998 357; BayVGH vom 22.8.2012 Az: 14 CS 12.1031 - juris; vom 15.10.2012 Az: 14 CS 12.2034 - juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht