Rechtsprechung
   VGH Bayern, 23.02.2017 - 9 ZB 14.1915   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,5880
VGH Bayern, 23.02.2017 - 9 ZB 14.1915 (https://dejure.org/2017,5880)
VGH Bayern, Entscheidung vom 23.02.2017 - 9 ZB 14.1915 (https://dejure.org/2017,5880)
VGH Bayern, Entscheidung vom 23. Februar 2017 - 9 ZB 14.1915 (https://dejure.org/2017,5880)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,5880) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • BAYERN | RECHT

    BauGB § 34; TA Lärm Nr. 6.7
    Baugenehmigung zur Errichtung einer mechanisierten Postzustellbasis

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erteilung einer Baugenehmigung zur Errichtung einer mechanisierten Postzustellbasis mit Büro und Sozialbereich hinsichtlich Nachbarschutzes; Immissionsschutz bei Gemengelage

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BauGB § 34; TA Lärm Nr. 6 .7
    Nachbarklage; Gebietseinstufung; Bestimmung des Schutzniveaus; vorhabenbedingte Verkehrsgeräusche; Abweichen von der Kappungsgrenze nach Nr. 6.7 TA Lärm

  • rechtsportal.de

    Erteilung einer Baugenehmigung zur Errichtung einer mechanisierten Postzustellbasis mit Büro und Sozialbereich hinsichtlich Nachbarschutzes; Immissionsschutz bei Gemengelage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 24.05.2018 - 9 ZB 16.321

    Erfolgloser Antrag auf isolierte Befreiung von den Festsetzungen eines

    Unabhängig von der Frage, ob insoweit die Darlegungsanforderungen überhaupt erfüllt sind, macht allein die abweichende Auffassung vom Ergebnis der Beweiswürdigung des Augenscheins (vgl. BayVGH, B.v. 23.2.2017 - 9 ZB 14.1915 - juris Rn. 19) oder die unterschiedliche Bewertung des vorliegenden Sachverhalts durch das Verwaltungsgericht und die Klägerin (vgl. BayVGH, B.v. 4.10.2016 - 9 ZB 14.1946 - juris Rn. 19) die Sache nicht tatsächlich oder rechtlich schwierig.

    Erforderlich ist die Formulierung einer konkreten Tatsachen- oder Rechtsfrage und das Aufzeigen, weshalb diese Frage für den Rechtsstreit entscheidungserheblich und klärungsbedürftig ist, sowie weshalb diese Frage eine über den Einzelfall hinausreichende Bedeutung zukommt (vgl. BayVGH, B.v. 23.2.2017 - 9 ZB 14.1915 - juris Rn. 13).

  • VG Ansbach, 25.03.2020 - AN 9 S 19.00941

    Fehlendes Rechtsschutzbedürfnis bei offensichtlicher Unzulässigkeit der

    Der Antrag auf Zulassung der Berufung der Antragstellerin wurde mit Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs München am 23. Februar 2017 abgelehnt (9 ZB 14.1914, 9 ZB 14.1915).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht