Rechtsprechung
   VGH Bayern, 24.08.2007 - 22 B 05.2870   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,18177
VGH Bayern, 24.08.2007 - 22 B 05.2870 (https://dejure.org/2007,18177)
VGH Bayern, Entscheidung vom 24.08.2007 - 22 B 05.2870 (https://dejure.org/2007,18177)
VGH Bayern, Entscheidung vom 24. August 2007 - 22 B 05.2870 (https://dejure.org/2007,18177)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,18177) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2008, 457 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (43)

  • VGH Baden-Württemberg, 02.10.2019 - 3 S 1470/19

    Freiburg: Spielbetrieb im neuen SC-Stadion während der Ruhezeiten und der

    Auszugehen ist danach zwar zunächst von der tatsächlichen baulichen Nutzung des Gebiets, in dem die Grundstücke der Antragsteller gelegen sind; jedoch schließt § 2 Abs. 6 Satz 2 18. BImSchV die Berücksichtigung der konkreten Umstände der Nachbarschaftssituation gerade nicht aus (vgl. BayVGH, Urt. v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.05.2016 - 8 B 866/15

    Nachbarklage gegen eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur Errichtung und

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 4. November 1999 - 7 B 1339/99 - juris Rn. 23 m. w. N. Vgl. auch BayVGH, Urteil vom 24. August 2007 - 22 B 05.2870 - UPR 2008, 153 = juris Rn. 30; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 23. April 2002 - 10 S 1502/01 -, NVwZ 2003, 365 = juris Rn. 29; Hess. VGH, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 6 B 2668/09 -, juris Rn. 12.
  • VGH Hessen, 30.10.2009 - 6 B 2668/09

    Nachbarschutz gegen Windkraftanlage

    Dem geminderten Schutzbedürfnis dieser Eigentümer gegenüber den Außenbereichsvorhaben wird aber grundsätzlich dann genügt sein, wenn der entsprechende Immissionsrichtwert für allgemeine Wohngebiete nach Nr. 6.1 Buchst. d) der TA Lärm von 55 dB(A) tags und 40 dB(A) nachts gewahrt ist (vgl. etwa BayVGH, Beschluss vom 2. Februar 2001 - 14 ZS 01.179 - Jurisdokument, Rdnr. 5, und Urteil vom 24. August 2007 - 22 B 05.2870 -, 22 B 05.2870 -, BayVBl. 2008, 405 [407]; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 4. November 1999 - 13 B 1339/99 -, Jurisdokument, Rdnr. 23; Thüringer OVG, Beschluss vom 22. Februar 2006 - 1 EO 708/05 -, Jurisdokument, Rdnr. 66; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 23. April 2002 - 10 S 1502/01 -, NVwZ 2003, 365 [366]).
  • VGH Bayern, 06.02.2015 - 22 B 12.269

    Von einem Jugendspielplatz mit "Streetballanlage" ausgehende Lärmimmissionen

    Hierbei bestimmen im Ausgangspunkt die Gebietsart und die tatsächlichen Verhältnisse die Schutzwürdigkeit und Schutzbedürftigkeit der von den Immissionen Betroffenen, wobei die Sportanlagenlärmschutzverordnung auch bei der - vorliegend nunmehr durch Art. 3 Abs. 1 KJG angeordneten - unmittelbaren Anwendung Raum lässt für die differenzierte Bewertung von Nutzungskonflikten zwischen Sportanlagen und Wohnbebauung und für die Bildung von Zwischenwerten (die nicht notwendig arithmetische "Mittelwerte" sein müssen) zwischen den baugebietsbezogenen Richtwerten nach § 2 Abs. 2 der 18. BImSchV (BVerwG U.v. 23.9.1999 - 4 C 6/98 - BVerwGE 109, 314, juris Rn. 25 ff; VGH BW, U.v. 3.7.2012 - 3 S 321/11 - juris Rn. 23 bis 25, m.w.N. u.a. auf BVerwG, U.v. 2.2.2012 - 4 C 14.10 - ZfBR 2012, 368; BayVGH, U.v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - UPR 2008, 153 [Freibad im Außenbereich neben Reinem Wohngebiet in Ortsrandlage: ein Grundstück in Randlage zu einem weniger geschützten festgesetzten Gebiet oder zum Außenbereich kann wegen dieser Lage nicht den vollen, für "sein" Gebiet ansonsten geltenden Schutz beanspruchen]; vgl. zur vergleichbaren Nr. 6.7 der TA Lärm: BVerwG, B.v. 12.9.2007 - 7 B 24/07 - juris Rn. 4 und 5 m.w.N.).

    Für Klagen von Drittbetroffenen, die sich gegen die Immissionen von Spiel-, Sport- oder Bolzplätzen bzw. vergleichbaren Freizeiteinrichtungen insgesamt und nicht nur gegen eine zeitlich oder sachlich begrenzte Belästigung wandten, hat der beschließende Senat in ständiger Rechtsprechung den Streitwert grundsätzlich auf 15.000 EUR festgesetzt (zuletzt BayVGH, B.v. 9.7.2014 - 22 C 14.1462 und 22 C 14.1464 -, betreffend die Klagen auf immissionsmindernde Maßnahmen bei einem Bolzplatz; BayVGH, B.v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - juris Rn. 40, betreffend die Immissionsabwehrklage des Nachbarn eines gemeindlichen Freibads; B.v. 11.12.2008 - 22 ZB 07.613 - juris, betreffend die außerschulische Nutzung eines Schulhofs als Kinderspielplatz).

  • OVG Berlin-Brandenburg, 28.11.2019 - 2 A 9.16

    Bebauungsplan; Freibad; reines Wohngebiet; Erforderlichkeit; Vollzugsfähigkeit;

    Denn einzelne Elemente eines Spaß- oder Erlebnisbades ändern nichts am Vorliegen einer Sportanlage, solange sie - wie hier - bei einer Gesamtbetrachtung den Charakter der Anlage nicht prägen (vgl. VGH München, Urteil vom 24. August 2007 - 22 B 05.2870 - juris Rn. 22 ff.).

    Insoweit reicht es für die Annahme eines seltenen Ereignisses auch aus, wenn besondere tatsächliche Umstände - etwa wie hier hohe Besucherzahlen in einem Freibad bei schönem Wetter - zu einer Überschreitung der normalen Richtwerte führen (vgl. Reidt/Schiller, a.a.O.; OVG Münster, Urteil vom 19. April 2010 - 7 A 2362.07 - juris Rn. 93; vgl. aber auch VGH München, Urteil vom 24. August 2007, a.a.O., Rn. 33).

  • VGH Bayern, 23.06.2017 - 15 ZB 16.920

    Baugenehmigung für das Vorhaben "Umbau eines Rinderstalles in einen

    Kann eine Gemeinschaft das gemeinschaftsbezogene Eigentum nur gemeinschaftlich klageweise geltend machen, so ist ein einzelnes Mitglied der Gemeinschaft nicht berechtigt, Nachbarrechte, die sich aus dem Grundeigentum ergeben, alleine einzuklagen (hinsichtlich der Abwehr von Beeinträchtigungen eines gem. § 1 Abs. 5 WEG im gemeinschaftlichen Eigentum stehenden Grundstücks vgl. BayVGH, B.v. 24.7.2014 - 15 CS 14.949 - ZMR 2015, 499 = juris Rn. 19; für den Fall der Anfechtung einer Baugenehmigung durch den Miterben des zum Nachlass gehörenden Nachbargrundstücks mit Blick auf §§ 2032 ff. BGB, insbesondere § 2038 BGB vgl. BayVGH, B.v. 30.7.1999 - 15 ZB 99.275 - BayVBl. 2000, 182 = juris Rn. 2; B.v. 19.3.2012 - 2 ZB 10.2436 - juris Rn. 7; VGH BW, B.v. 10.7.1997 - 8 S 1589/91 - NJW 1992, 388; Molodovsky a.a.O.; vgl. auch BayVGH, U.v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - BayVBl 2008, 405 = juris Rn. 19).

    Dazu gehört etwa ein im Wege der Verpflichtungsklage durchzusetzender Anspruch auf Erlass einer Anordnung nach § 24 BImSchG (im Falle einer Ermessensreduzierung) oder ein im Wege der (Neu-) Bescheidungsklage durchzusetzender Anspruch auf fehlerfreie Ermessensbetätigung zur Durchsetzung der Anforderungen des § 22 BImSchG auch bei einer baurechtlich bereits genehmigten Anlage (vgl. BVerwG, B.v. 9.3.1988 - 7 B 34.88 - UPR 1988, 345; BayVGH, v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - UPR 2008, 153; B.v. 29.1.2010 - 14 CS 09.2821 - juris Rn. 12; B.v. 11.8.2014 - 15 CS 14.740 - juris Rn. 23; B.v. 14.7.2015 - 15 ZB 14.1067 - juris Rn. 16; B.v. 9.5.2017 - 9 CS 16.1241 - juris Rn. 21; VGH BW, U.v. 23.10.2001 - 10 S 141/01 - DVBl. 2002, 709 = juris Rn. 26 ff.).

  • VGH Bayern, 07.04.2014 - 2 ZB 12.2332

    Klagebefugnis; Klage eines Miterben

    Die Mitglieder einer ungeteilten Erbengemeinschaft können ihre Rechte jedoch nach Maßgabe der §§ 2032 ff. BGB nur gemeinschaftlich geltend machen (vgl. BayVGH, B.v. 30.7.1999 - 15 ZB 99.275 - BayVBl 2000, 182; U.v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - VGH n.F. 61, 16 = BayVBl 2008, 405; U.v. 2.2.2012 - 1 N 09.368 - juris; B.v. 19.3.2012 - 2 ZB 10.2436 - juris).

    Entgegen der Auffassung der Klägerin sind die zu Anfechtungs- bzw. Verpflichtungsklagen ergangenen Entscheidungen des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs (vgl. BayVGH, B.v. 30.7.1999 - 15 ZB 99.275 - BayVBl 2000, 182; U.v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - VGH n.F. 61, 16 = BayVBl 2008, 405; U.v. 2.2.2012 - 1 N 09.368 - juris; B.v. 19.3.2012 - 2 ZB 10.2436 - juris) auch auf den Fall einer Feststellungsklage anwendbar.

    Die Frage der Klagebefugnis eines einzelnen Mitglieds einer Erbengemeinschaft ist durch das Berufungsgericht bereits mehrfach entschieden worden (vgl. BayVGH, B.v. 30.7.1999 - 15 ZB 99.275 - BayVBl 2000, 182; U.v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - VGH n.F. 61, 16 = BayVBl 2008, 405; U.v. 2.2.2012 - 1 N 09.368 - juris; B.v. 19.3.2012 - 2 ZB 10.2436 - juris).

  • VGH Bayern, 03.12.2014 - 1 N 12.1228

    Immissionsschutzrechtliche Bewertung eines Freibads

    Dies setzt voraus" dass die Anlage für die Durchführung von Wettkämpfen und damit für Vereins- und Schulsport geeignet ist (vgl. BayVGH" U.v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - BayVBl 2008" 405).

    Zwar handelt es sich insoweit nicht um "seltene Ereignisse" im Sinn von Nr. 4.4 der Freizeitlärm-Richtlinie" weil ein seltenes Ereignis in diesem Sinn ein besonderes" vom regelmäßigen Betrieb abweichendes Ereignis ist" das gegenüber dem Normalbetrieb eine eigenständige Bedeutung hat (vgl. BayVGH" U.v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 - BayVBl 2008" 405/408 Rn. 33).

  • VG Braunschweig, 11.02.2010 - 2 B 277/09

    Sportlärmimmissionen; seltene Ereignisse

    Zu berücksichtigen sind insoweit insbesondere bestehende faktische Vorbelastungen, welche die Schutzwürdigkeit der benachbarten Wohnnutzung mindern (vgl. BVerwG, Urt. v. 23.9.1999, a. a. O.; Bay. VGH, Urt. v. 24.8.2007 - 22 B 05.2870 -, BayVBl. 2008, 405; Beschl. v. 5.4.2001 - 1 CS 00.3649 -, juris).

    Die Nachbarschaft zu einem Gebiet, in dem nach der konkreten Zweckbestimmung von vornherein mit die Wohnruhe mindernden Geräuschimmissionen zu rechnen ist, rechtfertigt es, den Grundstücken der Antragsteller nur den Schutzanspruch des nach den Gebietskategorien der 18. BImSchV nächst niedrigeren Gebietes zuzubilligen (vgl. zur Nachbarschaft eines reinen Wohngebietes zu einem Gebiet nach § 9 Abs. 1 Nr. 5 BauGB: VGH Bad.-Württ., Urt. v. 22.7.1997 - 5 S 917/96 -, BRS 59 Nr. 61; vgl. auch Bay. VGH, Urt. v. 24.8.2007, a. a. O.).

    Mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbundene Lärmschutzmaßnahmen können ihm im Rahmen rechtmäßigen Verwaltungshandelns nicht auferlegt werden (OVG Nordrh.-Westf., a. a. O.; Bay. VGH, Urt. v. 24.8.2007, a. a. O.).

  • VG Ansbach, 07.12.2007 - AN 10 K 06.02910
    Die Richtwerte der Sportanlagenlärmschutzverordnung konkretisieren verbindlich die Zumutbarkeit von Sportlärm (vgl. BayVGH, Urteil vom 24.8.2007, Az.: 22 B 05.2870 ).

    Die Behörden und mithin auch die Beklagte müssen sich daher bei Abwägungsentscheidungen, bei denen sie auch die Lärmschutzinteressen der Anlieger bei ihrer Entscheidungsfindung zu berücksichtigen haben, im Vorfeld der Genehmigungserteilung festlegen, ob eine Veranstaltung und der von ihr ausgehende Lärm, bezogen auf einen konkreten Immissionsort, als so genanntes "seltenes" Ereignis im Sinn der genannten Regelwerke einzustufen ist, denn nur dann kann, wie auf der Hand liegt und nicht weiter vertieft werden muss, der bestehende Anspruch von Anliegern auf Festlegung von Lärmschutzvorkehrungen effektiv gewährleistet werden (zum allgemein anerkannten Anspruch auf Festlegung konkreter Schutzauflagen vergleiche auch BayVGH, Urteil vom 24.8.2007 a.a.O.).

    In der Rechtsprechung ist hierzu nämlich anerkannt, dass ein seltenes Ereignis gemäß § 5 Abs. 5 Nr. 1 i.V.m. Nr. 1.5 des Anhanges der 18. BImSchV ein besonderes Ereignis sein muss, das gegenüber dem "Normalbetrieb" eine eigenständige Bedeutung hat (vgl. BayVGH, Urteil vom 24.8.2007, a.a.O. unter Verweis auf Ketteler, NVwZ 2002, 1070).

  • VGH Baden-Württemberg, 04.08.2016 - 8 S 136/14

    Zur Sonderfallbeurteilung bei seltenen Veranstaltungen nach der

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.04.2010 - 7 A 2362/07

    Klage gegen die erteilte Umgestaltung eins Waldfreibades einschließlich der

  • VGH Bayern, 16.07.2019 - 15 ZB 17.2529

    Prüfung Zumutbarkeitsschwelle bei angezeigter Lärmbelästigung

  • OVG Berlin-Brandenburg, 15.03.2012 - 2 A 20.09

    Bebauungsplan; Normenkontrolle; Sondergebiete; Sportanlagen; Freibad; öffentliche

  • OLG Karlsruhe, 17.02.2015 - 19 U 32/13

    Auch mögliche Schallschutzprobleme sind Architektensache!

  • VGH Baden-Württemberg, 03.07.2012 - 3 S 321/11

    Nachbarklage gegen Baugenehmigung für das Weststadion Freiburg

  • VG Stuttgart, 19.09.2014 - 13 K 3067/13

    Immissionsschutz: Abgrenzung zwischen Sportanlage und Spaß- und Erlebnisbad;

  • VG Stuttgart, 25.07.2014 - 11 K 1402/13

    Nachbarklage gegen Baugenehmigung für die Errichtung eines Bürgerhauses mit Café

  • OVG Berlin-Brandenburg, 15.03.2012 - 2 A 23.09

    Redaktionelle Berichtigungen im Rahmen der Ausfertigung eines Bebauungsplans

  • VG Ansbach, 13.09.2016 - AN 9 S 16.00830

    Baugenehmigung für eine Asylbewerberunterkunft und Rücksichtnahmegebot

  • VG Freiburg, 05.08.2011 - 3 K 1170/11

    Erfolgreicher Nachbar-Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zur

  • VG Ansbach, 20.04.2015 - AN 9 S 15.00314

    Rücksichtnahmegebot

  • VG Ansbach, 16.12.2015 - AN 9 K 15.00157

    Rücksichtnahme, Verkehrsimmissionen, Erdrückende Wirkung, Seniorenwohnheim,

  • VG München, 20.04.2015 - M 8 K 13.2272

    Baunachbarklage; Nachbarschutz; Rücksichtnahmegebot; Bestimmtheitsgebot;

  • VG Würzburg, 18.06.2018 - W 4 S 18.672

    Baurechtliche Nachbarklage

  • VG München, 20.04.2015 - M 8 K 13.2273

    Baunachbarklage; Nachbarschutz; Rücksichtnahmegebot; Bestimmtheitsgebot;

  • VG Düsseldorf, 07.06.2018 - 28 K 867/17

    Rechtmäßigkeit von nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) erteilten

  • VG Augsburg, 04.09.2017 - Au 7 K 16.1361

    Grabnutzungsrecht

  • VG München, 12.09.2008 - M 1 SN 08.4026

    Eilantrag einer Nachbargemeinde gegen Windenergieanlage

  • VG Würzburg, 19.06.2018 - W 4 S 18.719

    Erteilte Baugenehmigung, Baugenehmigungsbescheid, Baugenehmigungsbehörde,

  • VG München, 06.07.2016 - M 23 K 15.4389

    Ersatzausstellung der Zulassungsbescheinigung Teil I und II für eine

  • VG Ansbach, 10.06.2013 - AN 10 K 13.00318

    Veranstaltungskonzept; vorbeugender Lärmschutz; Lärm durch Musikveranstaltungen

  • VGH Bayern, 09.07.2014 - 22 C 14.1462

    Bolzplatz in gemeindlicher Trägerschaft; Klagen von Nachbarn auf

  • VG München, 23.07.2014 - M 9 K 12.4423

    Errichtung eines Milchvieh-Stalles im Dorfgebiet; Geruchsimmissionen; Schutz

  • VG Koblenz, 28.09.2009 - 1 L 935/09

    Ein umstrittener Sportplatzneubau

  • VG München, 19.05.2009 - M 1 K 08.1650

    Nachbarklage gegen Windkraftanlage

  • VGH Bayern, 19.03.2012 - 2 ZB 10.2436

    Antrag auf Zulassung der Berufung; Widerspruchsbefugnis; Klagefrist

  • VG Augsburg, 11.01.2012 - Au 4 K 10.2059

    Umgestaltung Freibadparkplatz ...; Freibad als Sportanlage

  • VGH Bayern, 19.03.2012 - 2 ZB 10.3166

    Antrag auf Zulassung der Berufung; Widerspruchsbefugnis; Baugenehmigung für einen

  • VG Würzburg, 23.09.2011 - W 4 S 11.636

    Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung; sofortige Vollziehung einer

  • VG München, 12.09.2008 - M 1 SN 08.4042

    Nachbarantrag gegen Windenergieanlage

  • VG Würzburg, 02.02.2017 - W 5 K 15.1172

    Erlaubnis zur Anlage einer Kurzumtriebskultur

  • VG Ansbach, 11.01.2011 - AN 9 K 10.01438

    Vereinsheim im Außenbereich; Sportanlage trotz weiterer Freizeitnutzung und

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht