Rechtsprechung
   VGH Bayern, 24.08.2010 - 11 B 08.30320   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,40651
VGH Bayern, 24.08.2010 - 11 B 08.30320 (https://dejure.org/2010,40651)
VGH Bayern, Entscheidung vom 24.08.2010 - 11 B 08.30320 (https://dejure.org/2010,40651)
VGH Bayern, Entscheidung vom 24. August 2010 - 11 B 08.30320 (https://dejure.org/2010,40651)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,40651) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Asylbewerber Türkei; Abschiebungsverbot; frühkindlicher Autismus; Behandlungsmöglichkeiten

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 60 Abs. 7 S. 1, AsylVfG § 71 Abs. 1 S. 1, AufenthG § 60 Abs. 7 S. 2
    Abschiebungsverbot, krankheitsbedingtes Abschiebungsverbot, Türkei, Kurden, Wiederaufnahme, Asylfolgeantrag, Autismus, allgemeine Gefahr, Sperrwirkung, erhebliche individuelle Gefahr

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VGH Bayern, 19.03.2019 - 10 ZB 18.33190

    Keine Berufungszulassung mangels Vorliegens eines Zulassungsgrundes

    Die Klägerinnen verweisen hierzu - allerdings ohne nähere Darlegung - auf ein Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 24. August 2010 (11 B 08.30320 - juris), in dem dieser bei einem frühkindlichen Autismus ein Abschiebungsverbot nach § 60 Abs. 7 Satz 1 AufenthG bejaht habe.
  • VG München, 09.11.2016 - M 5 K 16.30962

    Abschiebungsverbot in den Kosovo wegen Erkrankung an einer schweren

    Denn eine zielstaatsbezogene Gefahr für Leib und Leben besteht auch dann, wenn die notwendige Behandlung oder Medikation zwar allgemein zur Verfügung steht, dem betroffenen Ausländer individuell jedoch aus finanziellen oder sonstigen Gründen nicht zugänglich ist (vgl. insgesamt hierzu: BVerwG, U.v. 17.10.2006 - 1 C 18/05 - juris Rn. 13 ff.; B.v. 24.5.2006 - 1 B 118/05 - juris Rn. 4; BayVGH, U.v. 17.3.2016 - 13a B 16.30007 - juris Rn. 15; B.v. 24.8.2010 - 11 B 08.30320 - juris Rn. 26).
  • VG München, 11.08.2016 - M 2 K 16.30829

    Abschiebungsverbot in den Iran wegen Diabeteserkrankung

    Denn eine zielstaatsbezogene Gefahr für Leib und Leben besteht auch dann, wenn die notwendige Behandlung oder Medikation zwar allgemein zur Verfügung steht, dem betroffenen Ausländer individuell jedoch aus finanziellen oder sonstigen Gründen nicht zugänglich ist (vgl. insgesamt hierzu: BVerwG, U. v. 17.10.2006 - 1 C 18/05 - juris Rn. 13 ff.; B. v. 24.5.2006 - 1 B 118/05 - juris Rn. 4; BayVGH, U. v. 17.3.2016 - 13a B 16.30007 - juris Rn. 15; B. v. 24.8.2010 - 11 B 08.30320 - juris Rn. 26).
  • VG Frankfurt/Main, 02.03.2011 - 7 K 1940/10

    Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltserlaubnis aus humanitären Gründen,

    Selbst wenn man also annimmt, dass in China grundsätzlich spezielle Therapiemaßnahmen für die Behandlung von autistischen Kindern verfügbar sind, da der Verein "Sterne und Regen" solche anbietet, ist hier nicht davon auszugehen, dass der Kläger diese geeigneten therapeutischen Maßnahmen tatsächlich erlangen kann (zu einem Anspruch auf Feststellung eines Abschiebungsverbotes wegen Autismus vgl. VGH München, Beschl. v. 24.8.2010 - 11 B 08.30320 - juris, hier: Türkei; VG Schleswig, Urt. v. 9.4.2009 - 12 A 156/06, n.v., hier: Demokratische Republik Kongo; VG Hannover, Urt. v. 14.11.2006 - 4 A 3312/06, n.v., hier: Nigeria).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht