Rechtsprechung
   VGH Bayern, 28.10.2008 - 2 B 05.3342   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,73473
VGH Bayern, 28.10.2008 - 2 B 05.3342 (https://dejure.org/2008,73473)
VGH Bayern, Entscheidung vom 28.10.2008 - 2 B 05.3342 (https://dejure.org/2008,73473)
VGH Bayern, Entscheidung vom 28. Januar 2008 - 2 B 05.3342 (https://dejure.org/2008,73473)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,73473) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Nutzungsuntersagung; ungenehmigter Grenzanbau außerhalb des festgesetzten Bauraums; Wohn- und Gewerbenutzung; maßgeblicher Zeitpunkt für die Beurteilung der Sach- und Rechtslage; Bestandsschutz (verneint); Ermessensausübung; langjährige Duldung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • VG Hannover, 03.11.2016 - 6 A 6114/13

    Entziehung des Doktorgrades und Rückforderung der Doktorurkunde

    Insoweit kann eine Behörde auch dann noch gegen rechtswidrige Zustände einschreiten, wenn sie diese längere Zeit geduldet hat (Bayerischer VGH, Urteil vom 28. Oktober 2008 - 2 B 05.3342 -, juris Rn. 25-26; OVG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 4. September 2013 - 3 L 108/11 -, juris Rn. 71-76; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 7. März 2006 - 2 L 76/04 -, juris Rn. 11).
  • VGH Bayern, 25.11.2014 - 9 B 13.1401

    Verpflichtungsklage auf Erteilung einer Baugenehmigung für ein Mehrfamilienhaus

    Eine bestands- oder rechtskräftige Beseitigungsanordnung darf jedenfalls nicht mehr vollstreckt werden, wenn sich die mit Blick auf die Befugnisnorm des Art. 76 Satz 1 BayBO entscheidungserhebliche Sach- oder Rechtslage nachträglich zu Gunsten des Beseitigungspflichtigen geändert hat (vgl. Eyermann/Jörg Schmidt, VwGO, 14. Aufl. 2014, § 113 Rn. 53; BVerwG, U.v. 6.12.1985 - 4 C 23/83 und 4 C 24.83 - juris Rn. 10; BayVGH, U.v. 28.10.2008 - 2 B 05.3342 - juris Rn. 23 zur baurechtlichen Nutzungsuntersagung).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 04.09.2013 - 3 L 108/11

    Umnutzung eines Zeltplatzes als Wochenendplatz; Untersagung statt Beseitigung der

    Die Bauordnungsbehörde ist grundsätzlich befugt, auch dann noch gegen bauordnungswidrige Zustände einzuschreiten, wenn sie diese längere Zeit geduldet hat (OVG Greifswald, B. v. 25.01.2010 - 3 L 89/06 - BRS 76 Nr. 210 unter Hinweis auf VGH München, U. v. 28.10.2008 - 2 B 05.3342 -, juris und OVG M., B. v. 07.03.2006 - 2 L 76/04 -, juris).
  • VGH Bayern, 08.12.2009 - 1 ZB 08.2464

    Berufungszulassung (abgelehnt); Gastronomiebetrieb im Sondergebiet für Sport,

    Selbst wenn im Hinblick auf den Regelungsgehalt der Nutzungsuntersagung und ihren Charakter als Dauerverwaltungsakt seit Erlass des Bescheids eingetretene Änderungen der Sach- und Rechtslage zu berücksichtigen sein sollten (vgl. BayVGH vom 28.10.2008 - 2 B 05.3342 - juris m.w.N.), ist sie rechtlich nicht zu beanstanden.

    Ein Ermessensfehler ist auch im Hinblick auf die langjährige Duldung des Gastronomiebetriebs zu verneinen (vgl. BayVGH vom 28.10.2008 a.a.O. [zu einer Nutzungsuntersagung trotz jahrzehntelanger Duldung]).

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 25.01.2010 - 3 L 89/06

    Auskunftsverlangen der Bauaufsichtsbehörde an Eigentümer, Pächter zu benennen

    Die Erklärung der zuständigen Baubehörde, gegen einen baurechtswidrigen Zustand nicht einzuschreiten, und die damit verbundene langfristige Duldung kann zwar bei der gerichtlichen Prüfung der Ermessensausübung über ein nunmehr beschlossenes Einschreiten eine gewichtige Rolle spielen, sie vermag aber nicht eine rechtswidrig ausgeübte Nutzung zu "legalisieren" (VGH München, U. v. 28.10.2008 - 2 B 05.3342 -, zitiert nach juris).
  • VG München, 28.02.2011 - M 8 K 10.4157

    Nutzungsuntersagung einer Kfz-Werkstätte

    Es entspricht dabei ganz herrschender Meinung, dass für eine Nutzungsuntersagung grundsätzlich die bloße formelle Rechtswidrigkeit ausreicht, d.h. eine Nutzung ohne die erforderliche Baugenehmigung, es sei denn, die Genehmigungsfähigkeit wäre offensichtlich (BayVGH, Beschluss vom 11.02.2010, Az.: 2 ZB 09.1197; BayVGH, Urteil vom 28.10.2008, Az.: 2 B 05.3342; BayVGH vom 19.04.2000, Az.: 2 ZB 00.158; BayVGH vom 29.09.1981, BayVBl. 1982, 51; BayVGH vom 11.01.1989, BayVBl. 90, 403; OVG Münster vom 27.04.1998, UPR 1999, 159; OVG Lüneburg vom 08.05.1987, NVwZ 1989, 170; OVG Berlin vom 09.04.1987, NVwZ-RR 1998, 21).
  • VG München, 21.08.2012 - M 8 S 12.3574

    Nutzungsuntersagung einer ungenehmigten Wohnung im 2. Dachgeschoss; erhebliche

    Es entspricht dabei ganz herrschender Meinung, dass für eine Nutzungsuntersagung grundsätzlich die bloße formelle Rechtswidrigkeit ausreicht, d. h., eine Nutzung ohne die erforderliche Baugenehmigung, es sei denn, die Genehmigungsfähigkeit wäre offensichtlich (BayVGH, Beschl. v. 11.02.2010, Az.: 2 ZB 09.1197; BayVGH, Urt. v. 28.10.2008, Az.: 2 B 05.3342; BayVGH v. 19.4.2000, Az.: 2 ZB 00.158; BayVGH v. 29.9.1981, BayVBl. 1982, 51; BayVGH v. 11.1.1989, BayVBl. 90, 403; OVG Münster v. 27.4.1998, UPR 1999, 159; OVG Lüneburg v. 8.5.1987, NVwZ 1989, 170; OVG Berlin v. 9.4.1987, NVwZ-RR 1998, 21).
  • VG München, 21.08.2012 - M 8 S 12.3496

    Nutzungsuntersagung einer ungenehmigten Wohnung im 2. Dachgeschoss; erhebliche

    Es entspricht dabei ganz herrschender Meinung, dass für eine Nutzungsuntersagung grundsätzlich die bloße formelle Rechtswidrigkeit ausreicht, d. h. eine Nutzung ohne die erforderliche Baugenehmigung, es sei denn, die Genehmigungsfähigkeit wäre offensichtlich (BayVGH, Beschluss vom 11.02.2010, Az.: 2 ZB 09.1197; BayVGH, Urteil vom 28.10.2008, Az.: 2 B 05.3342; BayVGH vom 19.04.2000, Az.: 2 ZB 00.158; BayVGH vom 29.09.1981, BayVBl. 1982, 51; BayVGH vom 11.01.1989, BayVBl. 90, 403; OVG Münster vom 27.04.1998, UPR 1999, 159; OVG Lüneburg vom 08.05.1987, NVwZ 1989, 170; OVG Berlin vom 09.04.1987, NVwZ-RR 1998, 21).
  • VG München, 28.02.2011 - M 8 K 10.4503

    Nutzungsuntersagung einer Kfz-Werkstätte

    Es entspricht dabei ganz herrschender Meinung, dass für eine Nutzungsuntersagung grundsätzlich die bloße formelle Rechtswidrig ausreicht, d.h. eine Nutzung ohne die erforderliche Baugenehmigung, es sei denn, die Genehmigungsfähigkeit wäre offensichtlich (BayVGH, Beschluss vom 11.02.2010, Az.: 2 ZB 09.1197; BayVGH, Urteil vom 28.10.2008, Az.: 2 B 05.3342; BayVGH vom 19.04.2000, Az.: 2 ZB 00.158; BayVGH vom 29.09.1981, BayVBl. 1982, 51; BayVGH vom 11.01.1989, BayVBl. 90, 403; OVG Münster vom 27.04.1998, UPR 1999, 159; OVG Lüneburg vom 08.05.1987, NVwZ 1989, 170; OVG Berlin vom 09.04.1987, NVwZ-RR 1998, 21).
  • VG München, 28.07.2014 - M 8 K 13.5757

    Eine - isolierte - Nutzungsuntersagung ist in einer Fallkonstellation, in der nur

    Zwar kann nach Art. 76 Satz 2 BayBO eine Nutzung bereits dann untersagt werden, wenn diese lediglich formell rechtswidrig ist, d.h. ohne die erforderliche Baugenehmigung ausgeübt wird (ganz herrschende Meinung BayVGH, B.v. 11.2.2010 - 2 ZB 09.1197; BayVGH, U.v. 28.10.2008 - 2 B 05.3342 und vom 19.4.2000 - 2 ZB 00.158 - alle juris; BayVGH vom 29.9.1981, BayVBl 1982, 51; OVG Münster vom 27.4.1998, OPR 1999, 159; OVG Lüneburg vom 8.5.1987, NVwZ 1989, 170).
  • VG München, 25.07.2011 - M 8 K 10.4595

    Duldungsanordnung

  • VG München, 19.10.2009 - M 8 K 08.1761

    Bescheidswiderruf aufgrund Widerrufsvorbehalt außerhalb Jahresfrist

  • VG München, 24.03.2009 - M 1 K 08.5552

    Ausnahmsweise Zulassung eines kleinen Textileinzelhandelsbetriebs im beschränkten

  • VG München, 24.03.2009 - M 1 K 08.5487

    Duldungsanordnung zur Nutzungsuntersagung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht