Rechtsprechung
   VGH Bayern, 29.06.2009 - 15 CS 09.860   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,73236
VGH Bayern, 29.06.2009 - 15 CS 09.860 (https://dejure.org/2009,73236)
VGH Bayern, Entscheidung vom 29.06.2009 - 15 CS 09.860 (https://dejure.org/2009,73236)
VGH Bayern, Entscheidung vom 29. Juni 2009 - 15 CS 09.860 (https://dejure.org/2009,73236)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,73236) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Beschwerde; Erweiterung einer Biogasanlage; Lärmbeeinträchtigung durch tieffrequente Geräusche; Zielauflagen zum Lärmschutz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • VGH Bayern, 03.05.2016 - 15 CS 15.1576

    Nachbarschutz gegen Geruchs- und Lärmimmissionen aus landwirtschaftlichen

    Entscheidend ist vielmehr allein, ob nach dem Inhalt der streitgegenständlichen Baugenehmigung die Auflagen so festgelegt wurden, dass sie den Antragsteller ausreichend schützen und bei ordnungsgemäßem Betrieb erfüllt werden können (vgl. BayVGH, B. v. 27.11.2008 - 1 ZB 06.594 - juris Rn. 24; B. v. 29.6.2009 - 15 CS 09.860 - Rn. 24).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.05.2014 - 8 A 3002/11

    Nachbarklagen gegen eine Anlage zur Aufbereitung von Aluminiumschrott in Dormagen

    vgl. Nds. OVG, Beschlüsse vom 23. August 2006 - 7 ME 116/05 -, juris, Rn. 22, und vom 5. Januar 2011 - 12 LA 60/09 -, juris, Rn. 7; Bay. VGH, Beschlüsse vom 29. Juni 2009 - 15 CS 09.860 -, juris, Rn. 19 f., und vom 10. April 2013 - 22 ZB 12.2714 u.a. -, juris, Rn. 4, 7, 9 und 14; VG Aachen, Beschluss vom 18. März 2013 - 3 L 128/12 -, juris, Rn. 27; VG Köln, Urteile vom 14. Januar 2014 - 2 K 3472/12 - und - 2 K 3951/12 -, juris, jeweils Rn. 73; siehe auch schon VGH Bad.-Württ., Urteil vom 28. Juli 1998 - 10 S 3242/96 -, NVwZ 1999, 85 = juris, Rn. 21 f.; Feldhaus/Tegeder, in: Feldhaus, Bundesimmissionsschutzrecht, Band 4, Stand: Februar 2014, TA Lärm, Anhang Nr. A.1 Rn. 13: "Damit erhalten die Anhaltswerte den Charakter von speziellen Immissionsrichtwerten für tieffrequente Geräusche".
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.05.2014 - 8 A 1220/12

    Nachbarklagen gegen eine Anlage zur Aufbereitung von Aluminiumschrott in Dormagen

    vgl. Nds. OVG, Beschlüsse vom 23. August 2006 - 7 ME 116/05 -, juris, Rn. 22, und vom 5. Januar 2011 - 12 LA 60/09 -, juris, Rn. 7; Bay. VGH, Beschlüsse vom 29. Juni 2009 - 15 CS 09.860 -, juris, Rn. 19 f., und vom 10. April 2013 - 22 ZB 12.2714 u.a. -, juris, Rn. 4, 7, 9 und 14; VG Aachen, Beschluss vom 18. März 2013 - 3 L 128/12 -, juris, Rn. 27; VG Köln, Urteile vom 14. Januar 2014 - 2 K 3472/12 - und - 2 K 3951/12 -,juris, jeweils Rn. 73; siehe auch schon VGH Bad.-Württ., Urteil vom 28. Juli 1998 - 10 S 3242/96 -, NVwZ 1999, 85 = juris, Rn. 21 f.; Feldhaus/Tegeder, in: Feldhaus, Bundesimmissionsschutzrecht, Band 4, Stand: Februar 2014, TA Lärm, Anhang Nr. A.1 Rn. 13: "Damit erhalten die Anhaltswerte den Charakter von speziellen Immissionsrichtwerten für tieffrequente Geräusche".
  • VGH Bayern, 07.02.2013 - 15 CS 12.743

    Baugenehmigung für Biogasanlage; Nachbarrechtsbehelf; Erheblichkeit der Geräusch-

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Senats ist es grundsätzlich zulässig, den Lärmschutz in dieser Weise durch zielorientierte Festlegungen zu regeln (vgl. z.B. BayVGH, B. v. 10.2.2012 - 15 ZB 10.97 juris RdNr. 6; B. v. 29.6.2009 - 15 CS 09.860 juris RdNr. 14).

    Sollte sich beim Betrieb der Anlage herausstellen, dass wesentlich vom genehmigten Betriebsablauf abgewichen wird oder dass die erhöhten Immissionsrichtwerte beim Erntebetrieb nicht eingehalten werden können, dann ist durch die Genehmigungsbehörde eine Neubewertung durchzuführen und kann dies Gegenstand nachträglicher Anordnungen sowohl in bauordnungsrechtlicher als auch in immissionsschutzrechtlicher Hinsicht sein (vgl. BayVGH, B. v. 15.11.2010 - 15 CS 10.2131; B. v. 29.6.2009 - 15 CS 09.860).

    Nach der vom Antragsgegner mit Schriftsatz vom 8. Mai 2012 und vom Beigeladenen zu 1 mit Schriftsatz vom 10. Mai 2012 vorgelegten Stellungnahme des Büros h... vom 6. Mai 2012, die im Beschwerdeverfahren nach § 146 Abs. 4 Satz 6 VwGO als neue Tatsache zu berücksichtigen war, auch wenn sie erst während des Beschwerdeverfahrens eingetreten ist (vgl. BayVGH, B. v. 29.6.2009 - 15 CS 09.860), überschreitet das Vorhaben des Beigeladenen zu 1 diesen Immissionswert am Wohnhaus der Antragsteller nicht.

  • VG Augsburg, 01.09.2009 - Au 5 S 09.182

    Erfolgreicher Nachbarantrag; offene Erfolgsaussichten der Klage; Baugenehmigung

    Konkrete nutzungseinschränkende Regelungen muss die Baugenehmigung in einem solchen Fall nicht enthalten (vgl. BayVGH vom 18.7.2002 BayVBl 2003, 503, vom 1.2.2006 Az. 1 CE 04.734 und vom 29.6.2009 Az. 15 CS 09.860).

    Danach sind schädliche Umwelteinwirkungen nicht zu erwarten, wenn die in Beiblatt 1 genannten Anhaltswerte nicht überschritten werden (vgl. BayVGH vom 29. Juni 2009 Az. 15 CS 09.860).

    Insoweit ist der vorliegende Fall nicht mit den Entscheidungen des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 29. Juni 2009 (Az. 15 CS 09.860) bzw. vom 9. März 2009 (Az. 15 CS 09.21) vergleichbar, da in diesen Fällen jeweils auf Grund von durchgeführten Untersuchungen bzw. Gutachten feststand, dass die Richtwerte im regelmäßigen Betrieb eingehalten werden können.

  • VG Hamburg, 06.01.2014 - 9 E 2814/13

    Zur baurechtlichen Zulässigkeit eines Ikea-Einrichtungshauses im

    Zwar ist es im Grundsatz zulässig, den Lärmschutz durch zielorientierte Festlegung bestimmter Grenzwerte zu regeln (vgl. VGH München, Beschl. v. 29.8.2013, 15 ZB 13.1023, juris, Rn. 17; Beschl. v. 17.8.2010, 15 CS 10.981, juris, Rn. 13; Beschl. v. 29.6.2009, 15 CS 09.860, juris, Rn. 14).

    Dabei muss jedoch gewährleistet sein, dass die Richtwerte im regelmäßigen Betrieb der Anlage auch eingehalten werden können (VGH München, Beschl. v. 29.8.2013; Beschl. v. 17.8.2010, a.a.O.; Beschl. v. 29.6.2009, a.a.O.).

  • VGH Bayern, 05.10.2011 - 15 CS 11.1858

    Baugenehmigung für Biogasanlage; Bestimmtheit der Bauvorlagen; Nachbarantrag

    Es ist grundsätzlich zulässig, den Lärmschutz in dieser Weise durch zielorientierte Festlegungen zu regeln (vgl. BayVGH vom 29.6.2009 Az. 15 CS 09.860 m.w.N RdNr. 14).
  • OVG Niedersachsen, 06.11.2012 - 12 ME 189/12

    Bestimmtheit einer immissionsschutzrechtliche Genehmigung für Biogasanlage;

    Ergänzende Messungen könnten auch noch in einem Hauptsacheverfahren vorgenommen werden (vgl. dazu Bay. VGH, Beschl. v. 29.6.2009 - 15 CS 09.860 -, juris).
  • VGH Bayern, 17.08.2010 - 15 CS 10.981

    Wirkung der stattgebenden rechtsgestaltenden Entscheidung des Verwaltungsgerichts

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Senats ist es im Grundsatz zulässig, den Lärmschutz in dieser Weise durch zielorientierte Festlegungen zu regeln (vgl. Beschluss vom 29.6.2009 Az. 15 CS 09.860 m.w.N.).
  • VG Regensburg, 23.02.2017 - RN 6 K 15.1889

    Nachbarklage gegen den Neubau eines Logistikzentrums im Industriegebiet wegen

    Dabei muss jedoch gewährleistet sein, dass die Richtwerte im Regelbetrieb auch eingehalten werden können (BVerwG, B. v. 2.10.2013 - 4 BN 10.13; BayVGH, U. v. 21.2.2013 - 2 N 11.1018; U. v. 29.11.2012 - 15 N 09.693; U. v. 14.7.2009 - 1 N 07.2977; B. v. 29.6.2009 - 15 CS 09.860).
  • VG Kassel, 28.11.2012 - 4 L 1102/12

    Biogasanlage

  • VG München, 21.05.2014 - M 8 K 13.2182

    Einstellungsbeschluss nach Hauptsacheerledigung

  • VG Augsburg, 27.08.2010 - Au 4 S 10.1172

    Nachbarantrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung; Biogasanlage; faktisches

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht