Rechtsprechung
   VGH Bayern, 29.08.2013 - 15 ZB 13.1027   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,24294
VGH Bayern, 29.08.2013 - 15 ZB 13.1027 (https://dejure.org/2013,24294)
VGH Bayern, Entscheidung vom 29.08.2013 - 15 ZB 13.1027 (https://dejure.org/2013,24294)
VGH Bayern, Entscheidung vom 29. August 2013 - 15 ZB 13.1027 (https://dejure.org/2013,24294)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,24294) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Nachbarklage;Erweiterung eines Zimmereibetriebs in der Nachbarschaft zu einem BeherbergungsbetriebRücksichtnahmegebot

  • BAYERN | RECHT

    § 34, § 35 BauGB; § 5, § 6 BauNVO Rücksichtnahmegebot; § 34 Abs. 2 BauGB; § 6 BauNVO; § 35 BauGB; § 124 Abs. 2 Nr. 1 VwGO; § 34 Abs. 2 BauGB; § 6 BauNVO; § 35 BauGB; § 124 Abs. 2 Nr. 1 VwGO
    Nachbarklage; Erweiterung eines Zimmereibetriebs in der Nachbarschaft zu einem Beherbergungsbetrieb Rücksichtnahmegebot

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Bayern, 30.08.2013 - 15 CS 13.856

    Nachbarantrag

    Der Beigeladene erhielt zuletzt mehrere Baugenehmigungen für seinen Betrieb, die Gegenstand anhängiger Verfahren sind (Lagerhalle 1 vgl. Verfahren 15 ZB 13.1027; Lagerhalle 2 vgl. Verfahren 15 ZB 13.1023).

    Hinsichtlich des weiteren Sach- und Streitstands wird auf den Inhalt der Gerichtsakten des Verwaltungsgerichtshofs und des Verwaltungsgerichts (auch der Verfahren 15 ZB 13.1023/RO 7 K12.491 und 15 ZB 13.1027/RO 7 K 13.492) und der jeweils beigezogenen Behördenakten verwiesen.

    Wie sich aus den Beschlüssen des Verwaltungsgerichtshofs vom 29. August 2013 in den Verfahren 15 ZB 13.1023 und 15 ZB 13.1027 entnehmen lässt, ist ein solcher Fahrverkehr im Rahmen des Gesamtbeurteilungspegels unerheblich.

  • VGH Bayern, 29.08.2013 - 15 ZB 13.1023

    Nachbarklage

    Der Beigeladene erhielt zuletzt mehrere Baugenehmigungen für seinen Betrieb, die Gegenstand anhängiger Verfahren sind (Lagerhalle 1 vgl. Verfahren 15 ZB 13.1027; Neubau eines Bürohauses mit Doppelgarage und offenen Stellplätzen vgl. Verfahren 15 CS 13.856).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht