Rechtsprechung
   VGH Bayern, 30.08.2011 - 11 ZB 11.1688   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,65476
VGH Bayern, 30.08.2011 - 11 ZB 11.1688 (https://dejure.org/2011,65476)
VGH Bayern, Entscheidung vom 30.08.2011 - 11 ZB 11.1688 (https://dejure.org/2011,65476)
VGH Bayern, Entscheidung vom 30. August 2011 - 11 ZB 11.1688 (https://dejure.org/2011,65476)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,65476) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Keine ausreichende Darlegung der Gründe, aus denen die Berufung zuzulassen ist, wegen bloßer Wiederholung des erstinstanzlichen Vorbringens;Fehlende Auseinandersetzung mit der angefochtenen Entscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VGH Bayern, 19.03.2013 - 21 ZB 12.2791

    Antrag auf Zulassung der Berufung; keine ernstlichen Zweifel; Einziehung;

    Denn insoweit fehlt es an einer substantiierten Auseinandersetzung mit der angegriffenen Entscheidung, durch die der Streitstoff durchdrungen und aufbereitet wird (Kopp/Schenke, VwGO, 18. Aufl. 2011, § 124 a Rn. 49; Happ in Eyermann, VwGO, 13. Aufl. 2010, § 124 a Rn. 54 und 63; BayVGH, B.v. 30.8.2011 - 11 ZB 11.1688 - juris Rn. 5 und 6).
  • VGH Bayern, 05.03.2013 - 21 ZB 12.2466

    Antrag auf Zulassung der Berufung; ernstliche Zweifel; Rückforderung; KULAP-A

    Diesem Darlegungserfordernis (§ 124 a Abs. 4 Satz 4 VwGO) genügt der Antrag auf Zulassung der Berufung jedenfalls insoweit nicht, als der Kläger lediglich die Entscheidungsgründe des verwaltungsgerichtlichen Urteils wiedergibt, weil es insoweit an einer substantiierten Auseinandersetzung mit der angegriffenen Entscheidung fehlt, durch die der Streitstoff durchdrungen und aufbereitet wird (vgl. Kopp/Schenke, VwGO, 18. Aufl., § 124 a Rn. 49; Happ in Eyermann, VwGO, 13. Aufl., § 124 a Rn. 54, 63; BayVGH B.v. 30.8.2011 - 11 ZB 11.1688 - juris Rn. 5, 6).
  • VGH Bayern, 19.02.2013 - 21 ZB 12.2516

    Keine Zulassungsgründe; Ruhegeld; Berufsunfähigkeit; Berechnung

    Denn Darlegung von Zulassungsgründen erfordert mehr als einen Hinweis auf das behauptete Vorliegen von Zulassungsgründen (vgl. Kopp/Schenke, VwGO, 18. Aufl. § 124 a Rn. 49; Happ in Eyermann, VwGO, 13. Aufl. § 124 a Rn. 54, 63; BayVGH B.v. 30.8.2011 - 11 ZB 11.1688 - juris Rn. 5, 6).
  • VGH Bayern, 05.09.2016 - 10 ZB 16.998

    Erfolgloser Antrag auf Zulassung der Berufung - Untersagung der Hundehaltung

    Gefordert wird eine substantiierte Auseinandersetzung mit der angegriffenen Entscheidung, durch die der Streitstoff durchdrungen und aufbereitet wird (Kopp/Schenke, VwGO, 22. Aufl. 2016, § 124a Rn. 52; BayVGH, B.v. 30.8.2011 - 11 ZB 11.1688 - juris Rn. 5 und 6).
  • VGH Bayern, 17.06.2013 - 21 ZB 12.1831

    Keine ernstlichen Zweifel; keine grundsätzliche Bedeutung

    Denn insoweit fehlt es an einer substantiierten Auseinandersetzung mit der angegriffenen Entscheidung, durch die der Streitstoff durchdrungen und aufbereitet wird (Kopp/Schenke, VwGO, 18. Aufl. 2011, § 124 a Rn. 49; Happ in Eyermann, VwGO, 13. Aufl. 2010, § 124 a Rn. 54 und 63; BayVGH B.v. 30.8.2011 - 11 ZB 11.1688 - juris Rn. 5 und 6).
  • VGH Bayern, 13.02.2013 - 21 ZB 12.1695

    Landwirtschaftsrecht / Kuhprämie für Milcherzeuger

    Dem Darlegungserfordernis wird damit ebenso wenig genügt wie mit der Verweisung (vgl. Seite 9 3. Abs. der Antragsschrift) "auf die in den Akten enthaltenen Ergänzungen und Korrekturen der Unterzeichnerin vom 29. März 2012" (Kopp/Schenke, VwGO, 17. Aufl. 2011, § 124 a Rn. 49; Happ in Eyermann, VwGO, 13. Aufl. 2010, § 124 a Rn. 54 und 63; BayVGH, B.v. 30.8.2011 - 11 ZB 11.1688 - juris Rn. 5 und 6).
  • VGH Bayern, 11.10.2013 - 21 ZB 13.1753

    Sicherstellung; Waffenbesitzkarte

    Denn insoweit fehlt es an einer substantiierten Auseinandersetzung mit der angegriffenen Entscheidung, durch die der Streitstoff durchdrungen und aufbereitet wird (Kopp/Schenke, VwGO, 18. Aufl. 2011, § 124 a Rn. 49; Happ in Eyermann, VwGO, 13. Aufl. 2010, § 124 a Rn. 54 und 63; BayVGH, B.v. 30.8.2011 - 11 ZB 11.1688 - juris Rn. 5 und 6).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht