Rechtsprechung
   VGH Bayern, 30.10.2007 - 11 CS 07.942, 11 ZB 07.1016   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,34083
VGH Bayern, 30.10.2007 - 11 CS 07.942, 11 ZB 07.1016 (https://dejure.org/2007,34083)
VGH Bayern, Entscheidung vom 30.10.2007 - 11 CS 07.942, 11 ZB 07.1016 (https://dejure.org/2007,34083)
VGH Bayern, Entscheidung vom 30. Januar 2007 - 11 CS 07.942, 11 ZB 07.1016 (https://dejure.org/2007,34083)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,34083) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • verkehrslexikon.de

    Annahme der Fahrungeeignetheit bei feststehendem Heroinkonsum und Fund von Subutex-Tabletten im Auto

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)  

  • VGH Bayern, 23.04.2008 - 11 CS 07.2671

    Verlust der Fahreignung wegen Amphetaminkonsum; Frage der Wiedererlangung infolge

    Dieses Verständnis der gesetzlichen Regelung entspricht der ständigen Rechtsprechung des Senats (vgl. zuletzt etwa BayVGH vom 30.10.2007 Az. 11 CS 07.942/II ZB 07.1016 m.w.N., vom 26.7.2007 Az. II ZB 05.2932 und vom 4.9.2007 Az. 11 CS 07.308).
  • VGH Bayern, 25.05.2010 - 11 CS 10.227

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Begründung des Sofortvollzugs; Drogenkonsum

    Diese Auffassung wird in der Rechtsprechung der anderen Oberverwaltungsgerichte geteilt (vgl. z.B. BayVGH vom 30.10.2007 Az. 11 CS 07.942/II ZB 07.1016 mit umfangreichen Nachweisen).
  • VGH Bayern, 11.01.2008 - 11 CS 07.3000

    Entziehung der Fahrerlaubnis; einmaliger Konsum von Amphetamin; Nachweis des

    Bei diesen sog. harten Drogen zieht nach der gefestigten Rechtsprechung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs und zahlreicher anderer Oberverwaltungsgerichte (vgl. BayVGH vom 30.10.2007 Az. 11 CS 07.942 m.w.N.) - jedenfalls im Regelfall - bereits der einmalige Konsum den Verlust der Fahreignung nach sich, und zwar unabhängig von der Höhe der nachgewiesenen Betäubungsmittelkonzentration, von einer Straßenverkehrsteilnahme im berauschten Zustand und auch davon, ob konkrete Ausfallerscheinungen im Sinne von Fahruntüchtigkeit beim Betroffenen zu verzeichnen waren (vgl. zuletzt BayVGH vom 22.10.2007 Az. 11 CS 07.909; vom 20.11.2007 Az. 11 C 07.2783).
  • VG Augsburg, 25.05.2012 - Au 7 K 12.470

    Entziehung der Fahrerlaubnis

    Es entspricht allgemeiner Überzeugung in der Rechtsprechung (vgl. BayVGH vom 30.10.2007, 11 CS 07.942, II ZB 07.1016; BayVGH vom 14.2.2006, II ZB 05.1406; BayVGH vom 8.3.2006, 11 CS 05.1572; BayVGH vom 20.9.2006, 11 CS 05.2143; BayVGH vom 26.7.2007, II ZB 05.2932; BayVGH vom 4.9.2007, 11 CS 07.308; BayVGH vom 7.9.2007, 11 CS 07.898/11 C 07.1371, m.w.N. zahlreicher anderer Oberverwaltungsgerichte), dass bereits der einmalige Konsum eines Betäubungsmittels (mit Ausnahme von Cannabis) im Regelfall den Verlust der Fahreignung nach sich zieht (vgl. VG Augsburg vom 9.1.2008, Au 3 S 07.1722; vom 11.7.2008, Au 3 S 08.859; vom 12.8.2008, Au 3 S 08.1047).
  • VGH Bayern, 21.04.2010 - 11 B 09.3229

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Konsums von Amphetamin; Verweigerung der

    Nach allgemeiner Auffassung in der Rechtsprechung (z.B. BayVGH vom 30.10.2007 Az. 11 CS 07.942, II ZB 07.1016 mit umfangreichen Nachweisen) zieht bereits der einmalige Konsum von Betäubungsmitteln (außer Cannabis) im Regelfall den Verlust der Fahreignung nach sich.
  • VG Augsburg, 23.07.2012 - Au 7 S 12.847

    Fahrerlaubnisentzug nach Nichtbeibringung eines ärztlichen Gutachtens

    Deren einmaliger Konsum würde schon eine Nichteignung begründen, ohne dass es auf die Häufigkeit der Betäubungsmitteleinnahme, die Höhe der nachgewiesenen Betäubungsmittelkonzentration oder einer Straßenverkehrsteilnahme im berauschten Zustand ankäme (vgl. Nr. 9.1 der Anlage 4 zur FeV; st. Rsprg. vgl. BayVGH vom 9.5.2012 Az. II ZB 12.614 RdNr. 5; vom 14.2.2012 Az. 11 CS 12.28 RdNr. 9; vom 30.10.2007 Az. 11 CS 07.942, II ZB 07.1016 RdNr. 13 m.w.N. zahlreicher anderer OVG).
  • VG Augsburg, 09.06.2015 - Au 7 S 15.810

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Gelegentlicher Cannabis-Konsument mit mangelndem

    Schon der einmalige Konsum sog. harter Drogen wie Amphetamin ist ausreichend, die Kraftfahreignung zu verneinen (vgl. BayVGH, B.v. 31.7.2013 - 11 CS 13.1395 - B.v. 30.10.2007 - 11 CS 07.942 - jeweils juris; OVG NW, B.v. 27.10.2014 - 16 B 1032/14 - juris).
  • VG Augsburg, 09.03.2012 - Au 7 S 12.259

    Entzug der Fahrerlaubnis; (einmaliger) Konsum von Amphetamin

    Es entspricht allgemeiner Überzeugung in der Rechtsprechung (vgl. BayVGH vom 30.10.2007, 11 CS 07.942, II ZB 07.1016; BayVGH vom 14.2.2006, II ZB 05.1406; BayVGH vom 8.3.2006, 11 CS 05.1572; BayVGH vom 20.9.2006, 11 CS 05.2143; BayVGH vom 26.7.2007, II ZB 05.2932; BayVGH vom 4.9.2007, 11 CS 07.308; BayVGH vom 7.9.2007, 11 CS 07.898/11 C 07.1371, m.w.N. zahlreicher anderer Oberverwaltungsgerichte), dass bereits der einmalige Konsum eines Betäubungsmittels (mit Ausnahme von Cannabis) im Regelfall den Verlust der Fahreignung nach sich zieht (vgl. VG Augsburg vom 9.1.2008, Au 3 S 07.1722; vom 11.7.2008, Au 3 S 08.859; vom 12.8.2008, Au 3 S 08.1047).
  • VG Augsburg, 10.05.2013 - Au 7 S 13.518

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Kokainkonsum; ärztliches Gutachten; Haaranalyse und

    Kokain ist eine sogenannte "harte Drogen" i.S.d. Anlage 4 zur Fahrerlaubnis-Verordnung, deren einmaliger Konsum schon eine Nichteignung begründet, ohne dass es auf die Häufigkeit der Betäubungsmitteleinnahme, die Höhe der nachgewiesenen Betäubungsmittelkonzentration oder einer Straßenverkehrsteilnahme im berauschten Zustand ankäme (vgl. Nr. 9.1 der Anlage 4 zur Fahrerlaubnis-Verordnung; stRsprg. vgl. BayVGH, B.v. 9.5.2012 - II ZB 12.614 - juris Rn. 5; B.v. 14.2.2012 - 11 CS 12.28 - juris Rn. 9; B.v. 30.10.2007 - 11 CS 07.942, II ZB 07.1016 - juris Rn. 13 m.w.N. zahlreicher anderer OVG).
  • VG Augsburg, 22.02.2013 - Au 7 K 12.1507

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Konsum harter Droge (hier: Heroin) zugestanden

    Es entspricht allgemeiner Überzeugung in der Rechtsprechung (vgl. BayVGH, B.v. 30.10.2007 - 11 CS 07.942/II ZB 07.1016; B.v. 14.2.2006 - II ZB 05.1406; B.v. 8.3.2006 - 11 CS 05.1572; B.v. 20.9.2006 - 11 CS 05.2143; B.v. 26.7.2007 - II ZB 05.2932; B.v. 4.9.2007 - 11 CS 07.308; B.v. 7.9.2007 - 11 CS 07.898/11 C 07.1371, m.w.N. zahlreicher anderer Oberverwaltungsgerichte), dass bereits der einmalige Konsum eines Betäubungsmittels (mit Ausnahme von Cannabis) im Regelfall den Verlust der Fahreignung nach sich zieht (vgl. VG Augsburg, B.v. 9.1.2008 - Au 3 S 07.1722; B.v. 11.7.2008 - Au 3 S 08.859; B.v. 12.8.2008 - Au 3 S 08.1047).
  • VG Augsburg, 18.10.2011 - Au 7 S 11.1414

    Entzug der Fahrerlaubnis; Konsum von Kokain; eigene Angaben des

  • VG Augsburg, 01.07.2009 - Au 7 S 09.733

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Konsum von Betäubungsmitteln; Kokain ("harte"

  • VG Augsburg, 11.07.2008 - Au 3 S 08.859

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Fahrungeeignetheit bei Heroinkonsum

  • VG Augsburg, 17.11.2011 - Au 7 S 11.1593

    Entzug der Fahrerlaubnis; (einmaliger) Konsum von Amphetamin

  • VG Düsseldorf, 09.08.2011 - 14 K 8951/10
  • VG Augsburg, 25.09.2009 - Au 7 K 09.817

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Konsum von Amphetamin nicht nachgewiesen

  • VG Augsburg, 10.02.2009 - Au 7 S 08.1774

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Konsum von Betäubungsmitteln; Amphetamin ("harte"

  • VG Augsburg, 16.10.2008 - Au 3 S 08.1351

    Entzug der Fahrerlaubnis; Konsum von Amphetamin; eigene Angaben des

  • VG Augsburg, 08.09.2008 - Au 3 S 08.1166

    Entzug der Fahrerlaubnis; Konsum von Kokain; einmalig; lange Bearbeitungsdauer

  • VG Augsburg, 18.06.2008 - Au 3 S 08.647

    Entzug der Fahrerlaubnis; Konsum von Heroin; Entziehung der Fahrerlaubnis ohne

  • VG Augsburg, 05.08.2016 - Au 7 K 15.1839

    Rechtmäßige Fahrerlaubnisentziehung wegen Amphetaminkonsums

  • VG Augsburg, 23.03.2009 - Au 7 S 09.222

    Entzug der Fahrerlaubnis; Konsum von Kokain

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht