Rechtsprechung
   VGH Hessen, 01.06.2004 - 2 A 3239/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,9817
VGH Hessen, 01.06.2004 - 2 A 3239/03 (https://dejure.org/2004,9817)
VGH Hessen, Entscheidung vom 01.06.2004 - 2 A 3239/03 (https://dejure.org/2004,9817)
VGH Hessen, Entscheidung vom 01. Juni 2004 - 2 A 3239/03 (https://dejure.org/2004,9817)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,9817) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 22.11.2017 - 2 K 127/15

    Kormoranverordnung des Landes Sachsen-Anhalt ist rechtmäßig

    Um den anerkannten Naturschutzvereinigungen die Möglichkeit zu eröffnen, von ihrem Einsichtsrecht effektiv Gebrauch zu machen, müssen sie grundsätzlich auf die Existenz einschlägiger Gutachten hingewiesen werden (vgl. HessVGH, Beschl. v. 11.07.1988 - 2 TH 740/88 -, juris RdNr. 17; Urt. v. 10.03.1992 - 2 UE 969/88 -, juris RdNr. 34; Urt. v. 01.06.2004 - 2 A 3239/03 -, juris RdNr. 41; Fischer-Hüftle, in: Schumacher/Fischer-Hüftle, a.a.O., § 63 RdNr. 50; Konrad, in: Lorz/Konrad/Mühlbauer/Müller-Walter/Stöckel, a.a.O., § 63 BNatSchG RdNr. 9; Leppin, in: Lütkes/Ewer, BNatSchG, § 63 RdNr. 12).

    Einer besonderen Unterrichtung bedarf es jedoch nicht, wenn die Anhörungsbehörde davon ausgehen darf, dass der jeweilige Verband aufgrund der Hinweise in den Unterlagen oder anderer Umstände bereits Kenntnis von der Existenz bestimmter Gutachten hat oder haben muss (vgl. HessVGH, Beschl. v. 11.07.1988 - 2 TH 740/88 -, a.a.O.; Urt. v. 10.03.1992 - 2 UE 969/88 -, a.a.O.; Urt. v. 01.06.2004 - 2 A 3239/03 -, a.a.O.).

    Die anerkannten Naturschutzverbände trifft deshalb auch eine gewisse Mitwirkungslast, die darauf gerichtet ist, sich in angemessenem Umfang selbst um die erforderlichen Informationen zu bemühen (vgl. BVerwG, Beschl. v. 05.10.1993 - BVerwG 4 A 9.93 -, juris RdNr. 9; HessVGH, Beschl. v. 11.07.1988 - 2 TH 740/88 -, a.a.O., RdNr. 19; Urt. v. 10.03.1992 - 2 UE 969/88 -, a.a.O., RdNr. 34; Urt. v. 01.06.2004 - 2 A 3239/03 -, a.a.O., RdNr. 41).

    Es ist anerkannt, dass eine Verletzung des § 63 Abs. 2 BNatSchG (§ 29 Abs. 1 Satz 1 BNatSchG a.F.) im Regelfall folgenlos bleibt, sofern den anerkannten Naturschutzvereinen die Möglichkeit einer Verbandsklage offensteht, die eine materiell-rechtliche Prüfung einschließt, und der Beteiligungsmangel die Entscheidung in der Sache nicht beeinflusst haben kann (vgl. BVerwG, Urt. v. 31.01.2002 - BVerwG 4 A 15.01 -, a.a.O., RdNr. 20; HessVGH, Beschl. v. 23.10.2002 - 2 Q 1668/02 -, juris RdNr. 20; Urt. v. 01.06.2004 - 2 A 3239/03 -, a.a.O., RdNr. 45; SaarlOVG, Urt. v. 20.07.2005 - 1 M 2/04 -, a.a.O., RdNr. 97).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.10.2013 - 20 D 7/09

    Klage von Anwohnern gegen Vorfelderweiterung am Flughafen Köln/Bonn teilweise

    Siehe auch Hess. VGH, Urteil vom 1. Juni 2004- 2 A 3239/03 -, juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht