Rechtsprechung
   VGH Hessen, 01.07.1991 - 12 UE 2964/88   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1991,1981
VGH Hessen, 01.07.1991 - 12 UE 2964/88 (https://dejure.org/1991,1981)
VGH Hessen, Entscheidung vom 01.07.1991 - 12 UE 2964/88 (https://dejure.org/1991,1981)
VGH Hessen, Entscheidung vom 01. Juli 1991 - 12 UE 2964/88 (https://dejure.org/1991,1981)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,1981) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VGH Baden-Württemberg, 18.05.1992 - A 12 S 1478/90

    Zur Situation der Jeziden in der Türkei - keine unmittelbare oder mittelbare

    Soweit in der Rechtsprechung teilweise angenommen wird, Jeziden drohe im Falle ihrer jetzigen Rückkehr in die Türkei mit beachtlicher Wahrscheinlichkeit wegen ihrer Religionszugehörigkeit gruppengerichtete Verfolgung (vgl. u.a. Hess. VGH, Urteile vom 5.11.1990 - 12 UE 1124/89 -, vom 1.7.1991 - 12 UE 2964/88 - und vom 2.12.1991 - 12 UE 3485/88 -, InfAuslR 1992, 179; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 1.4.1992 - 13 A 11860/90.OVG -), bezieht sich dies auf die Verhältnisse in den angestammten Siedlungsgebieten der Jeziden in der Südost-Türkei.
  • VGH Hessen, 25.11.1991 - 12 UE 3213/88

    Asylrecht: Situation der Jeziden in der Türkei; Familienasyl nach AsylVfG § 7a

    Nach der Rechtsprechung des Senats ist für eine jetzt aus dem Ausland allein zurückkehrende Jezidin jüngeren oder mittleren Alters, die in der Türkei über keinen familiären oder sozialen Rückhalt (mehr) verfügt und die demzufolge eine ausreichende materielle Lebensgrundlage nicht zu erreichen vermag, beachtlich wahrscheinlich, Opfer von Übergriffen Andersgläubiger, und zwar insbesondere von Entführungen durch muslimische Männer, zu werden (Hess. VGH. 01.07.1991 - 12 UE 2964/88 - 01.07.1991 - 12 UE 3139/88 -).
  • VGH Hessen, 09.03.1992 - 12 UE 3369/86

    Kurden in der Türkei - exilpolitische Betätigung - Änderung der türkischen

    Diese Angaben stimmen insofern mit den in anderen Verfahren gewonnenen Erkenntnissen überein, als danach sowohl K (= E; vgl. Hess. VGH, 05.11.1990 - 12 UE 1124/89 -, 01.07.1991 - 12 UE 2964/88) als auch Güneli (= Geliosora; vgl. Hess. VGH, 01.07.1991 - 12 UE 2038/88 - und - 12 UE 2625/90 -) reine Jezidendörfer waren.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht