Rechtsprechung
   VGH Hessen, 01.12.1994 - 6 UE 758/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,11171
VGH Hessen, 01.12.1994 - 6 UE 758/94 (https://dejure.org/1994,11171)
VGH Hessen, Entscheidung vom 01.12.1994 - 6 UE 758/94 (https://dejure.org/1994,11171)
VGH Hessen, Entscheidung vom 01. Dezember 1994 - 6 UE 758/94 (https://dejure.org/1994,11171)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,11171) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 30 Abs 2 ZAppO
    Prüfungsrecht: Rügepflicht des Prüflings bei Verletzung der Chancengleichheit

  • datenbank.flsp.de

    Prüfer (Fehlverhalten) - Sachfremde Bemerkungen der Prüfer untereinander

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VGH Hessen, 19.12.1997 - 8 UE 1088/96

    Prüfungsrecht: unterschiedliche Leistungsbewertung durch Prüfer -

    Prüfungsumstände, die nicht offensichtlich zu einer Verletzung der Chancengleichheit führen, sondern bei denen es von der Empfindsamkeit und Befindlichkeit des Prüflings abhängt, ob er in seiner Chancengleichheit verletzt ist, müssen von ihm, sobald es zumutbar ist, gerügt werden (Hess. VGH, Urteil vom 01. Dezember 1994 - 6 UE 758/94 -).
  • VGH Hessen, 30.03.1995 - 6 TG 3364/94

    Einstweilige Anordnung zwecks Zulassung zur vorläufigen Wiederholung einer

    Prüfungsumstände, die nicht offensichtlich zu einer Verletzung der Chancengleichheit führen, sondern bei denen es von der Empfindsamkeit und Befindlichkeit des Prüflings abhängt, ob er in seiner Chancengleichheit verletzt ist, müssen von ihm, sobald es zumutbar ist, gerügt werden (Hess. VGH, Urteil vom 01. Dezember 1994 - 6 UE 758/94 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht