Rechtsprechung
   VGH Hessen, 10.08.2012 - 2 B 896/12   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    WHG § 49 Abs. 1 S. 2; HWG § 63 Abs. 2
    Erforderlichkeit einer wasserrechtlichen Erlaubnis bei Entzug von Erdwärme aus dem Grundwasser; Rechtliche Gebotenheit einer Nutzungsuntersagung bei formeller Illegalität einer Gewässerbenutzung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Geothermie: Keine Grundwassergefährdung aus Heizgründen!

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erforderlichkeit einer wasserrechtlichen Erlaubnis bei Entzug von Erdwärme aus dem Grundwasser; Rechtliche Gebotenheit einer Nutzungsuntersagung bei formeller Illegalität einer Gewässerbenutzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Geothermie: Keine Gefährdung des Grundwassers aus Heizgründen! (IBR 2012, 1320)

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2012, 885
  • DVBl 2012, 1450
  • DÖV 2012, 897
  • ZfBR 2012, 793



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • VG Düsseldorf, 11.12.2015 - 17 K 3307/14  
    Anordnungen nach § 100 Abs. 1 Satz 2 WHG können insoweit auch zur Durchsetzung wasserrechtlicher Verpflichtungen ergehen, die zum Zwecke der Konkretisierung in andere Bescheide in Form von Inhalts- und Nebenbestimmungen einer Erlaubnis, Bewilligung oder sonstigen Zulassung aufgenommen wurden, um sonst zu erwartende schädliche Gewässerveränderungen zu vermeiden oder auszugleichen, vgl. Gößl , in: Sieder/Zeitler/Dahme, Wasserhaushaltsgesetz und Abwasserabgabengesetz, Stand: September 2014, § 100 WHG, Rn. 89; VGH Hessen, Beschluss vom 10. August 2012 - 2 B 896/12 -, juris Rn. 3 ff.; vgl. zu diesem Aspekt bezüglich einer landesrechtlichen Befugnisnorm bereits VGH Bayern, Beschluss vom 2. Oktober 1979 - 8.B - 1303/79 -, juris Rn. 7.
  • VG Düsseldorf, 28.04.2017 - 17 K 5192/16  
    Anordnungen nach § 100 Abs. 1 Satz 2 WHG können insoweit auch zur Durchsetzung wasserrechtlicher Verpflichtungen ergehen, die zum Zwecke der Konkretisierung in andere Bescheide in Form von Inhalts- und Nebenbestimmungen einer Erlaubnis, Bewilligung oder sonstigen Zulassung aufgenommen wurden, um sonst zu erwartende schädliche Gewässerveränderungen zu vermeiden oder auszugleichen, vgl. VG Düsseldorf, Urteil vom 11. Dezember 2015 - 17 K 3307/14 -, juris Rn. 33; VGH Hessen, Beschluss vom 10. August 2012 - 2 B 896/12 -, juris Rn. 3 ff.; Gößl , in: Sieder/Zeitler/Dahme, Wasserhaushaltsgesetz und Abwasserabgabengesetz, Stand: September 2014, § 100 WHG, Rn. 89; vgl. zu diesem Aspekt bezüglich einer landesrechtlichen Befugnisnorm bereits VGH Bayern, Beschluss vom 2. Oktober 1979 - 8.B - 1303/79 -, juris Rn. 7.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht