Rechtsprechung
   VGH Hessen, 10.11.2010 - 6 A 1896/09   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Anwaltliche Verschwiegenheitspflicht

  • BRAK-Mitteilungen

    Keine Auskunftspflicht gegenüber BaFin

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2011, Seite 92

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ausnahmen von der Verschwiegenheitspflicht gem. § 2 Abs. 2 nach der Berufsordnung ( BORA ) für Rechtsanwälte oder andere zur Durchsetzung von Abwehrwehransprüchen aus dem Mandantenverhältnis regelnde Rechtsvorschriften sowie i.R.e.Offenbarung des Rechtsanwalts bei der Veteitigung in eigener Sache; Entfall oder Ende der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht nur bei Verzicht des Mandanten auf diesen Schutz; Ausnahme von der Verschwiegenheitspflicht eines Rechtsanwalts gem. § 44c Kreditwesengesetzes ( KWG )

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ausnahmen von der Verschwiegenheitspflicht gem. § 2 Abs. 2 nach der Berufsordnung (BORA) für Rechtsanwälte oder andere zur Durchsetzung von Abwehrwehransprüchen aus dem Mandantenverhältnis regelnde Rechtsvorschriften sowie i.R.e.Offenbarung des Rechtsanwalts bei der Veteitigung in eigener Sache ; Entfall oder Ende der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht nur bei Verzicht des Mandanten auf diesen Schutz; Ausnahme von der Verschwiegenheitspflicht eines Rechtsanwalts gem. § 44c Kreditwesengesetzes (KWG)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Rechtsanwalt nicht zur Auskunft verpflichtet

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das Kreditwesengesetz und die Auskunftspflicht des Rechtsanwalts

  • lto.de (Kurzinformation)

    Rechtsanwälte nicht zur Auskunft über Finanzen von Mandant verpflichtet

  • lto.de (Kurzinformation)

    Rechtsanwälte nicht zur Auskunft über Finanzen von Mandant verpflichtet

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Anwalt soll bei der BaFin auspacken - Anwaltliche Schweigepflicht wiegt schwerer als die Auskunftspflicht

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Rechtsanwalt ist BaFin nicht zur Auskunft über Geschäfts- und Kontounterlagen verpflichtet - Verschwiegenheitspflicht gilt auch, wenn der Mandant selbst zur Auskunft verpflichtet wäre

Besprechungen u.ä.

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des Hessischen VGH vom 10.11.2010, Az.: 6 A 1896/09 (Auskunftsersuchen nach § 44c KWG gegen einen Rechtsanwalt ist unzulässig)" von RA/Notar/FAStR/FAHandels-/GesR Jörn H. Linnertz, original erschienen in: DStR 2011, 644.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2011, 555
  • DVBl 2011, 176
  • AnwBl 2011, 222
  • DÖV 2011, 244



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • VGH Hessen, 23.08.2012 - 6 B 1374/12  

    Auskunftsverweigerung bei Möglichkeit der Selbstbelastung

    a) Entgegen der Rechtsprechung des Senats im Urteil vom 10. November 2010 (Az. 6 A 1896/09, ESVG 61, 190 = DVBl 2011, 176), nach der die Pflicht zur Verschwiegenheit des Rechtsanwalts gemäß § 2 Abs. 2 BORA nicht gelte, soweit die Berufsordnung für Rechtsanwälte oder andere Rechtsvorschriften Ausnahmen zulassen oder die Durchsetzung oder Abwehr von Ansprüchen aus dem Mandatsverhältnis oder die Verteidigung des Rechtsanwalts in eigener Sache die Offenbarung erfordern, eine derartige Ausnahme sich der Vorschrift des § 44c KWG jedoch nicht entnehmen lasse und daher die Verschwiegenheitspflicht des Rechtsanwalts nur dann entfalle, wenn sein Mandant auf diesen Schutz verzichte, hat das Bundesverwaltungsgericht eine in der Regel enger zu fassende Berufspflicht festgestellt (Urteil vom 13. Dezember 2011 - 8 C 24.10 -, NJW 2012, 1241).
  • VG Berlin, 04.06.2015 - 2 K 84.13  
    Denn die Verschwiegenheitspflicht des Rechtsanwalts nach § 43a Abs. 2 BRAO bzw. § 2 BORA entfällt, wenn sein Mandant auf diesen Schutz verzichtet und zwar auch dann, wenn die mandatsrelevanten Tatsachen dem Rechtsanwalt von Dritten mitgeteilt worden sind (vgl. Feuerich/Weyland, BRAO, 8. Aufl. 2012, § 43a Rn. 24; HessVGH, Urteil vom 10. November 2010 - VGH 6 A 1896/09 - Juris Rn. 45).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht