Rechtsprechung
   VGH Hessen, 13.02.2018 - 10 A 2929/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,2351
VGH Hessen, 13.02.2018 - 10 A 2929/16 (https://dejure.org/2018,2351)
VGH Hessen, Entscheidung vom 13.02.2018 - 10 A 2929/16 (https://dejure.org/2018,2351)
VGH Hessen, Entscheidung vom 13. Februar 2018 - 10 A 2929/16 (https://dejure.org/2018,2351)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,2351) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Art 128 AEUV, § 14 BBankG, Beitragssatzung HR § 10, § 9 RBeitrStV
    Kein Anspruch auf Zahlung des Rundfunkbeitrags mittels Banknoten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Banknoten; Barzahlung; Geldschuld; Rundfunkbeitrag; Wertverschaffungsschuld; Zahlungsmittel

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Kein Recht auf Barzahlung des Rundfunkbeitrags

  • heise.de (Pressebericht, 13.02.2018)

    Rundfunkbeitrag: Kein Recht auf Barzahlung

  • lto.de (Kurzinformation)

    Rundfunkbeitrag: Nicht nur Bares ist Wahres

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Kein Anspruch auf Zahlung des Rundfunkbeitrags mittels Banknoten

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Rundfunkbeitragszahlungen muss nicht in bar gezahlt werden können - Öffentlich-rechtliches Abgabenrecht darf grundsätzlich auch unbare Zahlungsweisen vorschreiben

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Karlsruhe, 30.06.2020 - 6 VA 24/19

    Hinterlegung: Annahmeverzug der Rundfunkanstalt bei Angebot der Barzahlung des

    Die Auffassung, dass der in der den Rundfunkbeitragssatz geregelte Ausschluss einer Erfüllung der Rundfunkbeitragspflicht durch Barzahlung rechtmäßig ist und nicht gegen § 14 BBankG verstößt, entspricht bislang einhelliger Rechtsprechung (OLG Stuttgart, Beschl. v. 8.6.2017 - 19 VA 17/16; VG Freiburg, Beschl. v. 6.6.2018, 9 K 2599/18 Juris Rn. 72; VG Sigmaringen, Urt. v. 24.4.2017 - 5 K 4476/16, juris Rn. 26; HessVGH, Urt. v. 13.2.2018 - 10 A 2929/16, juris Rn. 39-44; OVG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 29.11.2017 - OVG 11 A 25.13, juris Rn. 97; OVG NRW, Beschl. v. 13.6.2017 - 2 A 1351/16, juris Rn. 6-8; vgl. auch OVG Saarland, Beschl. v. 9.2.2017 - 1 A 728/16; VG München, Urt. v. 13.10.2016 - M 6 K 15.3467, juris Rn. 19).
  • VG Freiburg, 06.06.2018 - 9 K 2599/18

    Verfassungsmäßigkeit der Heranziehung zur Zahlung von Rundfunkbeiträgen

    Eine solche Regelung verstößt nach der einhelligen obergerichtlichen Rechtsprechung auch nicht gegen die - andere Fälle betreffende - Vorschrift des § 14 Abs. 1 S. 2 BBankG und ist auch sonst mit höherrangigem Recht vereinbar (vgl. HessVGH, U. v. 13.2.2018 - 10 A 2929/16 -, juris Rn. 39 - 44 und OVG Bln.-Brd.Bg., U. v. 29.11.2017 - OVG 11 A 25.13 -, juris, Rn. 97 sowie OVG NRW, B. v. 13.6.2017 - 2 A 1351/16 -, juris Rn. 6 - 8 und OLG Stuttgart, B. v. 8.6.2017 - 19 VA 17/16 -, juris, Rn. 5).
  • VG Schleswig, 28.05.2018 - 4 A 165/17

    Rundfunk- und Fernsehrecht einschl. Beitragsbefreiung

    Ein Annahmeverzug oder ähnliches seitens des Beklagten liegt nicht vor, da kein Anspruch auf Barzahlung besteht (vgl. VGH Kassel, Urteil vom 13. Februar 2018 - 10 A 2929/16 - OVG Saarlouis, Beschluss vom 9. Februar 2017 - 1 A 728/16 - OVG Münster, Beschluss vom 13. Juni 2017 - 2 A 1351/16 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht