Rechtsprechung
   VGH Hessen, 14.05.2020 - 1 B 1308/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,11036
VGH Hessen, 14.05.2020 - 1 B 1308/20 (https://dejure.org/2020,11036)
VGH Hessen, Entscheidung vom 14.05.2020 - 1 B 1308/20 (https://dejure.org/2020,11036)
VGH Hessen, Entscheidung vom 14. Mai 2020 - 1 B 1308/20 (https://dejure.org/2020,11036)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,11036) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Grundschullehrerin darf während der Corona-Pandemie zum Präsenzunterricht herangezogen werden

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Grundschullehrerin darf während der Corona-Pandemie zum Präsenzunterricht herangezogen ...

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Grundschullehrerin darf zum Präsenzunterricht herangezogen werden

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2020, 787
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • VerfGH Nordrhein-Westfalen, 30.06.2020 - VerfGH 63/20

    Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen den Termin für die Kommunalwahlen 2020 und

    Bei einer Gesamtbevölkerung von 17, 93 Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen war angesichts dessen jedenfalls ab der zweiten Aprilhälfte das Infektionsrisiko für den Einzelnen statistisch gesehen - auch unter Berücksichtigung einer nicht zu vernachlässigenden Dunkelziffer an Infizierten - vertretbar (vgl. zur Einschätzung des Ansteckungsrisikos einer Grundschullehrerin auch VGH HE, Beschluss vom 14. Mai 2020 - 1 B 1308/20, juris, Rn. 17 ff.).
  • VerfGH Nordrhein-Westfalen, 30.06.2020 - VerfGH 76/20

    Erfolgloser Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen die

    Bei einer Gesamtbevölkerung von 17, 93 Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen war angesichts dessen jedenfalls ab der zweiten Aprilhälfte das Infektionsrisiko für den Einzelnen statistisch gesehen - auch unter Berücksichtigung einer nicht zu vernachlässigenden Dunkelziffer an Infizierten - vertretbar (vgl. zur Einschätzung des Ansteckungsrisikos einer Grundschullehrerin auch VGH HE, Beschluss vom 14. Mai 2020 - 1 B 1308/20, juris, Rn. 17 ff.).
  • VG Schleswig, 18.08.2020 - 12 B 45/20

    Präsenzunterricht

    Ein Recht zur Verweigerung (bzw. Befreiung von) der Arbeits- oder Dienstleistung besteht nur, wenn diese bei Nichteinhaltung der Schutzvorschriften unzumutbar ist (VGH Kassel, Beschluss vom 14.05.2020 - 1 B 1308/20 - juris Rn.10 m.w.N.).
  • VG Schleswig, 18.08.2020 - 12 B 53/20

    Präsenzunterricht - Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung

    Ein Recht zur Verweigerung der Arbeits- oder Dienstleistung besteht nur, wenn diese bei Nichteinhaltung der Schutzvorschriften unzumutbar ist (Hessischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 14. Mai 2020 - 1 B 1308/20 -, Rn. 10, juris, m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht