Rechtsprechung
   VGH Hessen, 15.01.1986 - 6 TG 2306/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1986,6140
VGH Hessen, 15.01.1986 - 6 TG 2306/85 (https://dejure.org/1986,6140)
VGH Hessen, Entscheidung vom 15.01.1986 - 6 TG 2306/85 (https://dejure.org/1986,6140)
VGH Hessen, Entscheidung vom 15. Januar 1986 - 6 TG 2306/85 (https://dejure.org/1986,6140)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1986,6140) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Hessen, 02.02.1989 - 6 UE 1071/88

    Erster Abschnitt der Ärztlichen Prüfung; Antwort-Wahl-Verfahren; Erklärungsvotum

    Für das Prüfungsergebnis im Antwort-Wahl-Verfahren sind grundsätzlich die Markierungen in den Antwortbögen maßgeblich (vgl. BVerwG, Beschluß vom 31. Juli 1985 - 7 CB 80.84 -, DVBl. 1986, 50 = NVwZ 1986, 1017; Hess. VGH, Beschluß vom 15. Januar 1986 - 6 TG 2306/85 -).

    Der Senat hat bereits in seinem Beschluß vom 15. Januar 1986 - 6 TG 2306/85 - dargelegt, daß auch im Bereich des öffentlichen Rechts die Vorschrift des § 133 Bürgerliches Gesetzbuch - BGB - entsprechend gilt und damit der Grundsatz, daß bei einer Willenserklärung der wirkliche Wille zu erforschen und nicht an dem buchstäblichen Sinne des Ausdrucks zu haften ist.

    Bd. 32, 540; Hess. VGH, Beschluß vom 15. Januar 1986 - 6 TG 2306/85 -).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht