Rechtsprechung
   VGH Hessen, 16.12.2004 - 11 UE 2982/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,2467
VGH Hessen, 16.12.2004 - 11 UE 2982/02 (https://dejure.org/2004,2467)
VGH Hessen, Entscheidung vom 16.12.2004 - 11 UE 2982/02 (https://dejure.org/2004,2467)
VGH Hessen, Entscheidung vom 16. Dezember 2004 - 11 UE 2982/02 (https://dejure.org/2004,2467)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,2467) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 20 Abs 4 SOG HE; § 27 Abs 2 Nr 2 SOG HE; § 32 Abs 2 S 1 BKAG; § 32 Abs 9 BKAG; § 27 Abs 4 S 3 SOG HE; § 81b Alt 2 StPO; § 481 Abs 1 S 1 StPO; § 484 Abs 4 StPO; § 20 Abs 1 SOG HE; § 8 BKAG
    Erkennungsdienst; polizeiliche Speicherungspraxis; Löschung von Daten; Zweckbindungsgebot

  • Judicialis

    Aussonderungsprüffrist, Datenschutz, erkennungsdienstliche Unterlagen, Löschungsanspruch, Zulässigkeit der Speicherung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Polizeirecht - Aussonderungsprüffrist, Datenschutz, erkennungsdienstliche Unterlagen, Löschungsanspruch, Zulässigkeit der Speicherung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch auf Löschung und Vernichtung erkennungsdienstlicher Daten und Unterlagen; Automatische Speicherung von Daten aus einem Ermittlungsverfahen in POLAS-Hessen; Ermittlungen wegen des Vorwurfs des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt; Erörterung einer Rechtsgrundlage für den weiteren Umgang mit den gewonnenen Daten zum Zwecke der vorbeugenden Straftatenbekämpfung; Erörterung der gesetzlichen Grundlage für die Verlängerung der Speicherungsdauer zur Dokumentation einer kriminellen Karriere; Voraussetzungen für den weiteren Umgang mit erkennungsdienstlichem Material; Reichweite und Grenzen des informationellen Selbstbestimmungsrechts; Einschränkung in § 20 Absatz 4 SOG,HE (Sicherheits- und Ordnungsgesetz,Hessen) als Sperrvorbehalt zugunsten strafprozessualer oder anderer Regelungen; Festlegung der Fristen auf der Grundlage der Prüffristenverordnung (PrüffristVO) nach deren Ablauf eine Prüfung der weiteren Datenspeicherung erforderlich ist; Auslegung des Rechtsbegriffs "Erforderlichkeit der fortdauernden Speicherung" nach § 27 Absatz 2 Nummer 2 SOG,HE (Sicherheits- und Ordnungsgesetz,Hessen); Voraussetzungen für die vorgezogene Löschung während laufender Prüffristen; Zulässigkeit einer "Umwidmung" (Verschiebung des erkennungsdienstlichen Materials) ; Durchbrechung des datenschutzrechtlichen Zweckbindungsgebots durch die "Umwidmung"; Bestimmung der Passivlegitimation an Hand der datenschutzrechtlichen Verantwortung für die Datenspeicherung im Rahmen des polizeilichen Informationssystems INPOL

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2005, 2727
  • NVwZ 2006, 110 (Ls.)
  • DÖV 2005, 523



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)  

  • OVG Niedersachsen, 16.12.2008 - 11 LC 229/08

    Keine Rechtsgrundlage für die Datei "Gewalttäter Sport"

    Soweit in Literatur und Rechtsprechung - allerdings ohne im Einzelnen auf den Wortlaut des BKAG und die Gesetzesmaterialien sowie die unterschiedliche Bedeutung von Rechtsverordnung einerseits und Errichtungsanordnung andererseits einzugehen - eine andere Auffassung vertreten wird (vgl. z. B. Hess. VGH, Urt. v. 16.12.2004 - 11 UE 2982/07 -, NJW 2005, 2727 ff. und juris; VG Mainz, Urt. v. 4.9. 2008 - 1 K 363/08 -, Vnb; VG Schl.-H, Urt. v. 23.4. 2004 - 1 A 219/07 - juris; Ahlf u. a., aaO, § 7 Rdnr. 24; Papsthart, in: Erbs/Kohlhaas, Strafrechtliche Nebengesetze, Stand: Dez. 2007, § 7 BKAG Rdnr. 6), vermag der Senat dem aus den dargestellten Gründen nicht zu folgen.
  • VGH Baden-Württemberg, 10.02.2015 - 1 S 554/13

    Zulässigkeit der Speicherung, Veränderung und Nutzung personenbezogener Daten aus

    Selbst die Einstellung nach § 170 Abs. 2 StPO oder ein Freispruch schließt einen gegen den Beschuldigten fortbestehenden Tatverdacht nicht notwendig aus; sofern die Verdachtsmomente nicht ausgeräumt sind, ist eine Speicherung daher auch in diesen Fällen zulässig und mit der durch das Rechtsstaatsprinzip und Art. 6 Abs. 2 EMRK verbürgten Unschuldsvermutung vereinbar (vgl. Senat, Urt. v. 26.05.1992 - 1 S 668/90 - ESVGH 42, 291 = VBlBW 1993, 13, m.w.N.; Urt v. 27.09.1999 - 1 S 1781/98 - NVwZ-RR 2000, 287; Beschl. v. 20.02.2001 - 1 S 2054/00 - NVwZ 2001, 1289; Beschl. v. 29.09.2003 - 1 S 2145/02 -, m.w.N.; ähnlich BVerwG, Urt. v. 09.06.2010 - 6 C 5.09 - BVerwGE 137, 113, juris Rn. 26; OVG Schles.-Holst., Urt. v. 05.05.1998 - 4 L 1/98 - juris; HessVGH, Urt. 16.12.2004 - 11 UE 2982/02 - juris Rn. 39; BayVGH, Beschl. v. 02.09.2008 - 10 C 08.2087 - juris - und Beschl. v. 10.06.2013 - 10 C 13.62 - juris -).
  • VG Hannover, 22.05.2008 - 10 A 2412/07

    Zur Zulässigkeit der Verbunddatei "Gewalttäter Sport"

    Die Kammer vermag der Beklagten - und mit ihr dem VG Schleswig (Urt. v. 23.04.2004, Az. 1 A 219/02, juris) und dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof (Urt. v. 16.12.2004, Az. 11 UE 2982/02; NVwZ 2006, 110 f. - DÖV 2005, 523 ff.; juris) - nicht darin zu folgen, dass das Fehlen dieser Rechtsverordnung unschädlich sei.
  • VG Karlsruhe, 19.11.2014 - 4 K 2270/12

    Speicherung der personenbezogenen Daten bei polizeilichen Ermittlungsverfahren

    Das erkennende Gericht neigt jedoch zu der Auffassung, dass maßgebend der Zeitpunkt der (mutmaßlichen) Tat ist (so VG Karlsruhe, Urt. v. 13.12.2013, aaO; offen gelassen in: Hess. VGH, Urt. v. 16.12.2004 - 11 UE 2982/02 - Rn. 29 zu § 27 Abs. 2 Nr. 2, Abs. 4 Satz 3 HSOG, § 5 Abs. 1 Satz 1 PrüffristVO), nicht der der Kenntnis des Polizeivollzugsdienstes von der (mutmaßlichen) Straftat oder deren Fortgang oder vom Abschluss des Ermittlungsverfahrens (s. VG Sigmaringen, Urt. v. 24.02.2005, aaO).
  • VG Karlsruhe, 14.04.2010 - 3 K 1988/09

    Anspruch auf Datenlöschung aus polizeilicher Gewalttäterdatei

    Damit ist auch die Passivlegitimation des beklagten Landes gegeben (vgl. BVerwG, Urt. v. 22.10.2003 - 6 C 3.03 -, Buchholz 402.46 BKAG Nr. 2; OVG Lüneburg, Urt. v. 16.12.2008 - 11 LC 229/08 -, NdsVBl. 2009, 135; Hess. VGH, Urt. v. 16.12.2004 - 11 UE 2982/02 -, DÖV 2005, 523; unklar insoweit VG Mainz, Urt. v. 04.09.2008 - 1 K 363/08.MZ -, DUD 2009, 195).

    Nach alledem kann auch die für die Datei Gewalttäter Sport bestehende Errichtungsanordnung nach § 34 BKAG, die gemäß § 34 Abs. 2 BKAG mit Zustimmung der zuständigen Innenministerien und Senatsinnenverwaltungen der Länder ergangen ist, das Fehlen der Rechtsverordnung nicht ersetzen, der gegenüber der Errichtungsanordnung nicht nur eine lediglich deklaratorische Bedeutung zukommt (so aber Hess. VGH, Urt. v. 16.12.2004, a. a. O. zur KAN - Kriminalakten-Nachweis-Datei; VG Mainz, Urt. v. 04.09.2008, a. a. O.; VG Schleswig, Urt. v. 23.04.2004 - 1 A 219/02 -, Juris; Erbs/Kohlhaas, Strafrechtliche Nebengesetze, § 7 BKAG, Rdnr. 4; Ahlf/Daub/Lersch/Störzer, a. a. O., § 7 Rdnr. 24).

  • VG Aachen, 15.06.2009 - 6 K 1979/08

    Anspruch auf Löschung personenbezogener Daten in einer Kriminalakte wegen

    vgl. zum Löschungsanspruch: BVerfG, Kammerbeschluss vom 1. Juni 2006 - 1 BvR 2293/03 -, BVerfGK 8, 165ff; BVerwG, Beschluss vom 6. Juli 1988 - 1 B 61.88 -, NJW 1989, 2640, und Urteil vom 19. Oktober 1982 - 1 C 29.79 -, BVerwGE 66, 192 ff.; BayVGH, Beschlüsse vom 24. Juli 2008 - 10 V 08.1780 -, vom 2. September 2008 - 10 C 08.2087 -, und vom 29. Januar 2008 - 10 C 07.3123 - HessVGH, Urteil vom 16. Dezember 2004 - 11 UE 2982/02 -, NJW 2005, 2727ff.; VG Gießen, Urteil vom 12. September 2005; alle Entscheidungen auch in juris.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 23. November 2005 - 6 C 2.05 -, NJW 2006, 1225; Beschluss vom 6. Juli 1988 - 1 B 61.88 -, NJW 1989, 2640; Urteil vom 19. Oktober 1982 - 1 C 29.79 -, BVerwGE 66, 192 ff.; OVG NRW, Beschlüsse vom 7. März 2001 - 5 B 1972/00 -, vom 17. Dezember 1999 - 5 B 1944/99 -, und vom 24. November 1999 - 5 B 1785/99 -, alle Beschlüsse in: NRWE- Datenbank; BayVGH, Beschluss vom 24. Juli 2008 - 10 V 08.1780 - HessVGH, Urteil vom 16. Dezember 2004 - 11 UE 2982/02 -, NJW 2005, 2727ff, beide Entscheidungen auch in juris.

  • VG Wiesbaden, 06.10.2010 - 6 K 280/10

    Unzulässige Datenübermittlung an die NATO

    Zum Zeitpunkt der Beauskunftung durch das Bundeskriminalamt waren die Daten in den Dateien INPOL-Fall innere Sicherheit und in der Zentraldatei "International agierende gewaltbereiter Störer" (IGast) bereits rechtswidrig gespeichert, da zum Zeitpunkt der Beauskunftung diese Dateien errichtet und betrieben worden sind, ohne dass der Bundesminister des Inneren eine gemäß § 7 Abs. 6 BKAG vorgesehene Verordnung über die Art der zu speichernden Daten erlassen hatte (vgl. VG Gießen, Urt. v. 29.04.2002, Az. 10 E 141/01; VG Karlsruhe; Urt. v. 14.04.2010, Az. 3 K 1988/09 u.a.; OVG Lüneburg, Urt. v. 16.12.2008, Az. 11 LC 229/08; a.A. HessVGH, Urt. v. 16.12.2004, Az. 11 UE 2982/02).
  • OVG Hamburg, 25.11.2014 - 3 Bf 177/12

    Anspruch eines Asylbewerbers auf Löschung eines polizeilichen Anhörungsprotokolls

    Der Kläger kann seinen gegen die Beklagte gerichteten Anspruch auf Löschung und auf Mitteilung der Löschung an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Wege der Verpflichtungsklage geltend machen (vgl. zur Löschung BVerwG, Urt. v. 9.6.2010, 6 C 5/09, NJW 2011, 405, Rn. 15, 23; VGH Kassel, Urt. v. 16.12.2004, 11 UE 2982/02, NJW 2005, 2727 f.).
  • VG Karlsruhe, 14.04.2010 - 3 K 2956/09

    Anspruch auf Datenlöschung aus Gewalttäterdatei der Polizei

    Damit ist auch die Passivlegitimation des beklagten Landes gegeben (vgl. BVerwG, Urt. v. 22.10.2003 - 6 C 3.03 -, Buchholz 402.46 BKAG Nr. 2; OVG Lüneburg, Urt. v. 16.12.2008 - 11 LC 229/08 -, NdsVBl. 2009, 135; Hess. VGH, Urt. v. 16.12.2004 - 11 UE 2982/02 -, DÖV 2005, 523; unklar insoweit VG Mainz, Urt. v. 04.09.2008 - 1 K 363/08.MZ -, DUD 2009, 195).

    Nach alledem kann auch die für die Datei Gewalttäter Sport bestehende Errichtungsanordnung nach § 34 BKAG, die gemäß § 34 Abs. 2 BKAG mit Zustimmung der zuständigen Innenministerien und Senatsinnenverwaltungen der Länder ergangen ist, das Fehlen der Rechtsverordnung nicht ersetzen, der gegenüber der Errichtungsanordnung nicht nur eine lediglich deklaratorische Bedeutung zukommt (so aber Hess. VGH, Urt. v. 16.12.2004, a. a. O. zur KAN - Kriminalakten-Nachweis-Datei; VG Mainz, Urt. v. 04.09.2008, a. a. O.; VG Schleswig, Urt. v. 23.04.2004 - 1 A 219/02 -, Juris; Erbs/Kohlhaas, Strafrechtliche Nebengesetze, § 7 BKAG, Rdnr. 4; Ahlf/Daub/Lersch/Störzer, a. a. O., § 7 Rdnr. 24).

  • VG Köln, 23.04.2015 - 20 K 3184/14

    Löschung bzw. Vernichtung von in polizeilichen Dateien und Akten gespeicherten

    vgl. Urteil vom 29.04.2002 - 10 E 141/01 -, juris; offen gelassen in der Berufungsentscheidung, Hess. VGH Urteil vom 16.12.2004 - 11 UE 2982/02-, juris.
  • VG Lüneburg, 21.12.2016 - 5 A 1/16

    Löschung personenbezogener Daten aus erkennungsdienstlicher Behandlung -

  • VG Karlsruhe, 14.04.2010 - 3 K 2309/09

    Anspruch auf Datenlöschung aus polizeilicher Gewalttäterdatei

  • VGH Bayern, 24.07.2008 - 10 C 08.1780

    Vernichtung erkennungsdienstlicher Daten richtet sich nach Polizeiaufgabengesetz

  • VG Ansbach, 27.03.2012 - AN 1 K 11.01375

    Zur Anspruch auf Löschung gespeicherter personenbezogener Daten im

  • VGH Bayern, 03.04.2013 - 10 C 11.1967

    Prozesskostenhilfe; Löschungsanspruch; erkennungsdienstliche Unterlagen;

  • VG Köln, 12.07.2007 - 20 K 5777/05

    Anspruch eines verurteilten Straftäters auf Löschung einer beim Bundeskriminalamt

  • VG Wiesbaden, 26.02.2010 - 6 K 848/09

    Löschung von ED-Daten

  • VG Würzburg, 04.08.2016 - W 5 K 15.606

    Löschung erkennungsdienstlicher Unterlagen

  • VG Köln, 16.08.2007 - 20 K 5805/05
  • VG Meiningen, 28.10.2008 - 2 K 280/07

    Polizeirecht; Zulässigkeit erkennungsdienstlicher Behandlung und

  • VG Meiningen, 28.10.2008 - 2 K 191/07

    Polizeirecht; Zum Anspruch auf Löschung von in polizeilichen Dateien suchfähig

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht