Rechtsprechung
   VGH Hessen, 18.03.1991 - 12 OE 166/82   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,1357
VGH Hessen, 18.03.1991 - 12 OE 166/82 (https://dejure.org/1991,1357)
VGH Hessen, Entscheidung vom 18.03.1991 - 12 OE 166/82 (https://dejure.org/1991,1357)
VGH Hessen, Entscheidung vom 18. März 1991 - 12 OE 166/82 (https://dejure.org/1991,1357)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,1357) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • VGH Hessen, 01.07.1991 - 12 UE 3165/88

    Asylbegehren einer türkischen Familie jezidischer Religionszugehörigkeit -

    Daß nach den Staatsschutzvorschriften der Art. 140 ff. TStGB erfolgende Bestrafung in aller Regel politische Verfolgung darstellte, entspricht der gefestigten Rechtsprechung des erkennenden Senats (vgl. etwa Hess. VGH, 02.05.1988 - 12 OE 503/82 --, InfAuslR 1988, 267, 18.09.1989 - 12 UE 2700/84 --, 25.02.1991 - 12 UE 2106/87 - u. 18.03.1991 - 12 OE 166/82 --).
  • VGH Hessen, 09.12.1991 - 12 UE 298/87

    Asylrecht: Strafverfolgung nach dem türkischen Gesetz über die Bekämpfung von

    Der Senat hat bislang offen gelassen, ob er sich dieser Rechtsprechung anschließt (Hess. VGH, 18.03.1991 - 12 OE 166/82 -, 25.02.1991 - 12 UE 2106/87 -, NVwZ-RR 1991, 516).
  • VGH Hessen, 01.07.1991 - 12 UE 2038/88

    Asylverpflichtungsklage eines türkischen Staatsangehörigen jezidischer

    Bei alledem kann offenbleiben, welche türkischen Strafbestimmungen auf den Kläger ggfs. Anwendung finden könnten, wie hoch die Strafe voraussichtlich ausfallen würde (vgl. I. 26.; III. 18.; III. 20.; III. 22.; III. 23.) und ob es sich hierbei um politische Verfolgung i. S. d. Art. 16 Abs. 2 Satz 2 GG handeln würde (vgl. zu Art. 8 Abs. 1 des sog. Anti-Terror-Gesetzes - Nr. 3713 - vom 12.04.1991 Hess. VGH, 13.05.1991 - 12 OE 350/82 - und zu den jetzt aufgehobenen Art. 140 bis 142 TStGB, Hess. VGH, 02.05.1988 - 12 OE 503/82 --, InfAuslR 1988, 267, 18.09.1989 - 12 UE 2700/84 --, 25.02.1991 - 12 UE 2106/87 -- u. 18.03.1991 - 12 OE 166/82 --).
  • VGH Hessen, 01.07.1991 - 12 UE 2964/88

    Erfolgreiche Asylverpflichtungsklage einer türkischen Familie kurdischer

    Daß nach den Staatsschutzvorschriften der Art. 140 ff. TStGB; erfolgende Bestrafung in aller Regel politische Verfolgung darstellte, entspricht der gefestigten Rechtsprechung des erkennenden Senats (vgl. etwa Hess. VGH, 02.05.1988 - 12 OE 503/82 -, InfAuslR 1988, 267, 18.09.1989 - 12 UE 2700/84 -, 25.02.1991 - 12 UE 2106/87 - u. 18.03.1991 - 12 OE 166/82 -).
  • VGH Hessen, 19.06.1991 - 12 UE 2596/84

    Asylrecht: politische Verfolgung - Anti-Terror-Gesetz in der Türkei

    Auch wenn der Kläger durch die Inhaftierung und Mißhandlung nach seiner Festnahme wegen des Vertreibens der Zeitschrift "Roja Welat" politische Verfolgung erlitten hat, weil davon auszugehen ist, daß die polizeilichen Verfolgungsmaßnahmen jedenfalls auch im Hinblick auf eine Strafbarkeit nach dem damals noch geltenden Art. 142 Abs. 3 TStGB erfolgten und eine solche Bestrafung "politische" Verfolgung ist (siehe zuletzt, Hess. VGH, 18.03.1991 -- 12 OE 166/82 --), muß diese Verfolgung doch für die Folgezeit als abgeschlossen angesehen werden.
  • VGH Hessen, 30.09.1991 - 12 UE 2333/86

    Überprüfung der Voraussetzungen des AuslG § 51 Abs 2 J: 1990 im

    Zum anderen ist eine solche Tätigkeit nur dann asylrelevant, wenn aufgrund konkreter Erkenntnisse davon auszugehen ist, daß sie in der Türkei zu solchen strafrechtlichen Sanktionen führt, die sich nach Anlaß und Intensität als politische Verfolgung darstellen (vgl. etwa Hess. VGH, 18.03.1991 - 12 OE 166/82 -, 13.05.1991 - 12 UE 2213/84 - jeweils mit weiteren Nachweisen).
  • VG Wiesbaden, 14.12.1992 - IV/2 E 7432/91

    Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigter; Verfolgung und Unmöglichkeit der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • VG Wiesbaden, 27.05.1991 - IV E 6911/89

    Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigter nach Art. 16a GG (Grundgesetz);

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • VGH Hessen, 19.06.1991 - 12 OE 350/82

    Asylrecht: zur Frage der politischen Verfolgung in der Türkei durch

    Denn der Senat vermag nicht festzustellen, daß die kurdische Bevölkerungsgruppe in der Türkei in der Zeit bis zur Ausreise des Klägers allgemein dem türkischen Staat zuzurechnenden politischen Repressalien ausgesetzt war (vgl. Hess. VGH, 07.08.1986 -- X OE 189/82 --, 06.11.1986 -- X OE 444/82 --, 02.05.1988 -- 12 OE 503/82 --, 18.09.1989 -- 12 UE 2700/84 --, 13.08.1990 -- 12 UE 2313/85 --, 25.02.1991 -- 12 UE 2106/87 --, 18.03.1991 -- 12 OE 166/82 --; ferner die Nachweise über die Entscheidungspraxis des Bundesamts und der Verwaltungsgerichtsbarkeit bei Bollermann, ZAR 1986, 129, 134 f., Fn. 77 und 78).
  • VG Wiesbaden, 13.05.1992 - VIII E 5909/88

    Anspruch auf Anerkennung als politisch Verfolgter ; Asylantrag eines türkischen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • VG Wiesbaden, 20.01.1993 - II/V E 5765/92

    Anspruch auf Anerkennung als Asylberechtigter; Gefahr der Verfolgung wegen Rasse,

  • VG Wiesbaden, 21.01.1993 - II/2 E 8028/90

    Anerkennung als Asylberechtigter; Glaubhaftmachung der Gefährdung durch

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht