Rechtsprechung
   VGH Hessen, 20.03.1991 - 4 TH 977/90   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1991,3390
VGH Hessen, 20.03.1991 - 4 TH 977/90 (https://dejure.org/1991,3390)
VGH Hessen, Entscheidung vom 20.03.1991 - 4 TH 977/90 (https://dejure.org/1991,3390)
VGH Hessen, Entscheidung vom 20. März 1991 - 4 TH 977/90 (https://dejure.org/1991,3390)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,3390) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Formelle Illegalität im Baurecht; Rechtmäßigkeit einer Ermessensbetätigung bei einer Baueinstellung; Nichtigkeit von Baugenehmigungen unter Beifügung einer Bedingung; Vereinbarkeit eines Bauvorhabens mit nachbarlichen Belangen; Hinreichende Bestimmtheit eines ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 03.12.2008 - 3 M 152/08

    Baueinstellung: Umbau eines entkernten Gebäudes ohne Genehmigung; intendiertes

    1997, 16; B. v. 22.10.1998 - 1 EO 1056/98 -, BauR 1999, 164; VGH Kassel, U. v. 08.02.1990 - 3 UE 7/86 -, BauR 1991, 447; B. v. 20.03.1991 - 4 TH 977/90 -, BRS 52, 159, m.w.N.).
  • VG Gießen, 14.12.1993 - 1 G 1203/93

    Sendemast für Mobilfunk - zur immissionsschutzrechtlichen Prüfung

    Nichtigkeit einer Baugenehmigung und der Zustimmung wird angenommen, wenn ein wesentlicher Teil des der Bauaufsichtsbehörde obliegenden Prüfungsprogramms nicht eingehalten ist, da die Baugenehmigung dann nicht gemäß § 96 Abs. 1 S. 1, Abs. 8 HBO sowie die Zustimmung ebenfalls nach dieser Vorschrift i. V. m. § 107 Abs. 5 HBO nicht die Feststellung enthält, daß das Vorhaben den öffentlich-rechtlichen Vorschriften entspricht und daß die Schranke des Bauverbots aufgehoben wird (vgl. Hess. VGH, Beschluß v. 20.03.1991- 4 TH 977/90 -).
  • VG Gießen, 18.01.1994 - 1 G 1816/93

    Voraussetzungen für Gewährung von einstweiligem Drittrechtsschutz im

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OLG Frankfurt, 22.01.1998 - 1 U 160/94

    Campanile gescheitert: Muß Stadt Frankfurt/M. Schaden der Investoren zahlen?

    Diesen Antrag lehnte in letzter Instanz der Hessische Verwaltungsgerichtshof (4 TH 977/90) durch Beschluß vom 20. März 1991 ab (Anlage K 55, Anlagenband VIII).
  • VGH Hessen, 11.09.1991 - 3 TH 1762/91

    Baugenehmigung und naturschutzrechtliche Ausgleichsabgabe; keine isolierte

    In Baustoppverfügungen nicht deshalb rechtswidrig sind, weil die Senats des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 20.03.1991 - 4 TH 977/90 - (sog. Campanile-Entscheidung) über eine allein baurechtlich begründete Baueinstellungsverfügung hier nicht einschlägig ist.
  • VGH Hessen, 11.09.1991 - 3 TH 1810/91

    Baugenehmigung und Naturschutzabgabe

    In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, daß der Beschluß des 4. Senats des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 20.03.1991 - 4 TH 977/90 - (sog. Campanile-Entscheidung) über eine allein baurechtlich begründete Baueinstellungsverfügung hier nicht einschlägig ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht