Rechtsprechung
   VGH Hessen, 20.03.2007 - 11 A 1999/06   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Justiz Hessen

    § 2 UIG HE; § 3 UIG HE; § 7 UIG HE; § 8 UIG HE; Art 3 EGRL 4/2003
    Zugang zu Umweltinformationen

  • Judicialis

    Zugang zu Umweltinformationen

  • lda.brandenburg.de PDF

    Antragsberechtigung, Begriffsbestimmung, Bestimmtheit des Antrags, Entwürfe oder Vorarbeiten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Luftverkehrsrecht: Zugang zu Umweltinformationen - Ablehnungsgründe, Anfechtungsklage, Anspruch, Datenbank, Juristische Personen Des Öffentlichen Rechts, Kommunen, Öffentlichkeit, Stellungnahmen, Umweltinformationen, Zugang

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruchsberechtigung juristischer Personen des Öffentlichen Rechts bzw. kommunaler Gebietskörperschaften für Ansprüche auf Umweltinformationen nach der Richtlinie 2003/4/EG (RL 2003/4/EG); Anspruchsberechtigung juristischer Personen des Öffentlichen Rechts bzw. kommunaler Gebietskörperschaften für Ansprüche auf Umweltinformationen nach dem Hessischen Umweltinformationsgesetz (HUIG); "Umweltinformationen" i.S.v. § 2 Abs. 3 HUIG; Erstinstanzliche Zuständigkeit der Oberverwaltungsgerichte bzw. Verwaltungsgerichtshöfe gemäß § 48 Abs. 1 S. 1 Nr. 6 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2007, 915 (Ls.)
  • DÖV 2007, 1019



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • VG Mainz, 30.04.2013 - 3 K 859/12

    Ablehnung eines Umweltinformationsrechts wegen offensichtlicher

    Danach sind Anträge auf Zugang zu Umweltinformationen dann missbräuchlich, wenn sie unter keinem Aspekt dem Zweck dienen, der nach der UIRL und dem LUIG mit dem Zugang zu Umweltinformationen intendiert ist (vgl. Hessischer VGH, Urteil vom 20. März 2007 - 11 A 1999/06 -, DÖV 2007, 595 = juris Rn. 31; VG Ansbach, Beschluss vom 31. Mai 2005 - AN 11 E 06.01185 -, juris Rn. 24; VG Saarland, Urteil vom 18. Oktober 2002 - 1 K 96/01 -, juris Rn. 78; Reidt/Schiller, a.a.O. § 8 UIG Rn. 54; Schomerus/Schrader/Wegener, UIG, 2. Auflage 2002, § 7 Rn. 31).

    Hingegen ist ein Missbrauch in der Regel zu verneinen, wenn der Antragsteller die begehrten Umweltinformationen auch für andere Zwecke, etwa im Rahmen rechtlicher Auseinandersetzungen verwendet (vgl. Hessischer VGH, Urteil vom 20. März 2007, a.a.O. = juris Rn. 31; VG Hamburg, Urteil vom 14. Januar 2004, a.a.O. Rn. 73).

  • VGH Hessen, 10.08.2016 - 5 A 687/16

    Zugang zu Umweltinformationen

    Unerheblich ist insbesondere, ob die jeweils erforderliche Umweltrelevanz unmittelbar oder mittelbar besteht (vgl. BVerwG, Urteile vom 25. März 1999 - 7 C 21.98 -, BVerwGE 108, 369, und vom 21. Februar 2008 - 4 C 13/07 -, BVerwGE 130, 223; Hess VGH, Urteil vom 20. März 2007 - 11 A 1999/06 -, LKRZ 2007, 322 = NuR 2007, 836, sämtlich auch Juris; Reidt/Schiller in: Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Stand: Februar 2016, UIG § 2 Rn. 33 ff.).

    Der Bevollmächtigte der Klägerin benennt als Rechtssatz, den der Hessische Verwaltungsgerichtshof in seinem Urteil vom 20. März 2007 (a. a. O.) aufgestellt hat, dass nach dem sehr weiten Begriff der "Umweltinformationen" in § 2 Abs. 3 HUIG bereits ein gewisser Umweltbezug ausreicht, um einen Abschnitt bzw. einen Themenbereich als Umweltinformationen zu qualifizieren.

  • VG Saarlouis, 16.01.2008 - 5 K 130/05

    Umweltinformation; Anspruch auf Zugang zu Bergwerksunterlagen

    Hessischer Verwaltungsgerichtshof, Urteil vom 20.03.2007 - 11 A 1999/06 - UPR 2007, 312 = DÖV 2007, 1019.
  • VG Neustadt, 21.09.2015 - 4 K 146/15

    Zweck der Regelung in UIG RP § 4 Abs 2; Antragsmissbrauch iSd UIG RP § 8 Abs 2 Nr

    Diese Vorschrift begründet mit ihrer Abwägungsklausel ein subjektives Recht auf angemessene Berücksichtigung der Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse Privater, sofern dem Antrag wegen Verneinung des Vorliegens von Betriebs- oder Geschäftsgeheimnissen oder wegen (vermeintlichen) Überwiegens des öffentlichen Interesses an der Bekanntgabe stattgegeben wird (vgl. Hess. VGH, Urteil vom 20. März 2007 - 11 A 1999/06 -, LKRZ 2007, 322; Reidt/Schiller, in: Landmann/Rohmer, a.a.O., § 6 UIG Rn. 19 und § 9 UIG Rn. 41).
  • VG Frankfurt/Main, 23.05.2012 - 7 K 1820/11

    Umweltinformationsrecht Dem Umweltinformationsanspruch steht kein Ausschlussgrund

    46 Soweit die Rechtsprechung auch im Rahmen des § 7 HUIG (bzw. dem insoweit wortgleichen § 8 UIG auf Bundesebene) auch einen verwendungsbezogenen Missbrauch genügen lässt, sind daran hohe Anforderungen geknüpft (vgl. OVG Berlin - Brandenburg - OVG 12 B 23.07 - Urteil vom 17.12.2008; VG Hamburg, 7 VG 1422/2003,7 - Urteil vom 14.01.2004; HessVGH - 11 A 1999/06, Urteil vom 20.03.2007).
  • VG Ansbach, 13.05.2009 - AN 11 K 07.03391

    Kein Mitteilungsanspruch einer ...

    In diese Richtung gehe auch eine Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes Kassel (Urteil vom 20.3.2007, 11 A 1999/06).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht