Rechtsprechung
   VGH Hessen, 23.04.2012 - 1 B 2284/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,5864
VGH Hessen, 23.04.2012 - 1 B 2284/11 (https://dejure.org/2012,5864)
VGH Hessen, Entscheidung vom 23.04.2012 - 1 B 2284/11 (https://dejure.org/2012,5864)
VGH Hessen, Entscheidung vom 23. April 2012 - 1 B 2284/11 (https://dejure.org/2012,5864)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,5864) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen eines Rechtsschutzbedürfnisses und Anordnungsgrundes i.R.e. beamtenrechtlichen Konkurrentenantrags durch Erklärung der Schaffung einer zusätzlichen Planstelle für einen Antragsteller

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Vorliegen eines Rechtsschutzbedürfnisses und Anordnungsgrundes i.R.e. beamtenrechtlichen Konkurrentenantrags durch Erklärung der Schaffung einer zusätzlichen Planstelle für einen Antragsteller

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2012, 659
  • DÖV 2012, 691
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • BVerwG, 22.11.2012 - 2 VR 5.12

    Bewerbungsverfahrensanspruch; Rechtsschutzverhinderung; Ämterstabilität;

    Eine Rechtsschutzverhinderung ist nicht nur in den Fällen gegeben, in denen die einzige Planstelle oder - bei mehreren vorgesehenen Beförderungen - alle Planstellen durch Ernennung besetzt werden, sondern auch dann, wenn - wie hier - der Dienstherr noch eine Planstelle unbesetzt lässt, der Antragsteller aber die vorläufige Untersagung weiterer Beförderungen begehrt (vgl. auch OVG Münster, Beschlüsse vom 12. Januar 2011 - 1 B 1585/10 - ZBR 2011, 275 und vom 1. Oktober 2012 - 1 B 691/12 - juris; OVG Weimar, Beschluss vom 18. Juni 2012 - 2 EO 961/11 - IÖD 2012, 241; OVG Saarlouis, Beschluss vom 29. Mai 2012 - 1 B 161/12 - NVwZ-RR 2012, 692; VGH Kassel, Beschlüsse vom 18. Februar 1991 - 1 TG 85/91 - NVwZ-RR 1992, 34 und vom 23. April 2012 - 1 B 2284/11 - RiA 2012, 167; OVG Lüneburg, Beschluss vom 14. Januar 2008 - 5 ME 317/07 - NVwZ-RR 2008, 552).
  • VG Gelsenkirchen, 27.11.2019 - 1 L 1221/19

    Anordnungsgrund bei Freihaltung weiterer Stellen, Vergleichsgruppenbildung

    vgl. BVerwG, Urteil vom 21. August 2003 - 2 C 14.02 -,juris, Rn. 21; OVG NRW, Beschluss vom 26. November 2015 - 1 B 1104/15 -, juris, Rn. 6; Hess. VGH, Beschluss vom 23. April 2012 - 1 B 2284/11 -, juris, Rn. 3.
  • OVG Hamburg, 29.07.2013 - 1 Bs 145/13

    Freihaltungsanspruch des Beförderungsmitbewerbers; Einrichtung von Bündelstellen

    Allerdings hat das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG, Urt. v. 30.6.2011, IÖD 2011, 220, dem folgend VGH Kassel, Beschl. v. 23.4.2012, ZBR 2013, 56; OVG Weimar, Beschl. v. 23.10.2012, IÖD 2013, 26; vgl. auch BVerfG, Kammerbeschl. v. 7.3.2013, IÖD 2013, 98) ausgeführt, dass es bei Schaffung gebündelter Dienstposten, die drei Besoldungsgruppen zugeordnet werden, kein höher bewertetes Amt gebe, an dessen Anforderungen die einzelnen Beförderungsbewerber bei dem Leistungsvergleich zu messen wären.
  • VG Wiesbaden, 15.08.2012 - 3 L 250/12

    Unzulässigkeit der Dienstpostenbündelung beim Bundeskriminalamt

    Von diesen Grundsätzen geht auch der Hessische Verwaltungsgerichtshof aus (Beschlüsse v. 23.04.2012 - 1 B 2284/11 - sowie 1 B 2316/11 -).

    Der Zweck, das für die Sachbearbeitertätigkeit erforderliche Fachwissen möglichst langfristig in einem Fachbereich zu halten, gilt für jede Verwaltungstätigkeit (vgl. Hess. VGH, Beschluss vom 23.04.2012 - 1 B 2284/11 - Beschluss vom 27.07.2012 - 1 B 1185/12 -).

    Dementsprechend hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof bereits das Zollkriminalamt betreffend entschieden, dass dort für den Bereich des gehobenen Dienstes keine ausreichende sachliche Rechtfertigung für eine gebündelte Dienstpostenbewertung der nach A 9 bis A 11 BBesO bewerteten Ämter bestehe (Hess. VGH, Beschluss vom 17.11.2011 - 1 B 2284/11 -).

  • VG Hannover, 30.01.2020 - 2 B 5413/19
    Denn auch die anderweitige, freigehaltene Planstelle darf erst nach einem auf sie bezogenen Vergabeverfahren besetzt werden (BVerwG, Urteil vom 21. August 2003 - 2 C 14/02 -, Rn. 21 juris; ihm folgend u.a. Hess. VGH, Beschluss vom 23. April 2012 - 1 B 2284/11 -, Rn. 4 juris).
  • OVG Sachsen, 03.11.2014 - 2 A 114/13

    Dienstpostenbündelung, Beurteilungsrichtlinie, Verfahrensmängel

    Grundsätzliche Bedeutung bestehe auch, weil die Entscheidung des Verwaltungsgerichts vom Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs zur gebündelten Dienstpostenbewertung in der Zollverwaltung (HessVGH, Urt. v. 23. April 2012 - 1 B 2284/11 -, juris) abweiche.

    19 Auch die vom Kläger geltend gemachte Divergenz des verwaltungsgerichtlichen Urteils zum Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 23. April 2012 (- 1 B 2284/11 -, juris) erfüllt nicht den Zulassungsgrund der grundsätzlichen Bedeutung (vgl. Kopp/Schenke, VwGO, 19. Aufl., § 124 Rn. 12).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.10.2012 - 1 B 691/12

    Untersagung der Beförderung von Beamten i.R.d. Beförderungsauswahlverfahrens in

    vgl. Hess. VGH, Beschluss vom 23. April 2012 - 1 B 2284/11 -, juris, Rn. 3; Nds. OVG, Beschluss vom 14. Januar 2008 - 5 ME 317/07 -, DÖD 2008, 132 = juris, Rn. 11; Bodanowitz, in: Schnellenbach, Die dienstliche Beurteilung der Beamten und Richter, 3. Aufl., Stand: Juli 2012, B Rn. 487 c, Fn. 15.
  • VGH Hessen, 19.09.2013 - 1 B 1505/12
    Insbesondere lässt sich die nach §§ 18, 25 BBesG gebotene Unterscheidung zwischen dem Eingangsamt und den Beförderungsämtern nicht durchgängig nachvollziehen, was zu einem Verstoß gegen den Grundsatz der funktionsgerechten Besoldung führen kann (vgl. Hess. VGH, Urteil vom 9. März 2010 - 1 A 286/09 - ZBR 2011, 46 ff.; BVerwG, Urteil vom 30. Juni 2011 - 2 C 19.10 - BVerwGE 140, 83 ff.; Hess. VGH, Beschluss vom 23. April 2012 - 1 B 2284.11 - ZBR 2013, 56 f.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.11.2015 - 1 B 1104/15

    Verletzung des Bewerbungsverfahrensanspruchs eines Beamten durch seine

    vgl. BVerwG, Urteil vom 21. August 2003- 2 C 14.02 -, BVerwGE 118, 370 = ZBR 2004, 101 = juris, Rn. 21; ferner Hessischer VGH, Beschluss vom 23. April 2012 - 1 B 2284/11 -, ZBR 2013, 56 = juris, Rn. 3 f., sowie (unter dem Aspekt des Rechtsschutzinteresses) Schnellenbach, Konkurrenzen im öffentlichen Dienst, 2015, Kap. 6 Rn. 20, m. w. N.; anders noch die Senatsbeschlüsse vom 29. Mai 2008 - 1 B 625/08 - und vom 14. Februar 2008- 1 B 1606/07 -, jeweils n.v., mit dem von demSenat heute nicht mehr für zutreffend gehaltenenArgument, die zugesagte Freihaltung der nicht streitgegenständlichen Stelle knüpfe ausschließlich an die Auswahl in der im Eilverfahren gegeben gewesenen Konkurrenz an (und könne deswegen ohne erneutes Auswahlverfahren vergeben werden).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.08.2012 - 1 B 691/12

    Grundsätze zur Beförderung eines Beamten durch ein Beförderungsauswahlverfahren

    Hess. VGH, Beschluss vom 23. April 2012 - 1 B 2284/11 -, juris, Rn. 3; Nds. OVG, Beschluss vom 14. Januar 2008 - 5 ME 317/07 -, DÖD 2008, 132 = juris, Rn. 11; Bodanowitz, in: Schnellenbach, Die dienstliche Beurteilung der Beamten und Richter, 3. Aufl., Stand: Juli 2012, B Rn. 487 c, Fn. 15.
  • VG Berlin, 30.07.2014 - 7 L 242.14

    Freihaltung einer Stelle der Besoldungsgruppe R 1 bis zur Neuentscheidung über

  • VG Würzburg, 06.11.2012 - W 1 K 12.69

    Eine dienstliche Beurteilung darf nicht in der Weise erfolgen, dass das

  • VG Wiesbaden, 17.09.2012 - 3 K 431/11

    Zur Rechtswidrigkeit von dienstlichen Beurteilungen bei gebündelter

  • VG Braunschweig, 28.05.2015 - 7 B 499/14

    Dienstliche Beurteilung: Rechnerische Ermittlung des Gesamturteils

  • VG Berlin, 20.09.2012 - 7 L 197.12

    Beamtenrecht: Bewerbungsverfahrensanspruch bei fehlendem Anforderungsprofil und

  • VG Berlin, 22.06.2012 - 7 L 98.12

    Anspruch auf erneute Entscheidung bei fehlerhafter Auswahlentscheidung des

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht