Rechtsprechung
   VGH Hessen, 29.11.2013 - 6 A 2210/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,40599
VGH Hessen, 29.11.2013 - 6 A 2210/12 (https://dejure.org/2013,40599)
VGH Hessen, Entscheidung vom 29.11.2013 - 6 A 2210/12 (https://dejure.org/2013,40599)
VGH Hessen, Entscheidung vom 29. November 2013 - 6 A 2210/12 (https://dejure.org/2013,40599)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,40599) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    § 6 VwVG, § 37 Abs 1 VwVfG, § 13 Abs 4 VwVG, § 14 VwVG
    Bestimmtheit eines Verwaltungsakts

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    FinDAG § 17; VwVG § 6 Abs. 1
    Rechtsmittel gegen die Festsetzung eines Zwangsgeld durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin); Unerlaubtes Betreiben von Finanzdienstleistungen oder von Bankgeschäften

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Rechtsmittel gegen die Festsetzung eines Zwangsgeld durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin); Unerlaubtes Betreiben von Finanzdienstleistungen oder von Bankgeschäften

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2014, 356
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Niedersachsen, 02.02.2015 - 4 LA 245/13

    Verwaltungsvollstreckung: Einwendungen gegen Grundverfügung - Auswahl des

    Demnach ist die Rechtmäßigkeit der Grundverfügung anders als deren Wirksamkeit und Unanfechtbarkeit bzw. sofortige Vollziehbarkeit grundsätzlich keine Voraussetzung für die Anwendung von Zwangsmitteln (vgl. BVerwG, Urt. v. 25.09.2008 - 7 C 5.08 -, NVwZ 2009, 55; Nds. OVG, Beschl. v. 23.04.2009 - 11 ME 478/08 - Hess. VGH, Urt. v. 29.11.2013 - 6 A 2210/12 -).

    Folglich sind auch materielle Einwendungen eines Betroffenen gegen die Rechtmäßigkeit der Grundverfügung für die Verwaltungsvollstreckung grundsätzlich unbeachtlich (vgl. Hess. VGH, Urt. v. 29.11.2013 - 6 A 2210/12 -).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.10.2019 - 13 B 600/19

    Umfang des Ausschlusses der aufschiebenden Wirkung von Klagen gegen

    vgl. Nds. OVG, Beschluss vom 4. Juni 2019 - 8 ME 39/19 -, AuAS 2019, 171 = juris, Rn. 33; OVG Saarland, Urteil vom 20. Februar 2017 - 2 A 34/16 -, NVwZ-RR 2017, 514 = juris, Rn. 30; Hess. VGH, Urteil vom 29. November 2013 - 6 A 2210/12 -, juris, Rn. 27; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 10. Januar 2013 - 8 S 2919/11 -, NVwZ-RR 2013, 451 = juris, Rn. 22; OVG NRW, Beschluss vom 16. Januar 1998 - 10 B 3029/97 -, BRS 60 Nr. 171 = juris, Rn. 4.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 24.11.2014 - 2 L 39/13

    Zwangsgeld

    11 Maßgeblicher Zeitpunkt für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit einer Zwangsgeldfestsetzung nach §§ 54, 56 SOG LSA ist der Zeitpunkt der letzten Behördenentscheidung (vgl. NdsOVG, Beschl. v. 23.04.2009 - 11 ME 478/08 -, Juris RdNr. 30; HessVGH, Urt. v. 29.11.2013 - 6 A 2210/12 -, Juris RdNr. 22 zum jeweiligen Landesrecht; a.A. zu § 74 Abs. 2 Satz 2 AuslG BVerwG, Urt. v. 14.03.2006 - BVerwG 1 C 11.05 -, Juris RdNr. 9; dem folgend: OVG NW, Urt. v. 09.02.2012 - 5 A 2152/10 -, Juris RdNr. 29; SächsOVG, Urt. v. 16.04.2013 - 4 A 265/12 -, Juris RdNr. 27 und Beschl. v. 05.08.2014 - 3 B 477/13 -, Juris RdNr. 4, für das jeweilige Landesrecht).

    Hiervon kann abweichend ein anderer Zeitpunkt entscheidend sein, wenn das jeweils anzuwendende materielle Recht den Zeitpunkt ausdrücklich vorgibt, Besonderheiten dies rechtfertigen oder eine Auslegung der einschlägigen Normen die Anwendung eines abweichenden Zeitpunkts als sachgerecht erscheinen lässt (HessVGH, Urt. v. 29.11.2013 - 6 A 2210/12 - a.a.O.).

  • OVG Niedersachsen, 02.02.2015 - 4 LA 249/13

    Verwaltungsvollstreckung - Wiederholung und Wechsel von Zwangsmitteln

    Demnach ist die Rechtmäßigkeit der Grundverfügung anders als deren Wirksamkeit und Unanfechtbarkeit bzw. sofortige Vollziehbarkeit grundsätzlich keine Voraussetzung für die Anwendung von Zwangsmitteln (vgl. BVerwG, Urt. v. 25.09.2008 - 7 C 5.08 -, NVwZ 2009, 55; Nds. OVG, Beschl. v. 23.04.2009 - 11 ME 478/08 - Hess. VGH, Urt. v. 29.11.2013 - 6 A 2210/12 -).

    Folglich sind auch materielle Einwendungen eines Betroffenen gegen die Rechtmäßigkeit der Grundverfügung für die Verwaltungsvollstreckung grundsätzlich unbeachtlich (vgl. Hess. VGH, Urt. v. 29.11.2013 - 6 A 2210/12 -).

  • VG Cottbus, 07.03.2019 - 6 K 1010/13

    Anschluss- und Benutzungszwang für kommunale Einrichtungen

    Maßgeblicher Zeitpunkt für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit einer Zwangsgeldfestsetzung nach §§ 17 Abs. 1 Nr. 2, 20 VwVG Bbg a. F. ist der Zeitpunkt der letzten Behördenentscheidung (vgl. OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 24. November 2014 - 2 L 39/13 -, Rn. 11, juris; OVG Niedersachsen, Beschluss vom 23. April 2009 - 11 ME 478/08 -, Rn. 30, juris; Hessischer VGH, Urteil vom 29. November 2013 - 6 A 2210/12 -, Rn. 22, juris zum jeweiligen Landesrecht).

    Hiervon kann abweichend ein anderer Zeitpunkt entscheidend sein, wenn das jeweils anzuwendende materielle Recht den Zeitpunkt ausdrücklich vorgibt, Besonderheiten dies rechtfertigen oder eine Auslegung der einschlägigen Normen die Anwendung eines abweichenden Zeitpunkts als sachgerecht erscheinen lässt (Hessischer VGH, Urteil vom 29. November 2013 - 6 A 2210/12 -, Rn. 22, juris).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.05.2014 - 13 A 3004/11

    Zulässigkeit der Prüfung der Rechtmäßigkeit der Grundverfügung im

    Kann demnach ein bestandskräftiger oder vollziehbarer Grundverwaltungsakt grundsätzlich lediglich dann nicht Grundlage von Vollstreckungshandlung sein, wenn der Grundverwaltungsakt nichtig ist, so auch: Hessischer VGH, Urteil vom 29. November 2013 - 6 A 2210/12 -, juris, bestehen hierfür im vorliegenden Fall keine Anhaltspunkte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht