Rechtsprechung
   VK Arnsberg, 06.02.2013 - VK 21/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,2340
VK Arnsberg, 06.02.2013 - VK 21/12 (https://dejure.org/2013,2340)
VK Arnsberg, Entscheidung vom 06.02.2013 - VK 21/12 (https://dejure.org/2013,2340)
VK Arnsberg, Entscheidung vom 06. Februar 2013 - VK 21/12 (https://dejure.org/2013,2340)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,2340) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer

    Vorliegen eines vergaberechtlichen Verstoßes bei der Gestaltung einer Ausschreibung mit nur von den bisherigen Leistungserbringern erfüllbaren Fristsetzungen; Nachprüfungsverfahren hinsichtlich der Vergabe von im Submissionsmodell vergebenen Rettungsdienstleistungen

  • Vergabekammer Arnsberg PDF
  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Welche Frist ist für die Angebotsbearbeitung ausreichend?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Keine unangemessen kurze Bemessung von Angebotsfristen! (VPR 2013, 34)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Düsseldorf, 25.07.2013 - Verg 4/13

    Erstattungsfähigkeit von Reisekosten des Prozessbevollmächtigten im

    Auf Grund des Beschlusses des Vergabesenats des Oberlandesgerichts Düsseldorf vom 19.06.2013 in Verbindung mit dem Beschluss der Vergabekammer bei der Bezirksregierung Arnsberg vom 06.02.2013 (VK 21/12) sind von dem Antragsgegner 5.966,83 Euro - fünftausendneunhundertsechsundsechzig Euro und dreiundachtzig Cent - nebst Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz nach § 247 BGB seit dem 25.06.2013 an die Antragstellerin zu erstatten.
  • VK Sachsen, 21.04.2015 - 1/SVK/010-15

    Prüft die Vergabekammer einzelne Vertragsklauseln auf ihre Wirksamkeit?

    (insgesamt Vavra in Kulartz/Marx/Portz/Prieß VOL/A, § 9 VOL/A Rn 21; ebenso so schon VK Sachsen, Beschl. v. 13. Dezember - - 1/SVK/038-13; wohl auch ohne nähere Begründung VK Arnsberg, Beschl. v. 6. Februar - - VK 21/12 (Rettungsdienst): "...ist nicht zu prüfen").
  • VK Sachsen, 13.12.2013 - 1/SVK/038-13

    Ausschluss wegen wettbewerbsbeschränkender Abrede?

    (insgesamt Vavra in Kulartz/Marx/Portz/Prieß VOL/A, § 9 VOL/A Rn 21; ebenso wohl auch ohne nähere Begründung VK Arnsberg, Beschl. v. 6. Februar 2013 -VK 21/12 (Rettungsdienst): "...ist nicht zu prüfen").
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht