Rechtsprechung
   VK Baden-Württemberg, 30.11.2011 - 1 VK 60/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,4482
VK Baden-Württemberg, 30.11.2011 - 1 VK 60/11 (https://dejure.org/2011,4482)
VK Baden-Württemberg, Entscheidung vom 30.11.2011 - 1 VK 60/11 (https://dejure.org/2011,4482)
VK Baden-Württemberg, Entscheidung vom 30. November 2011 - 1 VK 60/11 (https://dejure.org/2011,4482)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,4482) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Direktvergabe des Linienbündels xxx gemäß Konzessionsvertrag vom xxx auf der Grundlage von Artikel 5 Abs. 4 der Verordnung 1370/2007 (im Folgenden VO 1370)

  • Landesrecht Baden-Württemberg
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtsweg für die Überprüfung geplanter und erfolgter Direktvergaben; Gleichstehen einer Direktvergabe im Anwendungsbereich der VO 1370 und einer De-facto-Vergabe i.S.d. Regelung des § 101 b Abs. 1 Nr. 2 GWB

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • Reguvis VergabePortal - Veris(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Bieter an Direktvergabe beteiligt: Nachprüfungsantrag erfolglos!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • bbgundpartner.de PDF (Kurzinformation)

    Direktvergabe nach Art. 5 Abs. 4 VO 1370/2007

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Bieter an (unzulässiger) Direktvergabe beteiligt: Nachprüfungsantrag erfolglos! (IBR 2012, 1019)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Düsseldorf, 27.04.2020 - Verg 27/19

    Kölner Verkehrs-Betriebe dürfen weiter für die Stadt Köln fahren

    Nur so ist der von Art. 5 Abs. 7 der Verordnung (EG) Nr. 1370/2007 bzw. Art. 2d Abs. 1 lit. a) der Richtlinie 2007/66/EG geforderte effektive Primärrechtsschutz gewährleistet (siehe Fehling, in: Heinze/Fehling/Fiedler, PBefG, 2. Aufl., § 8b Rn. 79; Linke, in: Linke/Prieß, in: VO (EG) 1370/2007, 2. Aufl., Art. 5 Rn. 318 f.; Berschin, in: Münchener Kommentar Europäisches und Deutsches Wettbewerbsrecht, 2. Aufl., VO (EG) Nr. 1370/2007 Art. 5 Rn. 69; Linke, IR 2012, 20).
  • OLG Karlsruhe, 09.10.2012 - 15 Verg 12/11

    Vergabenachprüfungsverfahren: Verletzung der Informationspflicht und Unterlassen

    Auf die sofortige Beschwerde der Antragstellerin wird der Beschluss der Vergabekammer des Landes Baden-Württemberg vom 30.11.2011 - 1 VK 60/11 - geändert:.

    der Beschluss der Vergabekammer Karlsruhe vom 30.11.2011 - 1 VK 60/11 - wird aufgehoben.

  • VK Sachsen-Anhalt, 16.01.2013 - 2 VK LSA 40/12

    Vertragsänderungen ohne Vergabeverfahren nur ausnahmsweise zulässig!

    Es wäre ein nicht hinzunehmender Wertungswiderspruch, den Nachprüfungsantrag unter Hinweis auf eine Beanstandungsobliegenheit des Bieters als rechtsmissbräuchlich zurückzuweisen, während der öffentliche Auftraggeber sich gegen die Einhaltung der Vergabevorschriften entschieden hat und von dieser Entscheidung auch im Nachprüfungsverfahren nicht abrückt (vgl. OLG Düsseldorf vom 19.07.2006, Verg 26/06, andere Auffassung VK Baden-Württemberg vom 30.11.2011, 1 VK 60/11).
  • OLG Düsseldorf, 08.06.2011 - Verg 49/11

    Zulässigkeit eines Vergabenachprüfungsantrags bei sicherheitsrelevanten Gewerken

    Das durch die Übermittlung des Nachprüfungsantrages im Verfahren der 1. Vergabekammer des Bundes (1 VK 60/11) bewirkte Zuschlagsverbot im Vergabeverfahren "Herstellung sämtlicher Innenausbauten für die B... GmbH" (Ausschreibung gemäß ABl. EG Nr. 2010/174-265780) wird wieder hergestellt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht