Rechtsprechung
   VK Brandenburg, 18.01.2007 - 1 VK 41/06   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,31771
VK Brandenburg, 18.01.2007 - 1 VK 41/06 (https://dejure.org/2007,31771)
VK Brandenburg, Entscheidung vom 18.01.2007 - 1 VK 41/06 (https://dejure.org/2007,31771)
VK Brandenburg, Entscheidung vom 18. Januar 2007 - 1 VK 41/06 (https://dejure.org/2007,31771)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,31771) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer

    Europaweite Ausschreibung der Lieferung und Installation eines Telekommunikationsanlagensystems im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften; Zuschlagserteilung auf das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die in den Ausschreibungsunterlagen ...

  • oeffentliche-auftraege.de PDF

    Leistungsbeschreibung: Ausnahmen vom Erfordernis der produktneutralen Ausschreibung (Telekommunikationsanlage - abgelehnt)

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zwingender Grund zur Aufhebung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Verdingungsunterlagen widersprechen dem Prinzip der Produktneutralität: Aufhebung! (IBR 2007, 1388)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VK Sachsen, 03.05.2016 - 1/SVK/005-16

    Unterschiedliche Auslegungsmöglichkeiten: Leistungsbeschreibung nicht eindeutig!

    Lässt die Leistungsbeschreibung - wie hier - Spielraum für unterschiedliche Auslegungen, so ist sie mehrdeutig und verstößt gegen § 7 EG Abs. 1 Nr. 1 VOB/A. Die Aufhebung der Ausschreibung ist die Folge bzw. kommt bei mangelnder Vergleichbarkeit der Angebote in Betracht (1. VK Brandenburg, Beschluss vom 18. Januar 2007 - Az.: 1 VK 41/06, Vergabekammer Südbayern, Beschluss vom 24. August 2010 - Z3-3-3194-1-31-05/10 ), wenn nicht die Zurückversetzung des Verfahrens ausreicht (Kulartz/Marx/Portz/Prieß, Kommentar zur VOB/A, 2. Auflage, § 7 Rn. 28).
  • VK Südbayern, 24.08.2010 - Z3-3-3194-1-31-05/10

    Fehlerhafte Leistungsbeschreibung - Aufhebung der Ausschreibung?

    Das OLG Rostock geht in einer Entscheidung vom 06.03.2009, Az.: 17 Verg 1/09 davon aus, das eine Aufhebung bei grob unvollständigen oder falschen Verdingungsunterlagen (OLG Rostock, B. v. 06.03.2009 - Az.: 17 Verg 1/09; 1. VK Brandenburg, B. v. 18.01.2007 - Az.: 1 VK 41/06; VK Schleswig-Holstein, B. v. 26.11.2009 - Az.: VK-SH 22/09) vergaberechtskonform ist, ebenso kommt eine Aufhebung dann in Betracht, wenn eine sachgerechte Wertung der Angebote mangels Vergleichbarkeit nicht möglich ist (1. VK Brandenburg, B. v. 18.01.2007 - Az.: 1 VK 41/06).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht