Rechtsprechung
   VK Bund, 02.05.2003 - VK 1-25/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,20490
VK Bund, 02.05.2003 - VK 1-25/03 (https://dejure.org/2003,20490)
VK Bund, Entscheidung vom 02.05.2003 - VK 1-25/03 (https://dejure.org/2003,20490)
VK Bund, Entscheidung vom 02. Mai 2003 - VK 1-25/03 (https://dejure.org/2003,20490)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,20490) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Errichtung und Herbeiführung der Funktionsfähigkeit einer 3S-Zentrale

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Europaweite Ausschreibung eines Bauauftrags zur Errichtung einer sog. "3-S-Zentrale" im offenen Verfahren; Erfordernis des Erreichens des Schwellenwertes eines Bauauftrages für die Zulässigkeit des Nachprüfungsverfahrens; Definition des Bauauftrages

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VK Sachsen, 12.07.2007 - 1/SVK/049-07

    Bestimmung der Gesamtauftragssumme

    In der Rechtsprechung und in der Literatur besteht Einigkeit, dass eine weite Auslegung dessen, was als Bauwerk bzw. als zum Bauwerk gehörig gelten soll, geboten ist (OLG Dresden, B. v. 02.11.2004 - Az.: WVerg 11/04; OLG Thüringen, B. v. 22.8.2002 - Az.: 6 Verg 5/01; VK Südbayern, B. v. 29.11.2005 - Az.: Z3-3-3194-1-46-09/05; 1. VK Bund, B. v. 2.5.2003 - Az.: VK 1-25/03).

    In Abgrenzung dazu stellt der Einbau elektrotechnischer und elektronischer Anlagen nur dann keine Bauleistung dar, wenn die technische Anlage lediglich in dem Bauwerk untergebracht ist, das Bauwerk aber auch ohne sie nach seiner Zweckbestimmung funktionsfähig ist (BayObLG, B. v. 23.7.2002 - Az.: Verg 17/02; VK Südbayern, B. v. 29.11.2005 - Az.: Z3-3-3194-1-46- 09/05; 1. VK Bund, B. v. 2.5.2003 - Az.: VK 1-25/03).

  • VK Brandenburg, 18.11.2009 - VK 41/09

    Wann liegt eine Bauleistung vor?

    In Abgrenzung dazu stellt die Montage elektrotechnischer und elektronischer Anlagen nur dann keine Bauleistung dar, wenn die technische Anlage lediglich in dem Bauwerk untergebracht ist, das Bauwerk aber auch ohne sie nach seiner Zweckbestimmung funktionsfähig ist (vgl. BayObLG, Beschluss vom 23. Juli 2002 - Verg 17/02; 1. VK Bund, Beschluss vom 2. Mai 2003 - VK 1-25/03).
  • VK Brandenburg, 10.02.2012 - VK 1/12

    Einbau von technischen Anlagen in ein Bestandsgebäude: Bauleistung?

    In Abgrenzung dazu stellt die Montage elektrotechnischer und elektronischer Anlagen nur dann keine Bauleistung dar, wenn die technische Anlage lediglich in dem Bauwerk untergebracht ist, das Bauwerk aber auch ohne sie nach seiner Zweckbestimmung funktionsfähig ist (vgl. BayObLG, Beschluss vom 23. Juli 2002 - Verg 17/02; 1. VK Bund, Beschluss vom 2. Mai 2003 - VK 1-25/03).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht