Rechtsprechung
   VK Bund, 03.05.2017 - VK 2-38/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,17390
VK Bund, 03.05.2017 - VK 2-38/17 (https://dejure.org/2017,17390)
VK Bund, Entscheidung vom 03.05.2017 - VK 2-38/17 (https://dejure.org/2017,17390)
VK Bund, Entscheidung vom 03. Mai 2017 - VK 2-38/17 (https://dejure.org/2017,17390)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,17390) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Bundeskartellamt

    Abweichen von sozialen Vorgaben der Leistungsbeschreibung, Tarifvertrag

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • Reguvis VergabePortal - Veris(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Mit Vorgabe zum Tariflohn kann sozialer Standard aufgestellt werden!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mit Vorgabe zum Tariflohn kann sozialer Standard aufgestellt werden! (VPR 2017, 155)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Mit Vorgabe zum Tariflohn kann sozialer Standard aufgestellt werden! (IBR 2017, 458)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VK Niedersachsen, 05.09.2017 - VgK-26/17

    Neue Verhandlungsrunde setzt Vorgaben zu besonderen Leistungen voraus!

    Grundsätzlich ist es Aufgabe der Leistungsbeschreibung nicht nur im Bauvergaberecht, sondern im gesamten Vergaberecht so genaue Vorgaben zu erstellen, dass die Anbieter nur an den vorbezeichneten Stellen Preise eintragen müssen, damit vergleichbare Angebote entstehen (VK Bund, Beschluss vom 15.01.2015 - VK 2-05/14; VK Bund, Beschluss vom 03.05.2017 - VK 2-38/17).
  • VK Baden-Württemberg, 18.08.2017 - 1 VK 29/17

    Öffentliche Auftragsvergabe: Kalkulationsvorgaben bei Vergabe von

    Die von der Antragstellerin zitierte Entscheidung der VK Bund vom 03.05.2017, VK 2 - 38/17, steht dem auch nicht entgegen.
  • VK Sachsen-Anhalt, 09.10.2017 - 2 VK LSA 13/17

    - Unbegründeter Nachprüfungsantrag - Änderungen in den Vergabeunterlagen durch

    Zudem begrenzen sie bis zu einem gewissen Grad Spekulationsmöglichkeiten der Bieter und fördern insoweit die Chancengleichheit bei der Bewerbung um den Auftrag (vgl. VK Bund vom 03.05.2017; VK 2-38/17).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht